535.626 aktive Mitglieder*
3.568 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

inkrementale Z Zustellung bei geänderten Wkz Radius

Beitrag 20.09.2017, 13:35 Uhr
Hafensaenger
Hafensaenger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2017
Beiträge: 31

Hallo Zusammen.

Ich wäre dankbar wenn mir jemand bezüglich meines Problemes helfen könnte. (Hermle - Heidenhain 640)

Ich habe beim Wkz Aufruf dem DR einen Q zugeschrieben (Q1600)

Tool Call .... DRQ1600 (Dieser Q Parameter ändert sich durch Berechnungen ständig)

Im Pgm fahre ich auf X0 Yo und stelle Inkremental IZ-0,2mm zu und fahre Inkremental mit CR einen Kreis.

z.B.
Iz-0,2
IY7,5 RL
CR IX0 IY-7,5 R7,5 Dr+
CR IX0 IY7,5 R7,5 Dr+
IY-7,5 R0


Anschliessend möchte ich mit dem neu errechneten DR wieder meinen Kreis fahren ... allerdings wieder IZ-0,2mm
Das heisst ich rufe wieder mein Werkzeug mit Tool Call auf und rufe mein Label 1 auf (Das ganze habe ich dann in einem Unterprogramm geschrieben und mehrfach wiederholt ... Call Label 1 Rep13)

Im Endeffekt sollte dann daraus eine Senkung werden.

Das Problem das ich nun habe ist das beim erneuten WKZ Aufruf mein Werkzeug verschwindet. Das Unterprogramm wird zwar abgearbeitet aber es wird nicht zugestellt. In der Simulation wird nur der erste Kreis auf IZ-0,2mm gefertigt.

Ich habe das Pgm bisher erst an der Maschinen Simulation getestet. Von daher weiss ich nicht wo das Werkzeug nach der ersten Bearbeitung hin fährt.

Kann das sein das der erneute WKZ Aufruf einen Verfahrweg zur WKZ Wechsel Position programmiert hat. Eigentlich müsste das Werkzeug doch auf der Stelle stehen bleiben und nur den DR ändern ?

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. Ansonsten kann ich aber auch gerne das PGM mal hier rein schreiben.

TOP    
Beitrag 20.09.2017, 13:47 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 477

ZITAT(Hafensaenger @ 20.09.2017, 14:35 Uhr) *
Ansonsten kann ich aber auch gerne das PGM mal hier rein schreiben.



Genau, besser ist das. Dann kann man eher etwas beurteilen.

Der Beitrag wurde von HolgiT bearbeitet: 20.09.2017, 13:48 Uhr


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 13:54 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.382

Bei der 640er kannst du doch die Verfahrwege einblenden lassen.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 14:04 Uhr
cgTNC
cgTNC
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.11.2010
Beiträge: 1.330

ZITAT(Hafensaenger @ 20.09.2017, 13:35 Uhr) *
Tool Call .... DRQ1600 (Dieser Q Parameter ändert sich durch Berechnungen ständig)

Hast Du einen vollständigen TOOL CALL mit Werkzeug, Drehzahl, Vorschub etc. geschrieben?
Versuch es mal mit einem einfachen 'Tool Call DRQ1600'.

Gruß
cgTNC
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 14:18 Uhr
Hafensaenger
Hafensaenger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2017
Beiträge: 31

Dank für die Hinweise.

Werde später mal daheim das PGM hier rein stellen.

Zu den Verfahrwegen:
Ja die Verfahrwege werden angezeigt aber nur bis zu ersten Zustellung ... danach ist das Wkz weg. Selbst im Einzelsatz ist nicht ersichtlich wo das Wkz hin fährt.

Zum Wkz Aufruf:
Ja ich habe beides mal probiert. Das Werkzeug komplett aufgerufen und auch nur Tool Call DRQ1600. Ändert sich nichts.
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 14:18 Uhr
Hafensaenger
Hafensaenger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2017
Beiträge: 31

Dank für die Hinweise.

Werde später mal daheim das PGM hier rein stellen.

Zu den Verfahrwegen:
Ja die Verfahrwege werden angezeigt aber nur bis zu ersten Zustellung ... danach ist das Wkz weg. Selbst im Einzelsatz ist nicht ersichtlich wo das Wkz hin fährt.

Zum Wkz Aufruf:
Ja ich habe beides mal probiert. Das Werkzeug komplett aufgerufen und auch nur Tool Call DRQ1600. Ändert sich nichts.
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 14:20 Uhr
Hafensaenger
Hafensaenger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2017
Beiträge: 31

Sorry für das doppel Posting.

Mein Pc hat schwächelt gerade etwas....
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 14:29 Uhr
ottootto
ottootto
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2002
Beiträge: 202

Ich würde mir mal dein Unterprogramm anschauen und würde bei Y deine Werte Prüfen.
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 14:38 Uhr
cgTNC
cgTNC
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.11.2010
Beiträge: 1.330

ZITAT(Hafensaenger @ 20.09.2017, 13:35 Uhr) *
Im Pgm fahre ich auf X0 Yo und stelle Inkremental IZ-0,2mm zu und fahre Inkremental mit CR einen Kreis.
z.B.
Iz-0,2
IY7,5 RL
CR IX0 IY-7,5 R7,5 Dr+
CR IX0 IY7,5 R7,5 Dr+
IY-7,5 R0

Anschliessend möchte ich mit dem neu errechneten DR wieder meinen Kreis fahren ... allerdings wieder IZ-0,2mm
Das heisst ich rufe wieder mein Werkzeug mit Tool Call auf und rufe mein Label 1 auf (Das ganze habe ich dann in einem Unterprogramm geschrieben und mehrfach wiederholt ... Call Label 1 Rep13)

Im Endeffekt sollte dann daraus eine Senkung werden.

Alternativ könnte direkt mit dem Radius gerechnet werden, dann braucht es keinen TOOL CALL.

Ungefähr so:
CC IX0 IY0
Q1=7.5 ; Start-Radius
LBL 1
IZ-0.2
LP PA90 PR+Q1 RL
CP IPA+360 DR+
LP PA90 PR0 R0
Q1=Q1 - 0.2 ; Radius neu berechnen
CALL LBL 1 REP 13
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 14:56 Uhr
Hafensaenger
Hafensaenger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2017
Beiträge: 31

Hier das Pgm

BLK Form ....


FN0 Q1600=0

Tool Call 6 S5000 F1500 DRQ1600
L X0 Y0 FMAX M13
L Z5
L Z0 FAuto

Lbl999
Lbl1
Iz-0,2 FAuto
IY+7,5 RL
CR IX0 IY-7,5 R7,5 Dr+
CR IX0 IY+7,5 R7,5 Dr+
IY-7,5 R0

FN 1 Q1600=Q1600 + 0,2383
Tool Call 6 DRQ1600
Call Lbl1 Rep13

L Z20 Fmax

FN 0 Q1600=0

Tool Call 6 DRQ1600
LBL 0

L X -20 Y-20 R0 FMAX
L Z0 FAuto
Call LBL999
...
...
...
...










TOP    
Beitrag 20.09.2017, 15:19 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.999

Was willst du für eine Senkung machen?
Stell mal eine Skizze ein?


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 15:24 Uhr
Hafensaenger
Hafensaenger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2017
Beiträge: 31

Eigentlich nur eine 100 Grad Senkung-15mm im Durchmesser (Daher der Wert 0,2383 ...ergibt sich aus Z-Zustellung 0,2 x Tangens 50Grad). Die Senkung soll dann in einer 9 er Bohrung auslaufen.
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 15:33 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.999

Hast du den Zyklus 292 aktiv?


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 17:10 Uhr
cgTNC
cgTNC
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.11.2010
Beiträge: 1.330

Bei dem Programm bekomme ich eigentlich erstmal nur den Fehler 'Werkzeugradius zu groß'.
Bei den beiden CR muß IY+-7.5 in IY+-15 geändert werden,
dann läuft es:

Angehängte Datei  50Grad.jpg ( 180.25KB ) Anzahl der Downloads: 33
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 17:17 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.999

Ich würde mit R0 fahren und den Radius mit Q108 verrechnen
Vollkreis geht mit C DR+


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 18:00 Uhr
Hafensaenger
Hafensaenger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2017
Beiträge: 31

Nein habe keine Zyklus 292 aktiv. Beim wkz Radius zu gross fragt sich was du für ein werkzeug genommen hast. Ich habe einen 6 Schaftfräser genommen. Müsste ja eigentlich hinhauen. Selbst bei letzter Wiederholung des lbl dürfte er glaub ich bei 8 im Durchmesser sein. Ja mit R0 klappt es bei mir auch. Würde aber gerne mit Kompensation fahren .... wenn möglich .
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 18:13 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.999

Kompensation ist doch auch mit R0 möglich, einfach Radius - Q108 (aktiver Werkzeugradius) rechnen.


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 18:18 Uhr
Snoopy_1993
Snoopy_1993
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.06.2012
Beiträge: 1.024

0 BEGIN PGM Beispiel MM
1 BLK FORM 0.1 Z X-15 Y-15 Z-30
2 BLK FORM 0.2 X+35 Y+15 Z+0
3 TOOL CALL 4 Z S3000 F1000
4 L X+0 Y+0 Z+50 R0 FMAX M13
5 ;
6 CYCL DEF 12.0 PGM CALL
7 CYCL DEF 12.1 PGM Senken
8 FN 0: Q10 =+4.5 ;Tiefe
9 FN 0: Q20 =+9 ;Durchmesser unten
10 FN 0: Q30 =+90 ;Oeffnungswinkel
11 ;
12 L Z+2 R0 F2000 M99
13 L Z+50 R0 FMAX M5
14 L Z+200 R0 FMAX M2
15 END PGM Beispiel MM


0 BEGIN PGM Senken MM
1 Q11 = Q20 / 2 - Q108
2 Q19 = Q10 / 0.2
3 Q12 = ( ( Q30 / 2 ) * TAN Q10 ) / Q19
4 CC IX+0 IY+0
5 L Z+2 R0 FMAX
6 L Z-Q10 R0 F AUTO
7 L IX+Q11 R0 F AUTO
8 LBL 254
9 L IX+Q12 IZ+0.2
10 CP IPA+360 DR+
11 LBL 0
12 CALL LBL 254 REPQ19
13 LP PR+0 PA+0 R0
14 L Z+50 R0 FMAX
15 END PGM Senken MM


Hab mal auf die schnelle was geschrieben, sollte komfortabler sein wink.gif


--------------------
Mein Youtube ►► CNC World ◄◄
________________________________________________________________________________

hyperMill ✔
Hermle C30U ✔
Hermle C50U ✔
Grob G550 mit PSS-R ✔
DMG Mori NTX2000 ✔
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 18:36 Uhr
Hafensaenger
Hafensaenger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2017
Beiträge: 31

Geb dir recht ... ist wesentlich komfortabler. Danke für die hilfe ...
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 18:36 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 477

14x0.2383=3.3362
Fräserradius 3+DR3.33362=Gesamtradius 6.3362
Soll-Endradius Deiner Bohrung = 4.5.
Das kann ja nicht funktionieren, weil ja der addierte Fräserradius größer als Dein Bohrungsradius ist.
Deshalb natürlich Fehelermeldung "Werkzeugradius zu groß".

Ich fräse solche Senkungen auch ähnlich wie cgTNC oder Snoopy_1993.
Also den Anfangsradius kleiner rechnen lassen. Entweder mit definierten Wiederholungen oder halt rechnen lassen, solange der Durchmesser größer als 9 ist, wiederhole den ganzen Ablauf.
Ist auf jeden Fall besser, als den Fräseradius größer werden zu lassen.


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 20.09.2017, 21:07 Uhr
cgTNC
cgTNC
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.11.2010
Beiträge: 1.330

ZITAT(Hafensaenger @ 20.09.2017, 18:00 Uhr) *
Nein habe keine Zyklus 292 aktiv. Beim wkz Radius zu gross fragt sich was du für ein werkzeug genommen hast. Ich habe einen 6 Schaftfräser genommen. Müsste ja eigentlich hinhauen. Selbst bei letzter Wiederholung des lbl dürfte er glaub ich bei 8 im Durchmesser sein. Ja mit R0 klappt es bei mir auch. Würde aber gerne mit Kompensation fahren .... wenn möglich .

Da in Deinem Programm T6 aufgerufen wird habe ich auf 6 mm Fräser (3 mm Radius) geschlossen.
Nur passen wie schon erwähnt die Y-Werte in den beiden CR-Sätzen nicht.
Mit IY7.5 fährst Du nur vom Startpunkt zum Kreismittelpunkt und wieder zum Startpunkt, deshalb gehts nicht. Auch nicht mit 1 mm Fräser.
Damit die CR-Sätze einen Halkreis fahren, muss der Durchmesser mit IY15 und nicht der Radius mit IY7.5 programmiert werden. Dann läuft der Haase.

@HolgiT
Dein errechneter Gesamtradius 6.3362 wird so stimmen, programmiert ist aber der obere Fasenradius von 7.5 mm.
Passt also.

Der Beitrag wurde von cgTNC bearbeitet: 20.09.2017, 21:16 Uhr
TOP    
Beitrag 21.09.2017, 08:25 Uhr
Hafensaenger
Hafensaenger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2017
Beiträge: 31

Um den Radius mit C fahren zu können brauche ich CC. Ich möchte die Fase aber an unterschiedlichen Stellen benutzen.

Das mit dem errechneten "zu grossen" Fräserradius ist mir auch grad aufgefallen. Kann nicht klappen.

@cgTNC
Als Starpunkt habe ich den Kreismittelpunkt. Vom Mittelpunkt inkremtal 7,5 in Y Plus. Dann einen Halbkreis-also IY-15. Und einen Halbkreis wieder zurück IY+15. Oder verstehe ich dich da falsch ?
Aber du hast recht. Selbst mit einem 1mm Fräser funktioniert es nicht.


TOP    
Beitrag 21.09.2017, 12:28 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.999

Auf Position fahren

CC (ohne Werte, übernimmt die aktuelle Position als Mittelpunkt)
LP PR PA verwenden
C dr-


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 22.09.2017, 16:57 Uhr
gram
gram
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2006
Beiträge: 174

Ich habe an der 530er öfters solche TC Aufrufe mit Q Parameter benutzt, um Flächen oder Radien abzuzeilen. Es kann auch einfach an der Grafik liegen. Manchmal kommt diese nicht klar damit, im Automatik läuft es dann aber. Einfach mal ohne Teil oder mit nem Stück Alu testen
TOP    
Beitrag 23.09.2017, 14:02 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 477

ZITAT(cgTNC @ 20.09.2017, 22:07 Uhr) *
@HolgiT
Dein errechneter Gesamtradius 6.3362 wird so stimmen, programmiert ist aber der obere Fasenradius von 7.5 mm.
Passt also.


Ja, R7.5 ist der Startradius. Der Endradius ist R4.5 (Bohrung 9).
Der addierte Fräserradius ist aber größer als 4.5. Deshalb kann die Maschine das ja nicht fahren und deshalb erscheint der Fehler "Fräserradius zu groß". smile.gif


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: