550.185 aktive Mitglieder*
2.928 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

OCM Zyklen Probleme

Beitrag 05.01.2022, 18:03 Uhr
GaryX1001
GaryX1001
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2018
Beiträge: 61

Ich bin seit Weihnachten stolzer Benutzer der OCM Zyklen, mein Chef war so frei mir diese zu kaufen.
Jetzt habe ich schon etwas rum probiert, bin aber heute auf etwas gestoßen, das mir nicht gefällt.

Die Aufgabe besteht darin 2 Taschen am Rand zu Fräsen, die eine 5.7 die andere 7.8 tief, dazu noch in die 7.8er eine tiefere Nut.
Programmiere ich es in einem Zug, dh. Contur definition Rohteil, Tasche, Tasche, Tasche komme ich zu folgendem Problem.

Die Maschine fräst die 7.8er Tasche 5.6mm (0.1mm Aufmaß gesetzt), wechselt dann zu der 5.7er Tasche und fräst diese, wechselt dann zurück zur 7.8er um nochmal tiefer zu setzen auf 7.7 und fräst dann die tiefere Nut auf 12.4.
Das muss doch irgendwie zu bestimmen sein, dass die 7.8er Nut nicht auf 2x gefräst wird, sonst macht das ja gar keinen Sinn!
Des weiteren frage ich mich, ob es nicht Sinnvoll wäre, wenn zuerst die 12.5er gefräst werden würde um dann über seitliche Zustellung das Material rauszuschälen, dafür sind die Zyklen doch eigentlich da.

Nach dem Stop habe ich die Aufrufe von alle aufgeplittet, so wie es eigentlich gedacht war.

Programm habe ich hier angefügt und auch 2 screenshots, damit man es sich besser vorstellen kann.

Vielen Dank für evtl. Hilfestellung!

0 BEGIN PGM OCM-2 MM
1 BLK FORM 0.1 Z X+0 Y-63.5 Z-15
2 BLK FORM 0.2 X+68 Y+0 Z+0
3 ;
4 CYCL DEF 247 BEZUGSPUNKT SETZEN ~
Q339=+4 ;BEZUGSPUNKT-NUMMER
5 CALL PGM \SWING-0
6 ;
7 * - SF 6 ECR
8 QR52 = 2103 ; T-NR WERKZEUGNUMMER
9 QR51 = 2 ; 0=ALU/1=BAUST./2=WZG-ST./3=EDELST.
10 QR16 = 0 ; 0/1 - SR/SL
11 CALL PGM \TOOL-CALL-MILL
12 ;
13 CONTOUR DEF ~
P1 = LBL "ROHTEIL" I2 = LBL "ROHTEIL" P3 = LBL 1 DEPTH7.8 ~
P4 = LBL 2 DEPTH5.7 ~
P5 = LBL 11 DEPTH12.5
14 CYCL DEF 271 OCM KONTURDATEN ~
Q203=+0 ;KOOR. OBERFLAECHE ~
Q201=-12.5 ;TIEFE ~
Q368=+0.1 ;AUFMASS SEITE ~
Q369=+0.1 ;AUFMASS TIEFE ~
Q260=+30 ;SICHERE HOEHE ~
Q578=+0.2 ;FAKTOR INNENECKEN ~
Q569=+1 ;OFFENE BEGRENZUNG
15 CYCL DEF 272 OCM SCHRUPPEN ~
Q202=+12.5 ;ZUSTELL-TIEFE ~
Q370=+0.2 ;BAHN-UEBERLAPPUNG ~
Q207= AUTO ;VORSCHUB FRAESEN ~
Q568=+0.6 ;FAKTOR EINTAUCHEN ~
Q253= AUTO ;VORSCHUB VORPOS. ~
Q200=+2 ;SICHERHEITS-ABST. ~
Q438=-1 ;AUSRAEUM-WERKZEUG ~
Q577=+0.2 ;FAKTOR ANFAHRRADIUS ~
Q351=+1 ;FRAESART ~
Q576=+0 ;SPINDELDREHZAHL
16 CYCL CALL M13
17 ;
18 STOP
19 ;
20 CONTOUR DEF ~
P1 = LBL "ROHTEIL" I2 = LBL "ROHTEIL" P3 = LBL 1
21 CYCL DEF 271 OCM KONTURDATEN ~
Q203=+0 ;KOOR. OBERFLAECHE ~
Q201=-7.8 ;TIEFE ~
Q368=+0.1 ;AUFMASS SEITE ~
Q369=+0.1 ;AUFMASS TIEFE ~
Q260=+30 ;SICHERE HOEHE ~
Q578=+0.2 ;FAKTOR INNENECKEN ~
Q569=+1 ;OFFENE BEGRENZUNG
22 CYCL DEF 272 OCM SCHRUPPEN ~
Q202=+7.7 ;ZUSTELL-TIEFE ~
Q370=+0.2 ;BAHN-UEBERLAPPUNG ~
Q207= AUTO ;VORSCHUB FRAESEN ~
Q568=+0.6 ;FAKTOR EINTAUCHEN ~
Q253= AUTO ;VORSCHUB VORPOS. ~
Q200=+2 ;SICHERHEITS-ABST. ~
Q438=-1 ;AUSRAEUM-WERKZEUG ~
Q577=+0.2 ;FAKTOR ANFAHRRADIUS ~
Q351=+1 ;FRAESART ~
Q576=+0 ;SPINDELDREHZAHL
23 CYCL CALL M13
24 ;
25 CONTOUR DEF ~
P1 = LBL "ROHTEIL" I2 = LBL "ROHTEIL" P3 = LBL 2
26 CYCL DEF 271 OCM KONTURDATEN ~
Q203=+0 ;KOOR. OBERFLAECHE ~
Q201=-5.7 ;TIEFE ~
Q368=+0.1 ;AUFMASS SEITE ~
Q369=+0.1 ;AUFMASS TIEFE ~
Q260=+30 ;SICHERE HOEHE ~
Q578=+0.2 ;FAKTOR INNENECKEN ~
Q569=+1 ;OFFENE BEGRENZUNG
27 CYCL DEF 272 OCM SCHRUPPEN ~
Q202=+7.7 ;ZUSTELL-TIEFE ~
Q370=+0.2 ;BAHN-UEBERLAPPUNG ~
Q207= AUTO ;VORSCHUB FRAESEN ~
Q568=+0.6 ;FAKTOR EINTAUCHEN ~
Q253= AUTO ;VORSCHUB VORPOS. ~
Q200=+2 ;SICHERHEITS-ABST. ~
Q438=-1 ;AUSRAEUM-WERKZEUG ~
Q577=+0.2 ;FAKTOR ANFAHRRADIUS ~
Q351=+1 ;FRAESART ~
Q576=+0 ;SPINDELDREHZAHL
28 CYCL CALL M13
29 ;
30 CONTOUR DEF ~
P1 = LBL "ROHTEIL" I2 = LBL "ROHTEIL" P3 = LBL 11
31 CYCL DEF 271 OCM KONTURDATEN ~
Q203=+0 ;KOOR. OBERFLAECHE ~
Q201=-12.5 ;TIEFE ~
Q368=+0.1 ;AUFMASS SEITE ~
Q369=+0.1 ;AUFMASS TIEFE ~
Q260=+30 ;SICHERE HOEHE ~
Q578=+0.2 ;FAKTOR INNENECKEN ~
Q569=+1 ;OFFENE BEGRENZUNG
32 CYCL DEF 272 OCM SCHRUPPEN ~
Q202=+12.5 ;ZUSTELL-TIEFE ~
Q370=+0.2 ;BAHN-UEBERLAPPUNG ~
Q207= AUTO ;VORSCHUB FRAESEN ~
Q568=+0.6 ;FAKTOR EINTAUCHEN ~
Q253= AUTO ;VORSCHUB VORPOS. ~
Q200=+2 ;SICHERHEITS-ABST. ~
Q438=-1 ;AUSRAEUM-WERKZEUG ~
Q577=+0.2 ;FAKTOR ANFAHRRADIUS ~
Q351=+1 ;FRAESART ~
Q576=+0 ;SPINDELDREHZAHL
33 CYCL CALL M13
34 ;
35 ; FAKTOR INNENECKEN VERKLEINERN,DANN GEHTS
36 CONTOUR DEF ~
P1 = LBL "ROHTEIL" I2 = LBL "ROHTEIL" P3 = LBL 22
37 CYCL DEF 271 OCM KONTURDATEN ~
Q203=+0 ;KOOR. OBERFLAECHE ~
Q201=-12.5 ;TIEFE ~
Q368=+0.1 ;AUFMASS SEITE ~
Q369=+0.1 ;AUFMASS TIEFE ~
Q260=+30 ;SICHERE HOEHE ~
Q578=+0.1 ;FAKTOR INNENECKEN ~
Q569=+1 ;OFFENE BEGRENZUNG
38 CYCL DEF 272 OCM SCHRUPPEN ~
Q202=+12.5 ;ZUSTELL-TIEFE ~
Q370=+0.2 ;BAHN-UEBERLAPPUNG ~
Q207= AUTO ;VORSCHUB FRAESEN ~
Q568=+0.6 ;FAKTOR EINTAUCHEN ~
Q253= AUTO ;VORSCHUB VORPOS. ~
Q200=+2 ;SICHERHEITS-ABST. ~
Q438=-1 ;AUSRAEUM-WERKZEUG ~
Q577=+0.15 ;FAKTOR ANFAHRRADIUS ~
Q351=+1 ;FRAESART ~
Q576=+0 ;SPINDELDREHZAHL
39 CYCL CALL M13
40 ;
41 CALL PGM \END
42 ;
43 * - 1 TASCHE LINKS
44 LBL 1
45 L X+3 Y+0
46 L X+3 Y-27
47 CC X+6 Y-27
48 C X+6 Y-30 DR+
49 L X+13 Y-30
50 CC X+13 Y-27
51 C X+16 Y-27 DR+
52 L X+16 Y+0
53 LBL 0
54 ;
55 * - 11 LINKS
56 LBL 11
57 L X+5 Y+0
58 L X+5 Y-22
59 CC X+9.5 Y-22
60 C X+9.5 Y-26.5 DR+
61 CC X+9.5 Y-22
62 C X+14 Y-22 DR+
63 L X+14 Y+0
64 LBL 0
65 ;
66 * - 2 TASCHE RECHTS
67 LBL 2
68 L X+38 Y+0
69 L X+38 Y-17.5
70 CC X+41 Y-17.5
71 C X+41 Y-20.5 DR+
72 L X+45 Y-20.5
73 CC X+45 Y-17.5
74 C X+48 Y-17.5 DR+
75 L X+48 Y+0
76 LBL 0
77 ;
78 * - 22 NUT RECHTS
79 LBL 22
80 L X+39.5 Y+0
81 L X+39.5 Y-15
82 CC X+43 Y-15
83 C X+43 Y-18.5 DR+
84 CC X+43 Y-15
85 C X+46.5 Y-15 DR+
86 L X+46.5 Y+0
87 LBL 0
88 ;
89 * - ROHTEIL
90 LBL "ROHTEIL"
91 L X+34 Y-63.5
92 L X+2 Y-63.5
93 L X+0 Y-61.5
94 L X+0 Y-2
95 L X+2 Y+0
96 L X+3 Y+0
97 L X+48 Y+0
98 L X+66 Y+0
99 L X+68 Y-2
100 L X+68 Y-11.1534
101 L X+68 Y-33.4215
102 L X+68 Y-61.5
103 L X+66 Y-63.5
104 L X+34 Y-63.5
105 LBL 0
106 END PGM OCM-2 MM

Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  IMG_20220105_084256.jpg ( 938.65KB ) Anzahl der Downloads: 31
Angehängte Datei  IMG_20220105_084336.jpg ( 562.19KB ) Anzahl der Downloads: 22
 


--------------------
DMU 75
---------------------------------------------------
Heidenhain TNC 640 - Software 340594 #09
TOP    
Beitrag 05.01.2022, 21:07 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 2.131

Hallo, was hast Du für einen Softwarestand?
Mit Software 10 musst Du die zwei Taschen aufteilen. Mit Software 11 hast du einen Parameter, wo du entscheiden kannst, von unten nach oben oder von oben nach unten


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 05.01.2022, 21:23 Uhr
GaryX1001
GaryX1001
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2018
Beiträge: 61

ZITAT(schwindl @ 05.01.2022, 21:07 Uhr) *
Hallo, was hast Du für einen Softwarestand?
Mit Software 10 musst Du die zwei Taschen aufteilen. Mit Software 11 hast du einen Parameter, wo du entscheiden kannst, von unten nach oben oder von oben nach unten


Hallo, ich hab die 10 drauf.
Das jetzt zu lesen ist schon etwas frustrierend, ich hatte mich auf diese neuen Zyklen echt gefreut, das macht die Programmierung einiges komplizierter sad.gif
Davon war leider auch nirgends was zu lesen, hab nur gesehen, dass V10 benötigt wird.

Der Beitrag wurde von GaryX1001 bearbeitet: 05.01.2022, 21:26 Uhr


--------------------
DMU 75
---------------------------------------------------
Heidenhain TNC 640 - Software 340594 #09
TOP    
Beitrag 05.01.2022, 23:22 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 2.131

Mit jedem Softwarestand werden die OCM-Zyklen weiter entwickelt. Es gibt immer wieder neue Features und Funktionen.
Somit lohnt es sich, die Software auf aktuellen Stand zu halten, so bekommt man immer mehr Möglichkeiten.


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 07.01.2022, 01:24 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.574

Das Update macht aber immer noch der Maschinenhersteller und kostet ein Schweinegeld.


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 07.01.2022, 06:54 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 2.131

Wieviel ein Update kostet, kann man über ein Angebot feststellen. Alternativ zum Maschinenhersteller kann man das Update auch über HEIDENHAIN machen lassen, die haben Partner, die das dann durchführen können.


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 19.01.2022, 17:28 Uhr
GaryX1001
GaryX1001
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2018
Beiträge: 61

Hallo,
habe die Zyklen jetzt schon ein paar mal benutzt, auch in Edelstahl, ist schon wirklich eine Tolle Sache! thumbs-up.gif
ich hätte bezüglich der Programmierung noch die ein oder andere Frage:
Ich vermisse irgendwie eine Art Aufmaß.Manchmal ist es ja so, dass man auf einer Kontur z.b. 1-2mm drauf lassen muss, wegen Verzug. Im Anschluss ist das dann aber kein Schlichten, sondern ja nochmal Schruppen. Kann man eine Rohteil Kontur auch mit Aufmaß angeben, ohne sie größer als Label zu schreiben? Aus dem 3D kann ich ja nur die fertig Kontur abgreifen.
Ich finde der Fräser taucht immer sehr nach an der Kontur runter, ich würde das gerne beeinflussen können.



--------------------
DMU 75
---------------------------------------------------
Heidenhain TNC 640 - Software 340594 #09
TOP    
Beitrag 20.01.2022, 15:12 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 2.131

ZITAT(GaryX1001 @ 19.01.2022, 17:28 Uhr) *
Hallo,
habe die Zyklen jetzt schon ein paar mal benutzt, auch in Edelstahl, ist schon wirklich eine Tolle Sache! thumbs-up.gif
ich hätte bezüglich der Programmierung noch die ein oder andere Frage:
Ich vermisse irgendwie eine Art Aufmaß.Manchmal ist es ja so, dass man auf einer Kontur z.b. 1-2mm drauf lassen muss, wegen Verzug. Im Anschluss ist das dann aber kein Schlichten, sondern ja nochmal Schruppen. Kann man eine Rohteil Kontur auch mit Aufmaß angeben, ohne sie größer als Label zu schreiben? Aus dem 3D kann ich ja nur die fertig Kontur abgreifen.
Ich finde der Fräser taucht immer sehr nach an der Kontur runter, ich würde das gerne beeinflussen können.

Hallo,

eine direkte Funktion gibt es dafür nicht, aber mit dem Zyklus Schlichten Seite und einer Programmschleife kann man sich behelfen:

Angehängte Datei  VirtualBox_TNC640__340595_12__20_01_2022_15_09_49.png ( 143.25KB ) Anzahl der Downloads: 15


Angehängte Datei  VirtualBox_TNC640__340595_12__20_01_2022_15_11_18.png ( 130.83KB ) Anzahl der Downloads: 13


NC-Programm:
Angehängte Datei  test.h ( 2.04KB ) Anzahl der Downloads: 2


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 20.01.2022, 16:47 Uhr
GaryX1001
GaryX1001
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2018
Beiträge: 61

ZITAT(schwindl @ 20.01.2022, 15:12 Uhr) *
Hallo,

eine direkte Funktion gibt es dafür nicht, aber mit dem Zyklus Schlichten Seite und einer Programmschleife kann man sich behelfen:

Angehängte Datei  VirtualBox_TNC640__340595_12__20_01_2022_15_09_49.png ( 143.25KB ) Anzahl der Downloads: 15


Angehängte Datei  VirtualBox_TNC640__340595_12__20_01_2022_15_11_18.png ( 130.83KB ) Anzahl der Downloads: 13


NC-Programm:
Angehängte Datei  test.h ( 2.04KB ) Anzahl der Downloads: 2


Hallo,
danke für die Beispiel Programme. Das ist zumindest eine Lösung, wenn auch nicht unbedingt so elegant, wie ich es mir gewünscht hätte.
Bei den alten SL Zyklen sind die APPR Funktionen halt wahnsinnig effektiv und mächtig, in jeder hinsicht! So kann man auch die Kontur anfahren, wenn das Rohteil größer ist.
Vielleicht könnte man ja einen Offset einpflegen, der dann auf die Kontuir aufgerechnet wird, dann könnte man sich das ge"schleife" sparen smile.gif


--------------------
DMU 75
---------------------------------------------------
Heidenhain TNC 640 - Software 340594 #09
TOP    
Beitrag 20.01.2022, 16:56 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 2.131

Ich kann das Mal Weitergeben, aber die Lösung kommt dann erst mit einem späteren Softwarestand. Diese Lösung hilft Dir jetzt schon.
Wie meinst du das mit den Appr Funktionen befinden alten SL-Zyklen? Hast Du da ein Beispiel?


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 20.01.2022, 19:46 Uhr
GaryX1001
GaryX1001
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2018
Beiträge: 61

ZITAT(schwindl @ 20.01.2022, 16:56 Uhr) *
Ich kann das Mal Weitergeben, aber die Lösung kommt dann erst mit einem späteren Softwarestand. Diese Lösung hilft Dir jetzt schon.
Wie meinst du das mit den Appr Funktionen befinden alten SL-Zyklen? Hast Du da ein Beispiel?

Na halt die appr Anfahr-Funktionen meinte ich, damit kann man ja über Länge/Radius außerhalb vom Rohteil positionieren, obwohl die Start-Kontur zb innerhalb liegt.


--------------------
DMU 75
---------------------------------------------------
Heidenhain TNC 640 - Software 340594 #09
TOP    
Beitrag 20.01.2022, 20:02 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 2.131

Die APPR Funktionennsind klar, aber wo verwendest du die dann bei einem SL2 Taschenzyklus? Da spielt die Vorpositionierung keine Rolle.

Oder meinst du in Verbindung mit dem Zyklus 25 Konturzug?


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 20.01.2022, 20:36 Uhr
GaryX1001
GaryX1001
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2018
Beiträge: 61

ZITAT(schwindl @ 20.01.2022, 20:02 Uhr) *
Die APPR Funktionennsind klar, aber wo verwendest du die dann bei einem SL2 Taschenzyklus? Da spielt die Vorpositionierung keine Rolle.

Oder meinst du in Verbindung mit dem Zyklus 25 Konturzug?


Ja, ich meinte das nur in der Gegenüberstellung, als Beispiel.
Wie gesagt, ein Offset, der per Festlegung auf die Außenkontur aufgerechnet werden könnte wäre bei den neuen super Wünschenswert, das wäre für mich persönlich ein must have. thumbs-up.gif


--------------------
DMU 75
---------------------------------------------------
Heidenhain TNC 640 - Software 340594 #09
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: