529.890 aktive Mitglieder*
2.560 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Laufzeiten exakt erfassen

Beitrag 30.06.2009, 10:03 Uhr
Nitroone
Nitroone
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.10.2006
Beiträge: 9

Hallo liebe CNC`ler

Ich möchte mit diesem Thread mal die genaue Zeiterfassung ohne grossen Aufwand erklären. Ich habe schon öffters gelesen das die Uhrzeit am Anfang und am Ende mit der "FN16" Funtion ausgelesen wird und danach mit einer Tab. (z.B. Excel) ausgewertet wird. Für mich persönlich war diese Lösung zu Aufwendig. Darum hab ich mich mal schlau gemacht.

Habe leider nicht herausgefunden wie man die Laufzeit direkt ausliest, aber fast so gut. Mit folgendem Prog. wird die Systemzeit ebenfalls am Anfang und am Ende ausgelesen. Mit dem Unterschied das man diese in einen Q Parameter schreiben kann und direkt auswerten. So, lange Rede, kurzer Sinn, poste ich mal das Prog. :

0 BEGIN PGM TIME MM
1 ;
2 ;Systemzeit lesen (sec) in Q30
3 FN 18: SYSREAD Q30 = ID320 NR1 IDX0
4 ;
5 ;PROGRAMMTEIL
6 ;
7 ;Systemzeit lesen (sec) in Q31
8 FN 18: SYSREAD Q31 = ID320 NR1 IDX0
9 ;
10 ;Q32 = Laufzeit in sec
11 Q32 = Q31 - Q30
12 ;Q33 = Laufzeit in min
13 Q33 = Q32 / 60
14 ;
15 ;Zeit in Tabelle schreiben
20 FN 16: F-PRINT TNC:\Laufzeiten\TIME.A / TNC:\Laufzeiten\TIME.TXT
21
22 END PGM TIME MM



Q33 ist dann die genaue Zeit in min und kann mit der "FN16" funktion in eine Textdatei geschrieben werden. Hier noch die TIME.A, weil wir keine Dateien hochladen dürfen:


"----------------------------------------------------------------";
" Laufzeiterfassung";
"Datum: %02.2d-%02.2d-%4d",DAY,MONTH,YEAR4;
"Uhrzeit: %2d:%02.2d:%02.2d",HOUR,MIN,SEC;
"Programm: %S",CALL_PATH;
"----------------------------------------------------------------";
"Laufzeit dezimal: min %3.2LF",Q33 ;
"----------------------------------------------------------------";
.

Die TIME.TXT wird automatisch geschrieben und kann auch direkt in System raus geschrieben werden.

Ich hoffe es hilft euch ein wenig weiter.

lg Nitro
TOP    
Beitrag 06.07.2009, 08:18 Uhr
Dolzman
Dolzman
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2004
Beiträge: 581

Is ja Geil spitze.gif

Hab mir auch schon überlegt wie man das lösen kann,
weil ständig vergessen wird die Laufzeit aufzuschreiben,
und beim nächsten Programm is die dann wieder auf 0 !!
Und das rauslesen aus dem Logbuch is recht umständlich !!

Ich glaub ich werd die Funktion in den Postprozessor schreiben,
dass diese bei jedem Programm Anfang mit drin steht, für das
Programm Ende werd ich mir ne M-Funktion schreiben, wo der
Bediener dann die Laufzeiterfassung ein und ausschalten kann !!

Ich stells dann rein wenn ich was funktionsfähiges hab !!


--------------------

Tebis: CAM Programierung, Datenbank Verwaltung, PP-Programmierung, System Administration
Heidenhain: iTNC530 Anwender, Cycle-Design, Kinematic Design, und sonstige PLC Spielereien . . . .
TOP    
Beitrag 06.07.2009, 11:29 Uhr
Nitroone
Nitroone
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.10.2006
Beiträge: 9

Hallo Dolzman

Also ich habs mittlerweile fix in den Postlauf integriert und es wird immer nach jedem Programmlauf ins System rausgelesen. sieht dann wie folgt aus:

----------------------------------------------------------------
Laufzeiterfassung
Datum: 06-07-2009
Uhrzeit: 10:29:14
Programm: TNC:\PROGRAMME\00181.h
----------------------------------------------------------------
Laufzeit dezimal: min 11.26
----------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------
Laufzeiterfassung
Datum: 06-07-2009
Uhrzeit: 11:09:49
Programm: TNC:\PROGRAMME\00181.h
----------------------------------------------------------------
Laufzeit dezimal: min 14.23
----------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------
Laufzeiterfassung
Datum: 06-07-2009
Uhrzeit: 11:24:02
Programm: TNC:\PROGRAMME\00181.h
----------------------------------------------------------------
Laufzeit dezimal: min 10.20
----------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------
Laufzeiterfassung
Datum: 06-07-2009
Uhrzeit: 11:39:17
Programm: TNC:\PROGRAMME\00181.h
----------------------------------------------------------------
Laufzeit dezimal: min 10.35
----------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------
Laufzeiterfassung
Datum: 06-07-2009
Uhrzeit: 11:44:23
Programm: TNC:\PROGRAMME\00181.h
----------------------------------------------------------------
Laufzeit dezimal: min 15.45
----------------------------------------------------------------

Dadurch kann man über Tage nachverfolgen was genau und wie lange gelaufen ist. z.B. auch wie lange man zum einrichten gebraucht hat. Und wen die Datei zu gross wird, kann man sie einfach löschen und es dokumentiert wieder von vorne.

Hab mir auch schon ne Variante überlegt wie man die Zeit nur einmalig Stoppen kann. Es gibt ja noch die Funktion "/" , mit der man Sätze im Programm überspringen kann. Also einfach ein "/" vor jeden Zeitsatz und die Funtion aktivieren, nachdem man die Zeiten hat.

habs selber nicht versucht sollte aber funktionieren.
TOP    
Beitrag 06.07.2009, 11:59 Uhr
Dolzman
Dolzman
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2004
Beiträge: 581

jo, genauso schaut´s bei mir auch aus,

ich hab mir jetzt noch ein Text Q-Parameter im
Programm ausgeben lassen, in dem unsre Auftragsnummer
steht, die wird dann im Zeit Logfile mit eingetragen, somit
kann man die Zeiten den verschiedenen Aufträgen zuordnen,
weil die Programmnamen bei uns manchmal identisch sind !!


Die Funktion zum ein/ausschalten hab ich so gelöst, dass ich
im Hauptprogramm den Q100 auf 1 setze, bei 0 is dann aus !!

Der Beitrag wurde von Dolzman bearbeitet: 06.07.2009, 12:00 Uhr


--------------------

Tebis: CAM Programierung, Datenbank Verwaltung, PP-Programmierung, System Administration
Heidenhain: iTNC530 Anwender, Cycle-Design, Kinematic Design, und sonstige PLC Spielereien . . . .
TOP    
Beitrag 07.07.2009, 07:38 Uhr
Nitroone
Nitroone
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.10.2006
Beiträge: 9

ok, klingt gut biggrin.gif . wie meinst du das mit dem Q100 genau?

Der Beitrag wurde von Nitroone bearbeitet: 07.07.2009, 07:39 Uhr
TOP    
Beitrag 07.07.2009, 10:09 Uhr
Dolzman
Dolzman
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2004
Beiträge: 581

Bei uns gibt es ein Hautprogramm, in dem dann so Sachen
wie ToolCall oder Spiegelung / Verschiebung, Preset usw. drin steht,
das Bearbeitungsprogramm wird dann per PGM CALL aufgerufen.

Im Hauptprogramm hab ich jetzt den Q-Parameter 100 belegt
FN 0: Q100 =+1 ; Laufzeit erfassen

1 ist Laufzeiterfassung ein, und 0 aus


Im Bearbeitungsprogramm steht am Anfang
FN 18: SYSREAD Q30 = ID320 NR1 IDX0 ; (Laufzeiterfassung Start)
da wird die Startzeit ausgelesen, und am Ende steht M920

Das Macro M920.h schaut folgendermaßen aus:

QUELLTEXT
0  BEGIN PGM m920 MM
1 ;Systemzeit lesen (sec) in Q31
2  FN 18: SYSREAD Q31 = ID320 NR1 IDX0
3 ;
4 ;Q32 = Laufzeit in sec
5  Q32 = Q31 - Q30
6 ;Q33 = Laufzeit in min
7  Q33 = Q32 / 60
8 ;
9  FN 9: IF +Q100 EQU +1 GOTO LBL 1
10 FN 10: IF +Q100 NE +1 GOTO LBL 2
11 LBL 1
12;Zeit in Tabelle schreiben
13 10 FN 16: F-PRINT TNC:\PLC-Daten\Eigene_MFunkt\Laufzeit.A /  TNC:\Laufzeit.txt
14 LBL 2
15 END PGM m920 MM



Das Logfile schaut bei mir dann so aus:



Kommission: 304788
Datum: 07-07-2009
Uhrzeit: 7:17:23
Programm: TNC:\Programme\NC\12STL8.H

Laufzeit in Minuten: 12.6
================================================================
Kommission: 30xxxx
Datum: 07-07-2009
Uhrzeit: 9:27:53
Programm: TNC:\Programme\test200.h

Laufzeit in Minuten: 0.2
================================================================
Kommission: 30xxxx
Datum: 07-07-2009
Uhrzeit: 9:28:18
Programm: TNC:\Programme\test200.h

Laufzeit in Minuten: 0.4
================================================================


--------------------

Tebis: CAM Programierung, Datenbank Verwaltung, PP-Programmierung, System Administration
Heidenhain: iTNC530 Anwender, Cycle-Design, Kinematic Design, und sonstige PLC Spielereien . . . .
TOP    
Beitrag 07.07.2009, 11:20 Uhr
Nitroone
Nitroone
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.10.2006
Beiträge: 9

ach so, dacht mir fast das du es mit " wen - dann" programmiert hast wink.gif. sehr schöne erweiterung.
TOP    
Beitrag 08.07.2009, 00:18 Uhr
DMG80
DMG80
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.06.2007
Beiträge: 31

Ich wollte nur sagen wenn man mit Soflex arbeitet hat man das gleiche Ergebnis in der Werkzeugbibliotek.
TOP    
Beitrag 08.07.2009, 15:18 Uhr
Dolzman
Dolzman
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2004
Beiträge: 581

ZITAT(DMG80 @ 08.07.2009, 01:18) *
Ich wollte nur sagen wenn man mit Soflex arbeitet hat man das gleiche Ergebnis in der Werkzeugbibliotek.




????? coangry.gif Steh jetzt grad aufm Schlauch, Was meinst du coangry.gif ?????


--------------------

Tebis: CAM Programierung, Datenbank Verwaltung, PP-Programmierung, System Administration
Heidenhain: iTNC530 Anwender, Cycle-Design, Kinematic Design, und sonstige PLC Spielereien . . . .
TOP    
Beitrag 08.07.2009, 17:55 Uhr
CNCFanatiker
CNCFanatiker
Administrator
Gruppensymbol
Gruppe: Administrator
Mitglied seit: 16.12.2001
Beiträge: 5.135

ZITAT(Dolzman @ 08.07.2009, 16:18) *
????? coangry.gif Steh jetzt grad aufm Schlauch, Was meinst du coangry.gif ?????
@ Dolzman

Er meint sicher >>>dieses<<<

Allerdings eben nicht grade Standard-Bordmittel. wacko.gif


--------------------
Gruß / Regards
CNCFanatiker
AdminCrew

Wenn wir immer das tun was wir können, dann bleiben wir immer das was wir sind.
If we always this act what we are able to do, then we always remain what we are.
TOP    
Beitrag 09.07.2009, 08:11 Uhr
Nitroone
Nitroone
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.10.2006
Beiträge: 9

hmm, schön und gut. aber hier sollte es darum gehen wie man die Zeit ohne externe Programme erfassen und dokumentieren kann thumbs-up.gif
TOP    
Beitrag 09.07.2009, 18:54 Uhr
DMG80
DMG80
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.06.2007
Beiträge: 31

Wenn man mit einem Zusatzwerzeugwechsler an der H...e arbeitet ist dieses Programm dabei
(Werkzeugverwaltung)
TOP    
Beitrag 09.11.2009, 12:03 Uhr
frikart
frikart
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2007
Beiträge: 2

Hallo

Weiss jemand wie die ID, NR und INX aussieht für die TNC426?

Bei der 530 klappt das wunderbar, wies hier beschriben ist.
Bei der 426 kommt eine Fehlermeldung beim FN18.

TOP    
Beitrag 10.11.2009, 02:20 Uhr
Jey-5x
Jey-5x
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.12.2007
Beiträge: 130

dafür würde ich mal ne Email an plc@heidenhain.de schicken.
wenn du ne antwort bekommen hast kannst du sie ja mal hier posten!
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 11:53 Uhr
frikart
frikart
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2007
Beiträge: 2

Die Antwort von Heidenhain lautet, das es die 426er nicht unterstützt.

Schaade.
Sie haben auch keine andere Lösung, wie man das machen könnte.
TOP    
Beitrag 25.11.2009, 23:41 Uhr
glasl1981
glasl1981
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.05.2008
Beiträge: 254

ZITAT(DaDo @ 11.11.2009, 11:53) *
Die Antwort von Heidenhain lautet, das es die 426er nicht unterstützt.

Schaade.
Sie haben auch keine andere Lösung, wie man das machen könnte.



Des sagen Sie immer,FN18 Funktionen oder gar FN17 sind nicht für den Endanwender gedacht.
Wir sind halt mal die Endanwender ;-)

TOP    
Beitrag 25.09.2012, 16:05 Uhr
omnia
omnia
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.10.2003
Beiträge: 296

Hallo
Eine Frage wie schreibt man so eine *.A Datei
Brauch sowas für etwas anderes
Gibt es da Unterlagen zu

MfG Omnia
TOP    
Beitrag 25.09.2012, 16:45 Uhr
Snoopy_1993
Snoopy_1993
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.06.2012
Beiträge: 1.017

ZITAT(omnia @ 25.09.2012, 15:05 Uhr) *
Hallo
Eine Frage wie schreibt man so eine *.A Datei
Brauch sowas für etwas anderes
Gibt es da Unterlagen zu

MfG Omnia


einfach dateiname.A schreiben


--------------------
Mein Youtube ►► CNC World ◄◄
________________________________________________________________________________

hyperMill ✔
Hermle C30U ✔
Hermle C50U ✔
Grob G550 mit PSS-R ✔
DMG Mori NTX2000 ✔
TOP    
Beitrag 25.09.2012, 18:26 Uhr
omnia
omnia
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.10.2003
Beiträge: 296

ZITAT(Snoopy_1993 @ 25.09.2012, 17:45 Uhr) *
einfach dateiname.A schreiben




?????
TOP    
Beitrag 25.09.2012, 18:42 Uhr
Dolzman
Dolzman
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2004
Beiträge: 581

ZITAT(omnia @ 25.09.2012, 19:26 Uhr) *
?????



Schau mal im Handbuch nach "FN 15: PRINT: Texte oder Q-Parameter-Werte formatiert ausgeben" so im Bereich der Site 315

Der Beitrag wurde von Dolzman bearbeitet: 25.09.2012, 18:43 Uhr


--------------------

Tebis: CAM Programierung, Datenbank Verwaltung, PP-Programmierung, System Administration
Heidenhain: iTNC530 Anwender, Cycle-Design, Kinematic Design, und sonstige PLC Spielereien . . . .
TOP    
Beitrag 25.09.2012, 18:58 Uhr
omnia
omnia
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.10.2003
Beiträge: 296

ZITAT(Dolzman @ 25.09.2012, 19:42 Uhr) *
Schau mal im Handbuch nach "FN 15: PRINT: Texte oder Q-Parameter-Werte formatiert ausgeben" so im Bereich der Site 315




Danke

omnia
TOP    
Beitrag 26.09.2012, 10:13 Uhr
Dolzman
Dolzman
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2004
Beiträge: 581

So, da ich die letzten Tage mehrfach angeschrieben wurde, habe ich jetzt mel ein paar Beispielprogramme zusammengestellt.

1. eine Lösung als M-Funktion, dazu müssen die M-Funktion Programme und die .a Datei in das MFunkt verzeichnis der PLC gelegt werden, der Aufruf der Laufzeiterfassung erfolgt im Hauptprogramm dann über die M-Funktion

2. eine Lösung mit PGM CALL, dazu erstellt ihr euch auf der TNC ein Verzeichnis wo ihr die Daten ablegt, und im Programm wird das ganze über PGM CALL TNC:\Laufzeit\..... aufgerufen


ihr könnt die Befehle auch direkt ins Hauptprogramm schreiben, dann braucht man keinen externen aufruf mehr, ist aber am Ende mit den ganzen Berechnungen einiges an Text !!!


Gruß
Andreas
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Laufzeit.zip ( 4.76KB ) Anzahl der Downloads: 151
 


--------------------

Tebis: CAM Programierung, Datenbank Verwaltung, PP-Programmierung, System Administration
Heidenhain: iTNC530 Anwender, Cycle-Design, Kinematic Design, und sonstige PLC Spielereien . . . .
TOP    
Beitrag 26.09.2012, 14:09 Uhr
GreenVeltlins77
GreenVeltlins77
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.06.2005
Beiträge: 447

Hallo Zusammen !

Welcher Wert wird denn eigentlich in Q30 bei FN 18: SYSREAD Q30 = ID320 NR1 IDX0 ausgelesen.
Sind das die Sekunden ab 0:00 Uhr ? Also wäre 1:00 Uhr der Wert 3600 ?

Gruß
Sven
TOP    
Beitrag 26.09.2012, 14:20 Uhr
Dolzman
Dolzman
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2004
Beiträge: 581

ZITAT(GreenVeltlins77 @ 26.09.2012, 15:09 Uhr) *
Hallo Zusammen !

Welcher Wert wird denn eigentlich in Q30 bei FN 18: SYSREAD Q30 = ID320 NR1 IDX0 ausgelesen.
Sind das die Sekunden ab 0:00 Uhr ? Also wäre 1:00 Uhr der Wert 3600 ?

Gruß
Sven


Das ist die Systemuhrzeit,
Sekunden ab dem 1.1.1970 0 Uhr
so wie bei Windows auch !!

Es werden dann also auch Laufzeiten korrekt erfasst, die über mehrere tage laufen

also schon eine mehrstellige Zahl biggrin.gif


--------------------

Tebis: CAM Programierung, Datenbank Verwaltung, PP-Programmierung, System Administration
Heidenhain: iTNC530 Anwender, Cycle-Design, Kinematic Design, und sonstige PLC Spielereien . . . .
TOP    
Beitrag 13.10.2012, 19:54 Uhr
honnecker
honnecker
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.09.2009
Beiträge: 81

Hallo, habe das von euch oben erwähnte programm mal ausprobiert und es läuft echt super! wollte mir hierzu noch nen m-befehl anlegen, um es übersichtlicher und einfacher zu gestalten.
eine frage habe ich allerdings. die Ausgabe erfolgt ja in einer xxx.TXT datei. kann man diese von der maschine aus an einen server senden, oder können diese zeiten ausgelesen werden?

Gruß

Honnecker
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: