535.532 aktive Mitglieder*
2.643 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

DMU 80T Fehler B 05, Software Endschalter angefahren

Beitrag 22.05.2017, 19:45 Uhr
RainAir82
RainAir82
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.05.2017
Beiträge: 6

Hallo zusammen,
wir haben an unserer DMU 80T mit MillPlus Steuerung (genaue Version weiß ich auswendig nicht) folgendes Problem.

Es wurde ein einfaches Programm abgearbeitet (Taschenfräszyklus G87) unter Verwendung von G93 B4=120 und G93 B4=240 (absolute Nullpunktverschiebung/Rotation)
Danach sollte die Drehung wieder aufgehoben werden, was mit G93 B3=1 programmiert wurde. Hier liegt nun scheinbar der Fehler.
Nach diesem Satz zeigt die nicht gesteuerte B-Achse 360.000 Grad an, obwohl sie nicht bewegt wurde. Dann wird der Fehler B 05 Software Endschalter angefahren ausgegeben + irgendwas mit M57 Achse ausserhalb Fahrbereich (genauen Wortlaut weiß ich nicht mehr).
Diese Fehler lassen sich nicht löschen, ein Neustart der Maschine brachte als Ergebnis, dass die Fehler immer noch angezeigt werden, aber weder Referenz gefahren werden kann, noch irgendeine Achsbewegung möglich ist.

Im Voraus besten Dank aus de Eifel !!
TOP    
Beitrag 22.05.2017, 21:06 Uhr
Poppi
Poppi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2002
Beiträge: 186

Hallo,
schrecklich wenig Ahnung von der Maschine?
Handbuch gewälzt?
G93 c3=1
G93 B3=1
Etc .
Setzen die Anzeige des Drehwinkel der Rundachse auf einen Wert zwischen 0 und 360 Grad zurück.
Das wird verwandt wenn sich die Winkel der Drehachsen aufaddiert haben um innerhalb von 360Grad Anzeige zu bleiben.
In eurem Fall wäre es mit G93 B4=0 erledigt gewesen.
Der B Achse (wenn ich jetzt auch nicht direkt verstehe warum sie ungesteuert ist) kann man normalerweise(wenn sie gesteuert ist)
Im frei geschalteten Werkzeugwechslerrettungsmenue frei fahren.
Sie befindet sich bei B05 meist "hinter der referenzmarke" und läuft auf die Achsbegrenzung.
Im Rettungsmenue kann man sie dann vor die refmarke fahren.
Mit dem M57 ist die Verfahrwegfreigabe der X Achse gemeint, je nach Kopfstellung (bei B/C Kopf/Tischmaschinen)
wird damit der Bereich der Werkzeugklappe vor Kollisionen beim Drehen des Kopfes geschützt. Je nach Kopfstelllung oder programmierter Freigabe kann die X Achse näher Richtung Werkzeugklape fahren
Wo in der Eifel sitzt ihr?
Gruß aus der Vulkaneifel
Frank

Der Beitrag wurde von Poppi bearbeitet: 22.05.2017, 21:13 Uhr


--------------------
Nichts ist so beständig wie die Veränderung.


Gruß Frank
TOP    
Beitrag 22.05.2017, 21:40 Uhr
RainAir82
RainAir82
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.05.2017
Beiträge: 6

Hallo und danke für die Antwort.

Im freigeschalteten Werkzeugwechselrettungsmenue lässt sich bei uns nur die Klappe vom Wechsler bzw der Hub freifahren. Achsbewegungen sind auch dann nicht möglich, solange der Fehler mit dem Endschalter angezeigt wird.
Unsere Maschine hat 3 Achsen und der Fräskopf kann manuell gedreht werden (Kopfklemmung öffnen, Kurbel ansetzen und drehen ;-)

G93 B4=0 wäre richtig gewesen.
TOP    
Beitrag 23.05.2017, 04:37 Uhr
Poppi
Poppi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2002
Beiträge: 186

Hallo,
jetzt habe ich verstanden.
Habt ihr versucht in der Nullpunkttabelle für die B Achse einen anderen wert zu setzen?
Gruß
Frank


--------------------
Nichts ist so beständig wie die Veränderung.


Gruß Frank
TOP    
Beitrag 23.05.2017, 05:41 Uhr
RainAir82
RainAir82
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.05.2017
Beiträge: 6

In der Nullpunkttabelle stehen alle Nullpunktverschiebungen in der B-Achse auf 0
Genau das ist für uns rätselhaft.
Die B-achse steht auch gneau auf Null, ich habe sie schon 45 Grad gedreht, aber das ändert nichts.
TOP    
Beitrag 23.05.2017, 15:01 Uhr
Poppi
Poppi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2002
Beiträge: 186

Hallo,
bei einer gesteuerten B Achse kann man ,während man im Rettungsmenue ist, die Fehlermeldung quittieren.
Setzt in der Nullpunkt Tabelle mal auf -360grad um die Anzeige auf Null zu setzen, evtl hilft es.
Gruß
Frank

Der Beitrag wurde von Poppi bearbeitet: 23.05.2017, 15:11 Uhr


--------------------
Nichts ist so beständig wie die Veränderung.


Gruß Frank
TOP    
Beitrag 23.05.2017, 19:42 Uhr
RainAir82
RainAir82
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.05.2017
Beiträge: 6

Hallo,
nach telefonischem Kontakt zu einem Techniker haben wir vorübergehend die B-Achse in den Maschinenkonstanten abgewählt.
Danach konnten wir die Maschine freifahren, referieren usw. Wird die 4. Achse wieder angewählt, kommt der Fehler wieder zurück.
Jetzt bleibt sie abgewählt, bis ein Monteur kommt. Die Fräse lässt sich so wenigstens benutzen, auch wenn sie ständig meckert (falscher Maschinentyp o.ä.).
Ich werde berichten, wie es ausgeht.
Danke für die Hilfe.

Angehängte Datei  IMG_20170523_084806100.jpg ( 1.93MB ) Anzahl der Downloads: 34
TOP    
Beitrag 23.05.2017, 20:07 Uhr
Poppi
Poppi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2002
Beiträge: 186

Interessant, halt uns bitte auf dem laufenden.
Es würde mich sehr interessieren was ein Techniker vor Ort macht um diesen Fehler zu beheben.

Gruß
Frank


--------------------
Nichts ist so beständig wie die Veränderung.


Gruß Frank
TOP    
Beitrag 13.06.2017, 20:01 Uhr
RainAir82
RainAir82
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.05.2017
Beiträge: 6

Maschine läuft wieder thumbs-up.gif

Der Techniker kam letzte Woche und hat nach kurzer Prüfung, einiger Versuche und Sicherung der Maschinenkonstanten den Fehler behoben:

Die 4. Achse war durch den Befehl G93 B3=1 (Rücksetzrücken der 4. Achse auf einen Wert zwischen 0 und 360°) scheinbar durcheinandergekommen und gab einen Fehler aus, der nicht vorhanden war.
Es wurde in den Maschinenkonstanten die SW-Endschalter der 4. Achse verändert, danach war der Fehler weg. Dann wurden die Konstanten wieder so eingestellt, wie es sein soll und seitdem läuft´s. Der Fehler lässt sich auch durch nochmaliges Abarbeiten des verursachenden Programmes nicht wieder hervorrufen.
Etwas kurios, aber was solls.

Danke für die Lösungsversuche hier im Forum!
TOP    
Beitrag 13.06.2017, 21:36 Uhr
Poppi
Poppi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2002
Beiträge: 186

Danke für deine Auflösung!
Hattet ihr DMG im Haus?
Gruß
Frank


--------------------
Nichts ist so beständig wie die Veränderung.


Gruß Frank
TOP    
Beitrag 14.06.2017, 17:32 Uhr
RainAir82
RainAir82
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.05.2017
Beiträge: 6

Nein, ein lokales Unternehmen, welches auf Reparaturen und Handel mit Deckel Maho Gildemeister Maschinen spezialisiert ist .
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: