537.818 aktive Mitglieder*
3.056 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HD Werkzeugmaschinenhandel

Ihr Partner für gebrauchte Maschinen und Anlagen

Kontakt

HD Werkzeugmaschinenhandel GmbH
Robert-Bosch-Straße 1
35460 Staufenberg
Deutschland
+49 (0)6406 831410
+49 (0)6406 831412

Routenplaner

Routenplaner

Kurbelwellen-Rundfräsmaschine HELLER DRZ20

Verhandlungsbasis
Staufenberg 2


  • Referenznummer 1113-6943
    Baujahr 1998
    Betriebsstunden keine Angabe
  • Metallbearbeitungsmaschinen
  • Fräsmaschinen
  • Kurbelwellen- und Nockenwellen-Fräsmaschinen
  • Werkstücklänge: 800 mm
    Schwingdurchmesser: 450 mm
    Einspannlänge: 800 mm
    Werkstückabmessungen max.: :
    Werkstück-Flugkreis: 200 mm
    Spanndurchmesser: 55 - 110 mm
    Zapfendurchmesser: 35 - 80 mm
    Arbeitsbereich: :
    z-Achse: 660 mm
    w-Achse: 625 mm
    x-Achse: 195 mm
    U-Achse: 195 mm
    c-Achse: 360 °
    Lünette ( Q-Achse ): 770 mm
    Werkzeugdurchmesser: 700 mm
    Werkzeugaufnahme Kurzkegel DIN 55026: 8 DIN 55026
    Spannfutterdurchmesser: 400 mm
    Vorschübe Z-W-Achsen: 0 - 40 m/min.
    Vorschübe Z-/U-Achsen: 0 - 40 m/min.
    Vorschub Q-Achse: 0 - 24 m/min.
    Vorschub C-Achse: 0-30 1/min
    Fräserantrieb pro Einheit: 22/30/37 kW
    Schnittgeschwindigkeit: 150 - 300 m/min
    Maschinengewicht ca.: 15 t
    Anschlußleistung: 104 kW

    Die Kurbelwellenfräsmaschinen RFK 20 dient zum Schrupp- und Schlichtfräsen der Haupt- und / oder Hublager einschließlich Einstiche an Kurbelwellen.
    Die Bearbeitung der Hub- und /oder Hauptlager erfolgt durch bahngesteuerte Fräsenheiten mit jeweils eine, wendeplattenbestückstem außverzahnten Scheibenfräser.
    Arbeitsgang: Fräsen der Wangen an 3 Zyl Kurbelwellen
    Taktzeit: 60 sek.

    Vorbearbeitung:
    Für die Aufnahme in der Maschine muessen die Werkstuecke abgelängt, an beiden Enden vorbearbeitet und mit einer Ausrichtfläche versehen sein.

    Arbeitsablauf und Bearbeitung:
    Für die Bearbeitung werden die entsprechenen Zapfen in die Eintauchstellung gebracht.Die Kurbelwelle wird zentrisch in Spannfuttern gespannt. Kreusschlittenfahren in die erste Arbeitsposition. Die ersten Hauptlager bezw. Hublager werden bearbeitet. Danach fahren die Kreusschlitten in die nächste Arbeitsposition under Bearbeitungsvorgang wiederholt sich. Nach Fertigstellung alles in der Aufspannung möglichen Hauptlager bezw. Hublager fahren die Kreuzschlitten in Be- und Entladeposition.

Anfrage senden

Weitere Maschinen von HD Werkzeugmaschinenhandel GmbH