499.555 aktive Mitglieder
5.242 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Nullpunkt an TNC430

Beitrag 05.02.2019, 13:07 Uhr
Johnersen
Johnersen
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.01.2002
Beiträge: 11

Hallo,
hab Verständnisproblem zum Bezugspunkt setzen an der TNC430.
Ich kann ja beim Antasten einfach einen Bezugspunkt setzen (z.B. Oberfläche Z0)

Das hat ja nichts mit der Nullpunkttabelle zu tun (Nullpu.D)

Wenn ich aber nun den Z-Wert korrigieren möchte, finde ich keine Werte, die den Bezugspunkt definieren.

Ein Kollege programmiert an einer TNC530. Da werden die Werte des Bezugspunkt an Platz 0 in der Presettabelle eingetragen.
Das ist bei der TNC430 leider nicht so.

Wo sind also die Werte des Bezugspunkt abgespeichert, damit ich den Wert ändern kann?

Im Moment fahr ich einen definierten Wert an (z.B. Z100) ändere den dann über "Bezugspunkt setzen" ab.
Das ist aber lästig.
Das muss doch eleganter gehen.

Danke für eure Unterstützung

Johnersen
TOP    
Beitrag 06.02.2019, 16:11 Uhr
Johnersen
Johnersen
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.01.2002
Beiträge: 11

Hallo nochmal,

hat denn keiner einen Tipp?
Bin echt für jede Info dankbar.

Gruß
Johnersen
TOP    
Beitrag 07.02.2019, 07:06 Uhr
trummel
trummel
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.01.2015
Beiträge: 77

ZITAT(Johnersen @ 05.02.2019, 12:07 Uhr) *
Hallo,
hab Verständnisproblem zum Bezugspunkt setzen an der TNC430.
Ich kann ja beim Antasten einfach einen Bezugspunkt setzen (z.B. Oberfläche Z0)

Das hat ja nichts mit der Nullpunkttabelle zu tun (Nullpu.D)

Wenn ich aber nun den Z-Wert korrigieren möchte, finde ich keine Werte, die den Bezugspunkt definieren.

Ein Kollege programmiert an einer TNC530. Da werden die Werte des Bezugspunkt an Platz 0 in der Presettabelle eingetragen.
Das ist bei der TNC430 leider nicht so.

Wo sind also die Werte des Bezugspunkt abgespeichert, damit ich den Wert ändern kann?

Im Moment fahr ich einen definierten Wert an (z.B. Z100) ändere den dann über "Bezugspunkt setzen" ab.
Das ist aber lästig.
Das muss doch eleganter gehen.

Danke für eure Unterstützung

Johnersen



Guten Morgen,

wenn die Steuerung keine Presettabelle hat, dann ist der Tastwert Z0 gespeichert und kann nicht verändert werden.

Was man tun kann ist über z.B. Nullpunktverschiebung oder wenn es nur um ein paar Hunderstel handelt über die Werkzeuglänge korrigieren.

Es geht auch manuell indem du im MDI Tool 0 aufrufst und dann die Z-Achse in die Position fährst die du erreichen möchtset.
Danach manuell die Achse nullen.

Mfg

TOP    
Beitrag 10.02.2019, 10:00 Uhr
Johnersen
Johnersen
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.01.2002
Beiträge: 11

ZITAT(trummel @ 07.02.2019, 08:06 Uhr) *
Guten Morgen,

wenn die Steuerung keine Presettabelle hat, dann ist der Tastwert Z0 gespeichert und kann nicht verändert werden.

Was man tun kann ist über z.B. Nullpunktverschiebung oder wenn es nur um ein paar Hunderstel handelt über die Werkzeuglänge korrigieren.

Es geht auch manuell indem du im MDI Tool 0 aufrufst und dann die Z-Achse in die Position fährst die du erreichen möchtset.
Danach manuell die Achse nullen.

Mfg


Hallo Trummel,
danke für dir Info.

Schade, das es die Werte nirgends gibt.
Aber jetzt brauch ich zumindest nicht mehr weitersuchen.

Gruß
Johnersen
TOP    
Beitrag 10.02.2019, 11:06 Uhr
Sportfraeser
Sportfraeser
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.03.2012
Beiträge: 45

Hallo Johnersen,
es geht auch an der 430er ohne Presettabelle etwas komfortabler. Du musst deinen manuellen gespeicherten Nullpunkt in die Nullpunkttabelle, als zb. Nr.1 speichern und das am Besten im Bezug vom Ref. punkt, dann kannst du im Prog. mit zykl. 247 (glaub ich) den aktivieren. Wenn du nun in einer beliebigen Achse ein Maß verändern möchtest, kannst das in der Nullpunkttabelle genauso wie in der Presettabelle tun.



--------------------
GOTO 0 und feuerfrei!

Gruß Sportfräser.
TOP    
Beitrag 10.02.2019, 11:17 Uhr
Johnersen
Johnersen
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.01.2002
Beiträge: 11

ZITAT(Sportfraeser @ 10.02.2019, 12:06 Uhr) *
Hallo Johnersen,
es geht auch an der 430er ohne Presettabelle etwas komfortabler. Du musst deinen manuellen gespeicherten Nullpunkt in die Nullpunkttabelle, als zb. Nr.1 speichern und das am Besten im Bezug vom Ref. punkt, dann kannst du im Prog. mit zykl. 247 (glaub ich) den aktivieren. Wenn du nun in einer beliebigen Achse ein Maß verändern möchtest, kannst das in der Nullpunkttabelle genauso wie in der Presettabelle tun.



Hallo Sportfraeser,
genau das wollte ich ja machen.
Aber, wie ja eine Antwort höher schon festgestellt wurde, wird der "Bezugspunkt" ja nirgend abgespeichert.
In der 530er wird ein "nullen" über den Bezugspunkt automatisch in der Presettabelle auf Platz Null abgelegt. Jetzt kann diese Werte auf einen beliebigen Platz verschieben und mit Cycle 247 im Programm aufrufen.
Genau diese Vorgehensweise hätte ich gerne an der 430er. Leider - wie schon geschrieben - steht der Wert des Bezugspunkt bei der 430er anscheinend nirgends.
Gruß
Johnersen

Ps. Hoffe ich hab Unrecht, und es gibt noch eine Lösung.......
TOP    
Beitrag 10.02.2019, 11:50 Uhr
Sportfraeser
Sportfraeser
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.03.2012
Beiträge: 45

Hallo Johnersen,

mit der Zeile manueller oder besser gesagt aktuell aktiver Nullpunkt wie in der Presettabelle, gibt es es in der Nullpunkttabelle nicht, das ist richtig. Aber wenn du doch beim Bezugspunkt stetzen direkt in eine Nullpunkt-nr. speicherts kannst du doch diese Werte ( meistens im Bezug vom Ref.punkt) in der Nullpunkttabelle einsehen und auch ändern.!?


--------------------
GOTO 0 und feuerfrei!

Gruß Sportfräser.
TOP    
Beitrag 10.02.2019, 12:04 Uhr
LucyLou
LucyLou
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.02.2008
Beiträge: 650

Hallo,

Kommt aber darauf an wie die Nullpunkt Tabelle eingestellt ist vom Werkstücknullpunkt oder Maschinen Nullpunkt.
Dann auch überprüfen ob er den richtigen Wert übernimmt.

mfg peter


--------------------
Alle Angaben ohne Gewähr und einige mit Gewehr

2014 -Anayak Performer VH Plus 2000 Bj2003 TNC426/430 F280476 29
2014 - Ibarmia ZVH55 3000L TNC530 340490 03 SP7
2017 - SHW UFZ6S TNC530 340490 02 SP4 Bj1993 Refit 2003
TOP    
Beitrag 10.02.2019, 14:32 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 426

Guude!

Und wenn Du einfach im Programm den CYC7 einfügst und dort den Z Nullpunkt verschiebst? Inkremental oder absolut.

Ab einem bestimmten Softwarestand kann man bei der TNC430 die Nullpunkttabelle auch als Presettabelle verwenden. ist abhängig davon, was in einem bestimmten Maschinenparameter steht. Es gibt hier irgendwo einen Fred darüber.

Den Preset 0 kann man aber nicht editieren, der ist schreibgeschützt. Geht erst ab Preset 1.

Gruß aus Middlhessn,

Holgi

Der Beitrag wurde von HolgiT bearbeitet: 10.02.2019, 14:34 Uhr


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 10.02.2019, 14:43 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 426

Fred gefunden:

Preset TNC430 Klick mich


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 27.02.2019, 20:11 Uhr
etz2k
etz2k
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.02.2009
Beiträge: 13

Ich habe mir für die TNC430 diesen Zyklus geschrieben und in CYCLE.SYS mit eingepflegt. Funktioniert genau umgekehrt zu CYCL247 indem der aktuell gesetzte NP (Ref.) gelesen und in die durch Q339 definierte Zeile der aktiven NP-Tabelle eingetragen wird.
Zur einfachen NP Verschiebung nutze ich oft einen "FN 25: PRESET ..." Satz im MDI.

0 BEGIN PGM 248 MM
1 FN 18: SYSREAD Q0 = ID2000 NR10 IDX4158
2 FN 9: IF +Q0 EQU +0 GOTO LBL 100
3 FN 14: ERROR = 1073
4 LBL 100
5 Q339 = ABS Q339
6 FN 18: SYSREAD Q0 = ID505 NR1
7 FN 10: IF +Q0 NE +0 GOTO LBL 1
8 FN 14: ERROR = 1068
9 LBL 1 ; X
10 FN 18: SYSREAD Q10 = ID990 NR3 IDX11
11 FN 10: IF +Q11 NE +1 GOTO LBL 2
12 FN 0: Q20 = +1
13 CALL LBL 20
14 LBL 2 ; Y
15 FN 10: IF +Q12 NE +1 GOTO LBL 3
16 FN 0: Q20 = +2
17 CALL LBL 20
18 LBL 3 ; Z
19 FN 10: IF +Q13 NE +1 GOTO LBL 4
20 FN 0: Q20 = +3
21 CALL LBL 20
22 LBL 4 ; A
23 FN 10: IF +Q14 NE +1 GOTO LBL 5
24 FN 0: Q20 = +4
25 CALL LBL 20
26 LBL 5 ; B
27 FN 10: IF +Q15 NE +1 GOTO LBL 6
28 FN 0: Q20 = +5
29 CALL LBL 20
30 LBL 6 ; C
31 FN 10: IF +Q16 NE +1 GOTO LBL 7
32 FN 0: Q20 = +6
33 CALL LBL 20
34 LBL 7 ; U
35 FN 10: IF +Q17 NE +1 GOTO LBL 8
36 FN 0: Q20 = +7
37 CALL LBL 20
38 LBL 8 ; V
39 FN 10: IF +Q18 NE +1 GOTO LBL 9
40 FN 0: Q20 = +8
41 CALL LBL 20
42 LBL 9 ; W
43 FN 10: IF +Q19 NE +1 GOTO LBL 25
44 FN 0: Q20 = +9
45 CALL LBL 20
46 FN 9: IF +0 EQU +0 GOTO LBL 25
47 LBL 20 ; NP LESEN
48 FN 18: SYSREAD Q0 = ID220 NR3 IDXQ20 ; NP-NORM
49 FN 18: SYSREAD Q1 = ID220 NR4 IDXQ20 ; PLC-NP-VERSCH
50 FN 2: Q0 = -Q0 - -Q1
51 FN 17: SYSWRITE ID501 NRQ339 IDXQ20 = +Q0
52 LBL 0
53 LBL 25
54 END PGM 248 MM
TOP    
Beitrag 04.03.2019, 17:47 Uhr
Tententwo
Tententwo
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.02.2019
Beiträge: 1

Ich habe das gleiche Problem. Ich finde nicht mal die Nullpunkttabelle. Und weis auch nicht wie ich einen Nullpunkt in das Programm eingetragen(aufgerufen) bekomme. Aber man kann beim Messen sagen welchen Nullpunkttabellenplatz man mit dem Messwert beschreiben will (Folglich muss es da doch was geben) und gleichzeitig beschreibt er aber einen Bezugspunkt der sich aber mit jedem neuen vermessen wieder abändert und aber nirgends in irgendeiner Tabelle auftaucht und sich somit auch bei Bedarf nicht verschieben lässt. Ich bin Siemens Sinumerik gewohnt. da geht das gaaaaanz einfach über G54; G55; G56; …
Man muss doch irgendwie den angekratzten Nullpunkt ruckizucki ändern können. hatte heute schon nen schlechtes Gefühl weil ich im Preset rumgepfuscht habe um den Z Nullpunkt 3,6mm tiefer zu setzen. (Gott sei gedankt, dass die erste Zeile schreibgeschützt ist.)

also:
punkt 1: Wo ist die Nullpunkttabelle zu finden (falls sie existiert)
Punkt 2: wie ist das vom Hersteller gedacht?/ Wie macht man das "richtig"? (es geht doch garnicht anders als dass man verschiedene Nullpunkte vermisst, hinterlegt und anwählt.)
Punkt 3: Gibt es keine Probleme mit z.B. dem Werkzeugwechselpunkt wenn man im preset plötzlich andere Werte stehen hat?

Punkt 4(eher unwichtig aber interessant falls es jemand weis): Warum zum Teufel machen die das so schwer, dass man sich in nem Forum darüber informieren muss?


LG
10102
TOP    
Beitrag 04.03.2019, 20:33 Uhr
Tommi33
Tommi33
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.10.2011
Beiträge: 91

Punkt1: kannst du selber anlegen, Programm manager aufrufen im Einspeichern / Editieren und dann irgendein Name. D. Die Endung D bedeutet Nullpunkttabelle. Aktivieren tust das ganze dann im Programmlauf Satzfolge und dann die Nullpunkttabelle aufrufen, danach einfach das Programm auswählen.

Punkt2: Richtig ist Ansichtssache, wenn du hast geh über die Presettabelle und im Programm dann mit Cyl. 247 den angetasteten Preset aufrufen. Ist am einfachsten.

Punkt3: nein, keine Probleme, ist halt so ähnlich wie die Nullpunkttabelle nur wirkt die Presettabelle global, ohne das du sie aktivieren musst, musst halt nur den richtigen Preset wie oben beschrieben starten.

Punkt4: ist so schwer nicht, Lern- und Lesefrage, Handbuch hilft auf jeden Fall weiter.

Tommi

Der Beitrag wurde von Tommi33 bearbeitet: 04.03.2019, 20:35 Uhr
TOP    
Beitrag 05.03.2019, 01:32 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.474

Der Nullpunkt wird über Zyklus 7 aufgerufen mit z.B. #10
Keinen XYZ wert eingeben sondern gleich # Taste.
Im Programm kannst dann einfach über Zyklus 7 die Koordinaten mit IX IY IZ verschieben. Wichtig Inkremental.

Der Beitrag wurde von V4Aman bearbeitet: 05.03.2019, 01:32 Uhr


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: