554.323 aktive Mitglieder*
4.293 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Passung Fräsen mit automatischer Zustellung ohne Taster

Beitrag 03.08.2022, 20:14 Uhr
bigbikexx
bigbikexx
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.11.2006
Beiträge: 4

Guten Tag Leute,

ich habe jetzt das ganze Heidenhain programmierheft durchgemacht aber ich komme nicht wirklich weiter.

habe eine Tnc 620 und fräse immer alle meine Passungen mit der Kreistasche.

Jetzt benutze ich in meinen Programmen im Programmkopf immer Parameter, um mein Rohteil zu definieren meine Unterlagenhöhe, Rohteilhöhe etc.

Wenn ich jetzt mit der Kreistasche eine 4h7 Passung Fräse danach ein Programstop mit M0 mache , Türe aufmache und mim Grenzlehrdorn Prüfe und merke ich müsste noch etwas nachstellen. Also gehe ich wieder ins Programm stelle 0,01 zu und lass es nochmal laufen.

Aber durch meine Parameterprogrammierung muss ich immer einsteigen mit Satzvorlauf anstatt GOTO und da fährt der ewig mit F1000.
Vorpositionieren mache ich schon sodass er nicht mehr so viel fährt. Aber dauert halt Trotzdem zu lange.

Meine frage ist jetzt ob es nicht was gibt um nach M0 zu sagen Passung gut/schlecht oder 1/0
sowas wie "if 0 goto LBL "4H7-Fraesen" bloß das ich die 0 oder 1 beim stop eingeben kann, dadurch könnte ich automatisch auch eine größere zustellung programmieren z.b immer in 0,005 er Schritten.

Im Prinzip ein Sprungbefehl nach hinten oder einfach Programmfortsetzen und das alles ohne aus dem Programm auszusteigen.

Ob es sowas gibt hab ich jetzt nicht rauslesen können aber mit einem Tastprogramm funktioniert die Automatische Zustellung ja auch.

danke.gif für eure Hilfe




TOP    
Beitrag 03.08.2022, 20:34 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 2.180

Hallo, als erstes würde ich mir vom Maschinenhersteller den Vorschub für den Satzvorlauf erhöhen lassen. Das ist der RestoreFeedRate bei jeder Achse.

Wenn Du deine Parameter gelesen haben willst kannst du auch ein LBL um die Parameter schreiben und das nach dem Toolcall aufzurufen:

LBL "PGMKOPF"
Q1=123
Q2=234
LBL0

Toolcall 1
CALL LBL "PGMKOPF"

Toolcall 2
CALL LBL "PGMKOPF"


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: