534.859 aktive Mitglieder*
2.870 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Antasten ROT in Verbindung mir Zyklus 10 "Drehung"

Beitrag 13.01.2021, 12:32 Uhr
plastichead
plastichead
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.05.2008
Beiträge: 181

Hallo,

ich möchte an einem Schwungrad für einen Käfermotor eine Teilung anbringen.
Die Herausforderung ist, dass sechs von den 36 Einfräsungen einigermaßen genau mit den Bohrungen am äußeren Rand zusammentreffen sollen.
Das Rad habe ich aufgespannt, den Nullpunkt ins Zentrum gesetzt und dann über Antastfunktionen --> ROT mit zwei gegenüberliegenden Bohrungen den Winkelversatz ermittelt.
Diesen Wert habe ich mittels Zyklus 10 ins PGM geschrieben.
Dummerweise erscheint im PGM-Test die Fehlermeldung "Kreisendpunkt falsch", also habe ich den MP 7431 auf den maximalen Wert von 0,016 geändert, aber leider kommt der Fehler immer noch.
In der Grafik-Simualtion an der Maschine wird augenscheinlich die richtige Position (also mit korrekter Drehung) angefahren, bevor der Fehler kommt.

Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte?
Ist mein Vorgehen womöglich ganz falsch?
Bei der Antastfunktion gibt es ja die Möglichkeit, den Winkel in die Preset-Tabelle zu schreiben, aber mit Preset-Tabellen habe ich keinerlei Erfahrung, daher die Strategie mit Zyklus 10.

Über Anregungen und Hilfe würde ich mich freuen!

Gruß

Thomas

Edit:Es handelt sich um eine 3-Achs Fräsmaschine mit iTNC 530.
Angehängte Datei  Schwungrad_neu_v4.jpg ( 109.58KB ) Anzahl der Downloads: 32


Der Beitrag wurde von plastichead bearbeitet: 13.01.2021, 12:41 Uhr
TOP    
Beitrag 13.01.2021, 14:17 Uhr
Padday
Padday
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.12.2014
Beiträge: 7

Also in solchen fällen gehe wir einfach über die Preset Tabelle

->Bezugspunkt. Verwaltung
->NR aussuchen
->Bezugspkt. Aktivieren

->dann mit der Antast-Funktion
->Rotation Antasten
->die ausgewählte Bezugspunkt Nummer eingeben bei Nummer in Tabelle
->Eintrag Preset Tabelle
->und bei Programm ablauf natürlich darauf achten das der richtige Nullpunkt aktiv ist (der setzt sich nach einer Rotation antasten immer wieder zurück auf 0 )

!!!! Achtung bei Drehwinkel muss vor dem antasten 0 stehen da die Maschine diesen wert verrechne. !!!!!

im Programm alles als C = 0 programmieren
TOP    
Beitrag 13.01.2021, 15:04 Uhr
plastichead
plastichead
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.05.2008
Beiträge: 181

Danke für die Antwort!

Mit der Preset-Tabelle habe ich es jetzt gedreht, hat auch funktioniert.
Aber beim Abarbeiten des PGMs kommt wieder der Fehler, bei der Simulation nicht.
Scheint wohl am CAM zu liegen, das vermutlich zu große Toleranzen ausspuckt...
Werde mich der Sache morgen nochmal widmen.

Gruß

Thomas

Der Beitrag wurde von plastichead bearbeitet: 13.01.2021, 15:05 Uhr
TOP    
Beitrag 13.01.2021, 18:01 Uhr
JonasZF
JonasZF
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.12.2016
Beiträge: 22

Der Fehler liegt am CAM.
Ich habe diesen auch teilweise sobald ich eine Innenkontur Wellenförmig Schruppen möchte.
Bin aber noch auf keinen grünen Zweig gekommen.

Welches CAM benutzt du?
Kommt der Fehler schon beim Helix eintauchen oder später?
TOP    
Beitrag 13.01.2021, 18:30 Uhr
homerq
homerq
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2004
Beiträge: 704

ZITAT(plastichead @ 13.01.2021, 12:32 Uhr) *
Hallo,

ich möchte an einem Schwungrad für einen Käfermotor eine Teilung anbringen.
Die Herausforderung ist, dass sechs von den 36 Einfräsungen einigermaßen genau mit den Bohrungen am äußeren Rand zusammentreffen sollen.
Das Rad habe ich aufgespannt, den Nullpunkt ins Zentrum gesetzt und dann über Antastfunktionen --> ROT mit zwei gegenüberliegenden Bohrungen den Winkelversatz ermittelt.
Diesen Wert habe ich mittels Zyklus 10 ins PGM geschrieben.
Dummerweise erscheint im PGM-Test die Fehlermeldung "Kreisendpunkt falsch", also habe ich den MP 7431 auf den maximalen Wert von 0,016 geändert, aber leider kommt der Fehler immer noch.
In der Grafik-Simualtion an der Maschine wird augenscheinlich die richtige Position (also mit korrekter Drehung) angefahren, bevor der Fehler kommt.

Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte?
Ist mein Vorgehen womöglich ganz falsch?
Bei der Antastfunktion gibt es ja die Möglichkeit, den Winkel in die Preset-Tabelle zu schreiben, aber mit Preset-Tabellen habe ich keinerlei Erfahrung, daher die Strategie mit Zyklus 10.

Über Anregungen und Hilfe würde ich mich freuen!

Gruß

Thomas

Edit:Es handelt sich um eine 3-Achs Fräsmaschine mit iTNC 530.
Angehängte Datei  Schwungrad_neu_v4.jpg ( 109.58KB ) Anzahl der Downloads: 32

Vielleicht kann man die Sache auch ohne CAM angehen?
Gruß Jens
TOP    
Beitrag 14.01.2021, 07:26 Uhr
plastichead
plastichead
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.05.2008
Beiträge: 181

Guten Morgen,

es sind meine ersten Gehversuche mit Fusion 360, nur so zum Rumspielen...

Werde das Ding heute zu Fuß programmieren und fräsen, ist ja keine große Sache und die Grunddrehung klappt ja korrekt.

Der Fehler kommt beim Zustellen im Viertelkreis auf Frästiefe.

Mich wundert nur so, dass die Simuation ohne die Drehung über Zyklus 10 funktioniert hat und mit der Drehung nicht mehr. Woher kommt das?
Kann mir vorstellen, dass durch die Drehung die Zahlen (noch) "krummer" werden, aber nur mit Phantasie daraus ableiten, dass dann die Steuerung meckert.

Mit der Grunddrehung über Preset läuft die Simulation durch, ist ja klar, die Drehung wird nicht dargestellt sondern nur beim PGM-Lauf auf die Achsen umgelegt.

Werde zum Spaß nochmal versuchen, das PGM ohne Grunddrehung zu starten, nur um zu sehen, ob der Fehler wieder kommt. Hatte auch schon öfter die Erfahrung, dass bei der Simuation alles gut aussieht und beim PGM-Lauf Fehlermeldungen auftauchen wie Werkzeugradius zu groß oder eben Kreisendpunkt falsch.

Erwähnenswert scheint mir noch, dass ich einen PP für die TNC 407 verwendet habe, weil die anderen HH-PPs Befehle wie MB MAX ausgegeben haben, was meine Maschine nicht kennt.


Gruß

Thomas


TOP    
Beitrag 14.01.2021, 08:29 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 761

ZITAT
Der Fehler kommt beim Zustellen im Viertelkreis auf Frästiefe.

Dann versuche doch den Wert in Fusion auf 0 zu setzen. Also senkrecht eintauchen, ohne Viertelkreis.


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    
Beitrag 14.01.2021, 11:30 Uhr
plastichead
plastichead
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.05.2008
Beiträge: 181

ZITAT(Stefan21178 @ 14.01.2021, 09:29 Uhr) *
Dann versuche doch den Wert in Fusion auf 0 zu setzen. Also senkrecht eintauchen, ohne Viertelkreis.



So hats geklappt, dankeschön!

Gestern habe ich mehrfach versucht, den Radius immer größer zu machen, aber auf die einfachste Lösung bin ich nicht gekommen...

Aber mich wurmt immer noch die Frage mit der Simulation und der Drehung.

Gruß

Thomas

Der Beitrag wurde von plastichead bearbeitet: 14.01.2021, 11:32 Uhr
TOP    
Beitrag 14.01.2021, 13:01 Uhr
sshous
sshous
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.08.2005
Beiträge: 140

Servus

Kannst du die Nachkommastellen erhöhen im CAM.

Wir hatten schon-mal das Problem das eine Kreisnut mit CAM geproggt auf der Steuerung nicht gefräst wurde.
Dann haben wir die Nachkommastellen von 3 auf 4 erhöht und siehe da es geht.

Is halt so ne Toleranzsache bei CAM-Steuerung

Gruss sshous
TOP    
Beitrag 14.01.2021, 14:17 Uhr
plastichead
plastichead
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.05.2008
Beiträge: 181

ZITAT(sshous @ 14.01.2021, 14:01 Uhr) *
Servus Kannst du die Nachkommastellen erhöhen im CAM. Wir hatten schon-mal das Problem das eine Kreisnut mit CAM geproggt auf der Steuerung nicht gefräst wurde. Dann haben wir die Nachkommastellen von 3 auf 4 erhöht und siehe da es geht. Is halt so ne Toleranzsache bei CAM-Steuerung Gruss sshous


Wenn ich nur wüsste, wie man das macht...
TOP    
Beitrag 14.01.2021, 15:12 Uhr
plastichead
plastichead
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.05.2008
Beiträge: 181

ZITAT(plastichead @ 14.01.2021, 14:17 Uhr) *
Wenn ich nur wüsste, wie man das macht...


Erledigt.

Nochmal danke an alle!

Gruß

Thomas
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: