506.102 aktive Mitglieder
4.109 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Parmeter Progs für Millplus?

Beitrag 05.12.2002, 12:33 Uhr
Hänsn
Hänsn
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.08.2002
Beiträge: 34

Hallo!

hat jemand sich schon mal die Mühe gemacht nützlich Parameter-Progs. für Mill-Plus zu schreiben?

Gruß
TOP    
Beitrag 05.12.2002, 22:53 Uhr
Poppi
Poppi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2002
Beiträge: 185

Hallo, was verstehst Du unter "nützlich". Kleine Parameter Prg´s (zb Zustellungen, Aushebeschrägen etc) brauche und schreibe ich ich fast jeden tag.
Mfg Poppi


--------------------
Nichts ist so beständig wie die Veränderung.


Gruß Frank
TOP    
Beitrag 06.12.2002, 08:49 Uhr
Hänsn
Hänsn
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.08.2002
Beiträge: 34

Hallo!

Ich mach die auch täglich, aber vielleicht gibbet es auch mal was interessantes zum downlodn. wo man vielleicht noch nicht dran gedacht hat, so mein ich... biggrin.gif

Gruß

TOP    
Beitrag 06.12.2002, 08:58 Uhr
CNC-Master
CNC-Master
Level 7 = IndustryArena-Professor
Gruppensymbol
Gruppe: Administrator
Mitglied seit: 05.11.2001
Beiträge: 2.892

Hallo Hänsn, hallo Poppi und hallo an alle die Heidenhain Parameter-Programme schreiben.

ja es wäre sicherlich eine tolle Sache, wenn Ihr Eure selbstgeschriebenen
Parameter-Programme in dieses Forum posten würdet !

Das Rad mus ja nicht jedesmal neu erfunden werden, darum zeigt mal Euren Heidenhain-Freunden was Ihr schon alles auf die Beine gestellt habt...

Danke im Namen aller Parameter-Cracks...


--------------------
Gruß,
CNC-Master
TOP    
Beitrag 06.12.2002, 11:53 Uhr
der_echte_Garfield
der_echte_Garfie...
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.12.2002
Beiträge: 88

Hallo
Ich kann mich da nur der Meinung anschließen,wäre schön wenn ihr die
Parameterprogramme auch anderen armen Millplus Fräseren zugänglich
machen würdet.Für die TNC bekommt ja man alles aber bei der Millplus
siehst das recht düster aus.
Gruß
Garfield
TOP    
Beitrag 06.12.2002, 16:56 Uhr
deus ex machina
deus ex machina
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.12.2001
Beiträge: 494

Hallo,

warum nicht einfach die TNC Parameterprogramme umschreiben.

Makro für Entgraten Bohrung in Zylinder von Eagle wäre doch schon mal ein anfang, oder?




--------------------
mfg Rene
TOP    
Beitrag 06.12.2002, 17:08 Uhr
der_echte_Garfield
der_echte_Garfie...
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.12.2002
Beiträge: 88

Hallo Rene

Das ist alles nicht so einfach,das setzt voraus das man sich auch mit der TNC auskennt,für mich zumindest trifft ist die TNC ein rotes Tuch.
Ich dachte bei den Progs auch mehr an Halbkugeln,Schrägen oder einen Radius anzeilen.So wie es z.B. in der letzten Heidenhain Klartext Ausgabe
beschrieben ist.

Gruß
Garfield
TOP    
Beitrag 06.12.2002, 22:19 Uhr
Poppi
Poppi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2002
Beiträge: 185

Hallo,
Also mit den Parameter-prg´s ist das doch so: alles was man irgendwie mit einer Rechenformel beschreiben kann kann man per Parameter errechen und auch darstellen( zb. fräsen).
Es ist m.E. nach sinnvoller den passenden anstoss zu geben(mit `nem Kleinen Tip zb.) so das andere sich selbst mal Gedanken machen und Ihre "Prob´s" versuchen selbst zu lösen, anstelle irgendwelche Prg´s darzustellen die unter Umständen nicht anwendbar sind.
Bei dem Versuch einem Kollegen Parameterprogrammierung auf der 432er beizubringen hat das "Vorschreiben" von Parameterprg´s dazu geführt das er alle sein Probleme mit den fertigen prg´s lösen wollte, das funzte nicht und ich sollte ihm "neue" Prg´s schreiben.
Zeitlich war das nicht drin, der Kollege sauer und ich wurde als zu arrogant zum Helfen dargestellt.
Mfg Poppi


--------------------
Nichts ist so beständig wie die Veränderung.


Gruß Frank
TOP    
Beitrag 07.12.2002, 10:28 Uhr
der_echte_Garfield
der_echte_Garfie...
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.12.2002
Beiträge: 88

Hallo
Da ist natürlich was dran,wäre sicher gut wenn man wüste wie die Sache im Prinzip programmiert wird.Ich hab keine Ahnung davon.

Gruß
Garfield
TOP    
Beitrag 08.12.2002, 20:43 Uhr
Poppi
Poppi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2002
Beiträge: 185

Hallo,
also wie wird im prinzip per Parameter programmiert?Das wäre dann ein 2-4Tage Kurs bei Deckel-Maho.
Aber versuch mal folgendes: Beschreibe eine Kontur und lass sie per G14 wiederholen,anstelle einer festen Z-zustellung schreibst Du Z=E5.
Definiere im Prg-Kopf E5 mit Deiner gewünschten Erstzustellung, zb Z-1, dann sieht das so aus E5=-1.
Am ende deiner Kontur, im Freifahrsatz schreibst Du E5=E5- 1 ( Deine Zustellung wäre jetzt 1mm pro Wiederholung der Kontur).
Durch die angabe der Wiederholungen im G14 Satz bestimmst Du Deine Gesamttiefe.
Das wars vom Prinzip her.
Du kannst beinahe jede Adresse in Denem Programm als Parameter definieren.
Sämtliche Rechenoperationen die die Maschine kann (Auch vergleichen ob ><=) kannst Du benutzen um Parameter( Die nichts als veränderliche Platzhalter sind ) zu manipulieren.
Probieren geht über Studieren
Viel Spass
Frank

TOP    
Beitrag 09.12.2002, 22:22 Uhr
Hänsn
Hänsn
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.08.2002
Beiträge: 34

Hallo!

Ich bin grade dabei einen Zyklus selbst zu desingen, zwar für zirkulares Fräsen einer Kreistasche. (Parameterprog folgt). Nur die Programmiersprache von Millplus selbst legt mir noch Steine in den Weg.

Gruß
TOP    
Beitrag 09.12.2002, 23:26 Uhr
Hänsn
Hänsn
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.08.2002
Beiträge: 34

Hallo!

Vorab mal etwas aus der Kiste, Prog ist aber noch nicht angewendet worden!

*malschnellausdemhutgezauberthab*


%9589 (Zirkulare Kreistasche)
N1 E1=0 (X-Anfangsposition)
N2 E2=0 (Y-Anfangsposition)
N3 E3=0 (Y-Anfangsposition)
N4
N5 E4=2 (Sicherheitsabstand)
N6 E5=10 (Bohrungsdurchmesser)
N7 E6=-10 (Tiefe)
N8 E7=1 (Zustellung je Umdrehung)
N9 E8=100 (Vorschub)
N10 E9=0 (Bodenfläche Sauber? 0=ja / 1=nein)
N11 E10=0 (Tangentiales Wegfahren? 0=ja / 1=nein)
N12 E11=2 (Radius Tangentiales Wegfahren)
N13
N14
N15
N16
N17 G0 X=E1 Y=E2 Z=(E3+E4) (Positionieren)
N18 G1 F=E8 (Vorschubdefinition)
N19 G1
N20 G43 X=E1 Y=(E2+(E5/2)) (Anfahren)
N21 G41 (Gleichlauf)
N22 G3 X=E1 Y=(E2+(E5/2)) Z=E6 I=E1 J=E2 K=E7 (Zirkular)
N23 G29 E15 E15=(E9) N=27 (Anwahl Bodenfläche Sauber)
N24 G3 I=E1 J=E2 (Bodenfläche Sauber)
N27 G29 E16 E16=(E10) N=30 (Anwahl Tangentiales Wegfahren)
N28 G40
N29 G62 X=E1 Y=E2 R=E11 (Tangetiales Wegfahren)
N30 G40
N31 G1 x=E1 Y=E2 F=(E7*2) (Anfahrt Mitte)
N32 G0 z=(E3+E4)


Zyclendesingn für MillPlus folgt...
TOP    
Beitrag 10.12.2002, 18:54 Uhr
Poppi
Poppi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2002
Beiträge: 185

Hallo,
Bastel Dir mal eine Kreistasche per IPP , dann schau dir die mal an.
Das ist nix anderes wie Parameterprogramierung, unter Umständen ( Wenn Du die wichtigen Parameter kennst) kannst Du den dann als Uni-Zyklus nutzen.
Wenn nicht dann kannst Du Dir anschauen wie so etwas Grundsätzlich zu lösen wäre.

Mfg Frank


--------------------
Nichts ist so beständig wie die Veränderung.


Gruß Frank
TOP    
Beitrag 29.12.2002, 14:30 Uhr
der_echte_Garfield
der_echte_Garfie...
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.12.2002
Beiträge: 88

Hallo
Ich will ja nicht lästern,aber warum macht ihr so ein grosses Geheimnis um eure Parameterprogramme.Vom den 230 Lesern des Beitrages wird doch wohl der ein oder
andere dabei sein der solche Programme hat.War den niemand auf Parameterkurs
bei DMG ? Die Beispielprogramme aus dem Kurs wären doch schon ein schöner Anfang.
Haben wollen sie alle aber geben will keiner !

Gruß
Garfield
bitte.gif
TOP    
Beitrag 14.01.2003, 08:06 Uhr
Poppi
Poppi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2002
Beiträge: 185

Hallo Garfield,
wenn Du Parameter Prog´s haben willst überleg mal wofür die sind, was nützt Dich ein parameterprog das Du nicht nutzen kannst.
Geh einfach mal davon aus das das Prg nur die Hälfte ist, mindestens so wichtig ist es zu wissen wofür und wie man es einsetzen soll.
Ich hab es schon mal erklärt, Parameter sind nichts anderes als Platzhalter die man mit verschiedenen Rechenoperationen manipulieren kann um diese dann zu nutzen, nicht mehr.
Wenn einfach unterstellst Leute würden ihre Prg´s geheimhalten, dann versuch Dich doch selbst mal in die Materie einzuarbeiten, und Du wirst sehen das mit Deinem Prg nicht jeder was anfangen kann.
Mfg Frank


--------------------
Nichts ist so beständig wie die Veränderung.


Gruß Frank
TOP    
Beitrag 14.07.2004, 17:14 Uhr
Misanthrop66
Misanthrop66
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.07.2004
Beiträge: 39

So das ist meine erster Beitrag hier
Ich hätte ein Parameterprogramm zur Grafik mit Rohteil - Ein Backenfutter mit eingespannter Welle. alles natürlich Flexibel und so.
dann heabe ich noch ein Programm zum Eckenradius abzeilen an Ecken mit eben nicht 90 Grad und mit jedem Normalen Schlichtfraeser besteht daran Interesse, könnt ichs ja mal hierher Posten.
TOP    
Beitrag 15.07.2004, 17:38 Uhr
DelphiCAM
DelphiCAM
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.07.2004
Beiträge: 12

Parameter Programme, wie wärs mit dem klassischen 6-Kant?

N56 (Aussen-Sechskant fraesen)
N1 (--------------------- Hier Werte eingeben --------)
N2 G58 (Nullpunkt Mitte)
N3 E9=21 (Rohlingdurchmesser)
N4 E10=19 (Schluesselweite)
N5 E11=0.03 (Schruppaufmass)
N6 E13=15 (Z-Tiefe)
N7 E14=5 (z-Zustellung)
N8
N9 (-------------------------------------------------)
N10 E15=0
N11 E16=0
N12 E20=E10:2
N13 E23=tan(30)
N14 E24=tan(60)
N15 E25=E20*E23
N16 E26=E20*E24
N17 E27=sin(60)
N18 E28=E20:E27
N19 E8=E9:2
N20
N21 E15=E14+E15
N22 G98 X=-E9 Y=E9 Z10 I=2*E9 J=-2*E9 K=-E13-20
N23 G99 X=-E8 Y=E8 Z0 I=E9 J=-E9 K=-E13
N24 T8250 M46 ( *** 25 HM-Fraeser *** )
N25 S1000 F250 M3
N26 M72
N27 M8
N28 G0 X0 Y25 Z0
N29
N30 G0 Z=-(E15)
N31
N32 G39 R0.1
N33 G1
N34 G41
N35 G61 I2=1 R1 X0 Y=E20
N36 G1 X=E25
N37
N38 G1 X=E28 Y0
N39
N40 G1 X=E25 Y=-E20
N41
N42 G1 X=-E25
N43
N44 G1 X=-E28 Y0
N45
N46
N47 G1 X=-E25 Y=E20
N48 G1 X0 Y=E20
N49 G62 I2=1 R5
N50 G40
N51
N52
N53 E15=E14+E15
N54 G29 E30 N=30 E30=(E15<=E13)
N55 G39 R0
N57 G14 J2 N1=33 N2=50
N58 G0 Z200
N59 M30


Oder auch ganz banal: 4 Seiten aussen fräsen mit Eckenradius und einer umlaufenden Fase dazu.

Beispiel: Werkstück soll 90 x 45 x 20 werden. Eckenradius 0.5mm. Der Rohling ist mit ca. 1 -2 mm Aufmass versehen.

N87 (4 Seiten Aussen fraesen mit Eckenradius + Kantenbruch)
N1
N2 E10=90 ( X-Breite )
N3 E11=45 ( Y-Breite )
N4 E12=0.5 ( Eckenradius )
N5 E13=20 ( Z - Tiefe )
N6 E14=2 ( Z-Zustellung )
N7 E35=0.02 ( Fraeser-Radiusaufmass)
N8 E40=40 ( Leistenhoehe )
N9 E41=60 ( Werkstueckhohe )
N10 E36=0.02 ( Fraeser-Radiusaufmass zum Schlichten)
N11 E37=0.5 ( Kantenbruch)
N12 (Nullpunkt immer oben links)
N13 G56
N14
/N15 G93 Z=E40 ( Leistenhoehe )
N16 G92 Z=E41 X1 Y-1 (Materialhoehe + Versatz in X + Y )
N17
N18 G98 X-10 I=(E10+20) Y10 J=(-E11-20) Z=(E40-5) K=-(E41+10)
N19 G99 X0 I=(E10+2) Y0 J=-(E11+2) K=E40 Z=-E13
N20 E15=0
N21 E16=0
N22 T3200 M46 (**** VHM Schaftfraeser 20 *****)
N23 G39 R=E35
N24 S4000 F3000 M13
N25 T8400
N26 (-----------------------------------------------)
N27 E15=E14+E15
N28 E20=E10-E12 (X-Mass ohne Radius)
N29 E21=E11-E12 (Y-Mass ohne Radius)
N30
N31 G39 R=E35
N32 G0 X-25 Y25 Z0
N33
N34
N35 G0 Z=-(E15)
N36
N37
N38 G1
N39 G41
N40 G1 X-5 Y0
N41 G1 X=E20
N42 G2 X=E10 Y=-E12 R=E12
N43 G1 Y=-E21
N44 G2 X=E20 Y=-E11 R=E12
N45 G1 X=E12
N46 G2 X0 Y=-E21 R=E12
N47 G1 Y=-E12
N48 G2 X=E12 Y0 R=E12
N49 G62 I2=1 R5
N50 G40
N51
N52 G0 X-25 Y25
N53
N54 E15=E14+E15
N55 G29 E30 N=35 E30=(E15<=E13)
N56
N57 G39 R=E36
N58
/N59 G14 N1=38 N2=51
N60
N61 M9
N62 G0 Z200
N63 T8400 M46 ( *** MK 40 / 45 Grad *** )
N64 T0
N65 S2500 F2000 M3
N66 E39=2-E37
N67 G39 R=E39
N68 G0 X-30 Y30 Z-2
N69 G14 N1=38 N2=51
N70 G0 Z200
N71 G39 R0
N72 T0 M6
N73 M30



So, das wars auf die Schnelle.

So long

TOP    
Beitrag 19.07.2004, 16:04 Uhr
Misanthrop66
Misanthrop66
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.07.2004
Beiträge: 39

N100 (BACKENFUTTER-GRAFIK)
N1 G17
N2 G54 I1
N3 E50=10 (Teiledurchmessser)
N4 E51=30 (Teilehoehe vom Futterkoerper gemessen)
N5 E52=80 (Futterdurchmesser)
N6 (++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++)
N7 G195 X=-(E52*0.55) Y=-(E52*0.55) Z=-(E52*0.5) I=E52*1.1 J=E52*1.1 K=E52*0.7+E51
N8 G199 X0 Y0 Z0 B1 C2
N9 G198 X=-(E50*0.5) Y0 Z0 D=E51
N10 G2 I0 J0
N11 G196
N12 G199 X0 Y0 Z0 B2 C2
N13 G198 X=-(E52*0.5) Y0 Z0 D=-(E52*0.5)
N14 G2 I0 J0
N15 G196
N16 G199 X=E50*0.5 Y0 Z0 B2 C2
N17 G198 X0 Y0 Z0 D=E52*0.18
N18 G1 Y=E52*0.01
N19 X=E52*0.06 Y=E52*0.07
N20 X=E52*0.4
N21 Y=-(E52*0.07)
N22 X=E52*0.06
N23 X0 Y=-(E52*0.01)
N24 X0 Y0
N25 G196
N27 G199 X0 Y=E50*0.5 Z0 B2 C2
N28 G198 X0 Y0 Z0 D=E52*0.18
N29 G1 X=-(E52*0.01)
N30 X=-(E52*0.07) Y=E52*0.06
N31 Y=E52*0.4
N32 X=(E52*0.07)
N33 Y=E52*0.06
N34 Y0 X=(E52*0.01)
N35 X0 Y0
N36 G196
N38 G199 X=-(E50*0.5) Y0 Z0 B2 C2
N39 G198 X0 Y0 Z0 D=E52*0.18
N40 G1 Y=-(E52*0.01)
N41 X=-(E52*0.06) Y=-(E52*0.07)
N42 X=-(E52*0.4)
N43 Y=E52*0.07
N44 X=-(E52*0.06)
N45 X0 Y=E52*0.01
N46 X0 Y0
N47 G196
N49 G199 X0 Y=-(E50*0.5) Z0 B2 C2
N50 G198 X0 Y0 Z0 D=E52*0.18
N51 G1 X=E52*0.01
N52 X=E52*0.07 Y=-(E52*0.06)
N53 Y=-(E52*0.4)
N54 X=-(E52*0.07)
N55 Y=-(E52*0.06)
N56 Y0 X=-(E52*0.01)
N57 X0 Y0
N58 G196
TOP    
Beitrag 04.10.2004, 13:31 Uhr
Uneubi
Uneubi
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.10.2004
Beiträge: 1

Hallo ihr MillPluser

Hab auch mal was selbergebautes!

N123005 (Halbkugel Aussen Schlichten)
N1 G17
N2 G54 I5
N3 G0 C0 B0
N4 (E1= Radius der zu Fraesenden Kugel) E1=10
N5 (E2= Eckenradius des Fraesers ) E2=5
N6 (E3= Radi des Fr bei Kugel gleich E2) E3=10
N7 (E4= Zustellmas in Grad ) E4=10
N8 T153 M6
N9 M72
N10 M110
N11 H40
N12 S3500 F2500 M13
N13 ( ########## Berechnungen ##########)
N14 G0 X=E1+E3+10 Y0 Z2 (Positionieren)
N15
N38 G98 X=-(E1+E3) Y=-(E1+E3) Z5 I=(E1+E3)*2 J=(E1+E3)*2 K=-(E1+10)
N17 G99 X=-E1 Y=-E1 Z0 I=E1*2 J=E1*2 K=-E1
N18 E10=0
N19 E11=(90:E4)-1 (Zustellungen fuer G29)
N20 E11=E11 (Winkel zum berechnen= beginn der Schleife)
N21 E10=E10+E4
N22
N23 (Verstellmasse der Kugel)
N24 E12=cos(E10)*E1 (Z Ankathete Kugel)
N25 E14=E1-E12 (Z Mass Kugel)
N26 E16=sin(E10)*E1 (X Mass Kugel*)
N27 (Verstellmasse des Fraesers)
N28 E18=cos(E10)*E2 (Z Ankathete Eckenradi)
N29 E20=E2-E18 (Z Mass Eckenradi)
N30 E22=sin(E10)*E2 (X Mass Eckenradi)
N31 E23=E2-E22 (Verstellmass Eckenradi)
N32 (Fraesmasse)
N33 E24=E16+E3-E23 (X Mass Fraesen)
N34 E26=E14+E20 (Z Mass Fraesen muss minus geschrieben werden!!)
N35
N36
N37 (####### Berechnungen Ende #########)
N38 G93 X0 Y0 Z0 (evtl NP Verschiebung)
N39
N40
N41
N42
N43
N44 G1 Z=-E26
N45 G1 X=E24
N46 G3 X=E24 Y0 I0 J0
N47 G1 X=E1+E3+10 Y0
N48 G29 E11 N=20
N49 G0 Z5
N50 M72
N51 M110
N52 H1
N53 G74 Z-1 L1
N54 M5
N55 M9
N56 M30

Funzt ganz gut

MFG
N.U
TOP    
Beitrag 10.02.2006, 23:33 Uhr
Hansn
Hansn
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.02.2006
Beiträge: 10

hab auch mal gesbastelt, dazu muss ich etwas ausholen bei uns is die normschrift in der maschine, jeder buchstabe ist da parametrisiert in größe abstand als makro, dazu kommt noch ne zählfunktion um seriennummern fortlaufend zu schreiben ohne ständig das prog ändern zu mussen.

du musst im endeffekt nur noch die position und drehrichtung angeben, dann höhe und abstand und dann den makroaufruf und schon gehts los mit der gravur

thumbs-up.gif
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: