562.618 aktive Mitglieder*
2.674 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

OCM Zyklus - Fragen

Beitrag 23.11.2022, 18:34 Uhr
GaryX1001
GaryX1001
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2018
Beiträge: 69

Hallo,
ich habe jetzt schon eine Weile die OCM Zyklen auf der Maschine. Ich habe den Thementitel mal offen gehalten, da ich hierzu öfter fragen habe und nicht jedesmal ein neues Thema wegen einer kurzen Frage aufmachen will.

Mir fiel gestern beim fräsen auf, dass die OCM Zyklen in Radius Innenecken nicht alles weg fräsen. Erst wollte ich es nicht glauben, habe dann aber Zyklus 25 hinterher geschickt und der hat dann nochmal aus dem Radius Rausgeputzt.

Meine heutige Frage dreht sich um den Q-Parameter Q578 Radius an Innenecken - 0.05 - 0.99
Ich denke es liegt an diesem Q-Parameter. Habe ihn testweise auf 0.05 gesetzt, aber dennoch hat der OCM Zyklus nicht alles rausgeputzt.

Es war ein R4, habe die Kontur vorher mit einem 8er Schrupp-Fräser auf 0.1mm Aufmaß gefräst und dann Seite schlichten mit einem 8er Schlichter getestet. Danach habe ich einen 6er Schlichter getestet und gleiches Resultat, Zyklus 25 hat aus dem Radius noch was rausgefräst.

Was mach ich da falsch?


--------------------
DMU 75
---------------------------------------------------
Heidenhain TNC 640 - Software 340594 #09
TOP    
Beitrag 23.11.2022, 19:11 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 2.197

Hallo, Du machst nichts falsch. Es ist so, dass OCM bei Innenecken einen minimalen Radius ( Radius*1,Q578) nicht unterschreitet Dies wird gemacht, um den Umschlingungswinkel von 90° zu vermeiden.

Alternative wäre das Nachbearbeiten und schlichten mit einem kleineren Fräser, so wird auch vermieden, dass der Fräser beim Schlichten zu viel Material abbekommt, da das Restmaterial größer als die Bahnüberlappung ist.

Der Beitrag wurde von schwindl bearbeitet: 23.11.2022, 19:11 Uhr


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 23.11.2022, 19:58 Uhr
GaryX1001
GaryX1001
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2018
Beiträge: 69

ZITAT(schwindl @ 23.11.2022, 19:11 Uhr) *
Hallo, Du machst nichts falsch. Es ist so, dass OCM bei Innenecken einen minimalen Radius ( Radius*1,Q578) nicht unterschreitet Dies wird gemacht, um den Umschlingungswinkel von 90° zu vermeiden.

Alternative wäre das Nachbearbeiten und schlichten mit einem kleineren Fräser, so wird auch vermieden, dass der Fräser beim Schlichten zu viel Material abbekommt, da das Restmaterial größer als die Bahnüberlappung ist.


Habe ich mir schon gedacht.
Wenn ich jetzt beim schlichten die Bahnüberlappung einfach hoch setze, fährt er dann anständig in den Radius rein`? Schliesslich habe ich mit nem 6er Fräser versucht den 4er Radius zu fräsen, womit ich aber auch nicht zufrieden war. coangry.gif

Bei uns oder besser gesagt bei mir speziell ist es so, dass ich Sachen bekomme, die passen müssen, oder ineinander passen müssen, wenn das dann schon von vorn herein klar ist, dass ich mit den OCMs nicht zum Ziel komme, dann kann die Strategie noch so toll sein, wenn nicht das raus kommt, was ich erwarte. Ansonsten kann ich diese Zyklen nur zum Schruppen nehmen und muss zum Schlichten auf Zyklus 25 zurückgreifen, was dann wieder bedeutet, dass ich die Konturen doppelt anlegen muss, wegen An-Abfahrt.

Der Beitrag wurde von GaryX1001 bearbeitet: 23.11.2022, 20:09 Uhr


--------------------
DMU 75
---------------------------------------------------
Heidenhain TNC 640 - Software 340594 #09
TOP    
Beitrag 23.11.2022, 21:22 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 2.197

Zyklus 25 braucht nur den Zyklus 270 davor, dann geht es auch ohne Zusatz Label


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 24.11.2022, 17:48 Uhr
GaryX1001
GaryX1001
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2018
Beiträge: 69

ZITAT(schwindl @ 23.11.2022, 21:22 Uhr) *
Zyklus 25 braucht nur den Zyklus 270 davor, dann geht es auch ohne Zusatz Label


Ja, das mit Zyk.270 geht, wenn die Anfahrt passt. Bei den OCM musste ich ja nicht darauf achten wo es los geht, das muss ich halt bisschen mit bedenken.
Eine Frage wegen dem 6er Fräser zb.
wenn ich den Q578 auf 0.05 setze, dann ist der kleinste Radius den der Fräser fährt Q108+(0.05xQ108) = 3.15, sehe ich das richtig? Oder lässt der dann bei einem R4 oder R5 auch was drauf? Ich versuche nur zu verstehen, damit ich diesem Problem zukünftig gleich von vorn herein aus dem Weg gehe.


--------------------
DMU 75
---------------------------------------------------
Heidenhain TNC 640 - Software 340594 #09
TOP    
Beitrag 24.11.2022, 22:09 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 2.197

Ja, er verrechnet den Fräserradius und ermittelt so den kleinsten möglichen Innenradius.
Wenn es kleiner werden soll, kannst du vor dem Schlichten den Q578 auf 0,00000001 setzen. 0 geht nicht, oder du verwendest den Zyklus 24 zum Schlichten.


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 25.11.2022, 14:36 Uhr
GaryX1001
GaryX1001
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2018
Beiträge: 69

ZITAT(schwindl @ 24.11.2022, 22:09 Uhr) *
Ja, er verrechnet den Fräserradius und ermittelt so den kleinsten möglichen Innenradius.
Wenn es kleiner werden soll, kannst du vor dem Schlichten den Q578 auf 0,00000001 setzen. 0 geht nicht, oder du verwendest den Zyklus 24 zum Schlichten.


Wenn ich mich recht erinnere, dann wird mir beim Q578 im Zyklus "von-bis" angezeigt, "0.05 - XXX". Wenn er das nicht nimmt, soll ich dann händisch vor dem Zyklus start den Q578 definieren?
Ich hatte heute 3er Innenradien, habe mit einem 8er geschruppt, mit 6er nachgeschruppt und mit 4er geschlichtet. Nach dem 4er OCM habe ich um rauszufinden was los ist nochmal Zyklus 25 hinterher geschoben, hat im Radius wieder genommen. (zumindest in der Simulation), wieviel das war kann ich nicht abschätzen.
Die Simulation stimmt aber auch nicht immer 100%, bei manchen Fräsern zeigt es beim auf 0-Fräsen auch XX.96 an, warum auch immer. (Obwohl in der Wzg-Tab. ein voller Radius eingetragen ist)
Ich bin oder wäre mit den OCMs echt zufrieden, das Kontur-Taschen räumen ist schon wirklich hilfreich und ein Kollege meinte heute: er könnte da stundenlang zugucken biggrin.gif

Der Beitrag wurde von GaryX1001 bearbeitet: 25.11.2022, 14:37 Uhr


--------------------
DMU 75
---------------------------------------------------
Heidenhain TNC 640 - Software 340594 #09
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: