502.379 aktive Mitglieder
6.934 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

G200 oder IPP?

Beitrag 29.12.2002, 22:19 Uhr
Hänsn
Hänsn
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.08.2002
Beiträge: 34

Hallo!

Welche Erfahrungen habt Ihr bei "freien" Konturtaschen?

Welche Art hat sich bei Euch bewährt?

Gruß
TOP    
Beitrag 30.12.2002, 12:42 Uhr
deus ex machina
deus ex machina
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.12.2001
Beiträge: 494

Hi,

bei uns hatte sich die G200 bewährt.
Allerdings hatten wir auch nicht großartig mit der IPP rumprobiert.


--------------------
mfg Rene
TOP    
Beitrag 30.12.2002, 23:44 Uhr
Hänsn
Hänsn
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.08.2002
Beiträge: 34

Hallo!

Wir haben auch von 432er Zeiten an mit G200 gearbeitet. Doch neulich ist mir aufgefallen, das man das ganz leicht ins Din-Programm einbinden kann (wie du sicher weist) und die Prozedur der Programmierung mit G204, G205, ... fällt beim IPP weg.

- Ich dachte anfangs das IPP ist ne "Spielerei" aber mitlerweile nütze ich es immer mehr...


Gruß!
TOP    
Beitrag 01.01.2003, 16:38 Uhr
Poppi
Poppi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2002
Beiträge: 184

Hallo,
wenn man auf der 432er mit dem G200 gearbeitet hat und dann IPP lernt ist das schon eine Riesenerleichterung, obwohl IPP nix anderes macht als mit dem zu arbeiten was die Maschine eh kann.
Wir haben leider das Problem das unsere Maschine (DMU125 P) beim Toolwechsel in die Horizontele geht und nach jedem Wechsel die Achsen C und B mitpositioniert werden müssen.
IPP macht das nicht, wenn man also mehrere Werkzeuge Programmiert hat muss man die Achskorrekturen von Hand programmieren, ebenso wenn man im IPP etwas ändert.
Deswegen arbeiten wir sozusagen im Mischbetrieb , mal G200, mal IPP.
Mfg
Frank


--------------------
Nichts ist so beständig wie die Veränderung.


Gruß Frank
TOP    
Beitrag 11.10.2008, 15:52 Uhr
rappelkiste2
rappelkiste2
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.10.2008
Beiträge: 4

Hallo . wink.gif

G200

Wenn du die dazugehörenden G-Funktionen kennst, wie G201 - G206
und auch mit IPC umgehen kannst, dann bist du mit der DIN Programmierung viel schneller, als mit IPP.

IPP hat den Vorteil der Abfrage, was am Anfang eigentlich gut ist.
Nach mehrmaligem Gebrauch wird man auch schneller damit.

Ich selbst arbeite nur schon seit 10 Jahren mit Millplus und programmiere fast ausschließlich mit DIN. wacko.gif

LG
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: