547.444 aktive Mitglieder*
1.572 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

G7 Problem mit der B Achse

Beitrag 01.09.2021, 18:26 Uhr
feuerlibelle
feuerlibelle
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.09.2013
Beiträge: 220

Hallo Leute,
ich komme einfach nicht weiter. Wir haben eine DMU50t mit Millplus.

Wir schwenken B+C Achse je um 90 Grad, dieses ist auch so Programmiert. Nach erreichen der Position zeigt die Steuerung immer B ∆-90 an und das Programm läuft nicht weiter. Wir können die Achse dann auch um den Wert drehen, die anzeige bleibt immer bei ∆ B-90. Selbst wenn wir den Nullpunkt auf den Wert ändern.Bitte nicht von dem Bild irretieren lassen, da steht B auf 180. Eine Änderung auf -90 bringt keine Änderung.
Kann mir bitte einer sagen woran das liegt?
Gruß Marco

Der Beitrag wurde von feuerlibelle bearbeitet: 01.09.2021, 18:27 Uhr
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  IMG_2849.jpg ( 1.08MB ) Anzahl der Downloads: 24
 
TOP    
Beitrag 02.09.2021, 14:57 Uhr
käse
käse
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2005
Beiträge: 214

Hallo Marco,

welchen Softwarestand hat die Maschine und werden die Rundachsen von Hand oder Motor positioniert?

Gruß käse
TOP    
Beitrag 02.09.2021, 15:23 Uhr
feuerlibelle
feuerlibelle
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.09.2013
Beiträge: 220

ZITAT(käse @ 02.09.2021, 15:57 Uhr) *
Hallo Marco, welchen Softwarestand hat die Maschine und werden die Rundachsen von Hand oder Motor positioniert? Gruß käse


Hallo, Rundachsen per Hand 3+2. Steuerung software V410, G/ Werte vor 2 Monaten von DMG neu eingemessen.
Gruß Marco
TOP    
Beitrag 02.09.2021, 16:38 Uhr
käse
käse
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2005
Beiträge: 214

Hallo Marco,

du musst bei G7 L1=0 programmieren oder L1= weglassen. Mit L1=0 wird die Transformation aktiviert, es werden aber keine Achsen bewegt. Die Rundachsen musst du dann von Hand bewegen.
Mit B7= und C7= im G7 Satz kann die vom G7 berechneten Rundachswerte auf E-Parameter geschrieben werden die dann von Hand angefahren werden müssen. Mit G7 A5=... B5=... C5=... B7=10 C7=11 wird zum Beispiel der einzustellende B-Achswinkel auf den E-Parameter 10 und der C-Achswinkel auf den E-Parameter 11 geschrieben.

Gruß käse
TOP    
Beitrag 06.09.2021, 17:40 Uhr
feuerlibelle
feuerlibelle
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.09.2013
Beiträge: 220

Danke soweit, heute mal ein wenig herumprobiert.

Als erstes fällt auf, die angefahrenen Positionen passen nicht. Bei L=0 werden B/C Achse Position ignoriert. Bei L1=1 kommt egal welche Position B steht oder welcher B Wert programmiert ist immer delta -90.
Aus Verzweiflung haben wir dann mal die Achsen referenziert und B Stand auf -270, programmiert war aber 270, trotzdem verfährt die Maschine, obwohl der Wert im positiven stand.
So, jetzt wir es richtig lustig. Sobald G7 aktiv ist und ich X programmiere, oder per hand verfahre, verfährt die Y Chse und umgekehrt. Nur Z bleibt Z.
Kann mir das mal einer erklären? Das Programmierhandbuch finde ich an dieser Stelle übrings mehr als dürftig.
Gruß Marco
TOP    
Beitrag 06.09.2021, 19:28 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 529

ZITAT(feuerlibelle @ 06.09.2021, 18:40 Uhr) *
Danke soweit, heute mal ein wenig herumprobiert.

Als erstes fällt auf, die angefahrenen Positionen passen nicht. Bei L=0 werden B/C Achse Position ignoriert. Bei L1=1 kommt egal welche Position B steht oder welcher B Wert programmiert ist immer delta -90.
Aus Verzweiflung haben wir dann mal die Achsen referenziert und B Stand auf -270, programmiert war aber 270, trotzdem verfährt die Maschine, obwohl der Wert im positiven stand.
So, jetzt wir es richtig lustig. Sobald G7 aktiv ist und ich X programmiere, oder per hand verfahre, verfährt die Y Chse und umgekehrt. Nur Z bleibt Z.
Kann mir das mal einer erklären? Das Programmierhandbuch finde ich an dieser Stelle übrings mehr als dürftig.
Gruß Marco



Hallo Marco,
wenn du Programmierst das das Werkzeug zur c Ache in positive soll dann muß die Achse zwangsläufig ins minus fahren.
Bei dem zweiten Problem fährt die Y Achse weil das Koordinaten System mit gedreht wird. D.h. aus X wird Y und umgekehrt. Da sollte es aber eine Funktion geben um das Koordinatensystem zu drehen. Ich meine mich Erinnern zu können das da irgend etwas war mit B4= oder B5=.
Ist leider zu lange her. Habe auch leider keine Anleitung mehr dafür.
Vg Bernd
TOP    
Beitrag 08.09.2021, 00:44 Uhr
käse
käse
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2005
Beiträge: 214

Hallo Marco,

ZITAT(feuerlibelle @ 06.09.2021, 18:40 Uhr) *
Danke soweit, heute mal ein wenig herumprobiert.

Als erstes fällt auf, die angefahrenen Positionen passen nicht. Bei L=0 werden B/C Achse Position ignoriert. Bei L1=1 kommt egal welche Position B steht oder welcher B Wert programmiert ist immer delta -90.
Aus Verzweiflung haben wir dann mal die Achsen referenziert und B Stand auf -270, programmiert war aber 270, trotzdem verfährt die Maschine, obwohl der Wert im positiven stand.
So, jetzt wir es richtig lustig. Sobald G7 aktiv ist und ich X programmiere, oder per hand verfahre, verfährt die Y Chse und umgekehrt. Nur Z bleibt Z.
Kann mir das mal einer erklären? Das Programmierhandbuch finde ich an dieser Stelle übrings mehr als dürftig.
Gruß Marco


Bei G7 wird mit A5=, B5= und C5= Raumwinkel und keine Achswinkel programmiert. Das ist maschinenunabhängig und das kann auch das Koordinatensystem der Maschine drehen. Bei mehren Lösungen kann mit L2= die Richtung der Rundachse gewählt werden. Mit L2=2 wird die Lösung mit positiver B-Achsenwinkel genommen und mit L2=-2 die mit negativer B-Achsewinkel.

Wenn du nur den Nullpunkt mitschleppen willst kannst du G154 nehmen. Abgwählt wird das wieder mit G153.

Gruß käse
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: