529.884 aktive Mitglieder*
2.398 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Presettabelle hat nicht alle Funktionen, Softkeybelegung lückenhaft

Beitrag 29.01.2018, 10:55 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 476

Guude!

Ich hätte gerne mal ein Problem. wink.gif

Maschine: Mikron VCE600 Baujahr 2005
Steuerung: iTNC530 Baujahr 03.2003
NC-Software 340 423 14 SP4
Preset Table: ON
Magazinplätze=24

MP7294 Bezugspunkt setzen in Preset Tabelle sperren (1=OFF)
%00000000000000

MP7295 Bezugspunkt setzen sperren (1=OFF)
%00000000000000

MP 7216 Bezugspunkt setzen über Achstasten
0

MP7492 Bezugspunkt setzen (Bei aktiver Preset Tabelle (-1=OFF)
MP7492.0= -1 ;SET PRESET in the 1ST AXIS
MP7492.1= -1 ;SET PRESET in the 2ST AXIS
MP7492.2= -1 ;SET PRESET in the 3ST AXIS
MP7492.3= -1 ;SET PRESET in the 4ST AXIS
MP7492.4= -1 ;SET PRESET in the 5ST AXIS
MP7492.5= -1 ;SET PRESET in the 6ST AXIS
MP7492.6= -1 ;SET PRESET in the 7ST AXIS
MP7492.7= -1 ;SET PRESET in the 8ST AXIS
MP7492.8= -1 ;SET PRESET in the 9ST AXIS

MP7294=0
MP7295=0
MP7296=0


Jetzt zum eigentlichen Problem.
In die Presettabelle kommt man mit Softkey Manuell (Handbetrieb) --> Bezugspunkt setzten --> Preset Tabelle --> Editieren Ein/Aus.

Vorhandene Softkeys:
EDIT Ein/AUS
Preset speichern
Preset aktivieren
Aktuellen Wert kopieren
Kopierten Wert einfügen
Zeile zurücksetzten

Die Softkeys "Aktuellen Wert editieren", Aktuellen Wert korrigieren" usw. fehlen.

Maschine hat nur einen manuellen 3D-Taster, wird von Hand eingewechselt mit TOOL CALL 25 (Magazin hat 24 Plätze).
Taste ich X und Y an (mit Tastzyklus und Übernahme mit durch "Teachin Softkey") werden die Presetwerte richtig in die Tabelle übernommen.
In Z wird der Wert abzüglich der Tasterlänge übernommen (Taster ist unter T25 mit Länge und R2 angegeben).
Nach aktivieren des Preset und fahren auf X0 und Y0 steht in der Anzeige jeweils X-2 und Y-2. Gebe ich im WKZspeicher als Tasterradius 0 oder -2 an, ist das Ergebnis dasselbe. Spindelmitte steht aber auf Teilkante richtig auf 0. Was kann das sein? Und warum wird die Tasterlänge im Preset nicht mit verrechnet?

Der aktuelle Preset (zB. Nr.1) läßt sich nicht editieren, Zeile ist gesperrt, so wie Preset 0. Warum?

Wo sind die fehlenden Softkeys?
Hängt das mit den MP´s 7492.0 bis 7492.8 zusammen? Müssen die auf 0 oder 1?

Hat jemand eine Idee oder ist das was für Heidenhain Service?


Gruß aus Middlhesssn,

Holgi


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 29.01.2018, 11:25 Uhr
TJQ
TJQ
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.07.2013
Beiträge: 121

Hallo,

doofe Frage, aber ist der Taster in Länge und Radius richtig kalibriert?
Wenn ich nicht ganz falsch denke sollte ein manueller Taster im Radius 0 haben, da man ja beim Abnullen schon mit Spindelmitte auf 0 steht.

Bei der Länge - ich hatte es an manchen Maschinen schon, dass die kottekte Länge in der WZ-Tabelle nicht ausreicht.
Die muss auch in der Maske Touch Probe - Kalibrieren Länge stimmen.

Gruß, Flo
TOP    
Beitrag 29.01.2018, 11:40 Uhr
Bomberos
Bomberos
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.01.2018
Beiträge: 28

Hey,

wie sieht es aus wenn du in Preset 2 schreibst?
So wie ich es, von der Hermle mit Heidenhain, kenne ist der Tasterradius bei Z egal.
Es kommt da auf die "Wirksame Länge" an die du unter dem Softkey "Taster kalibriere nachlesen kannst, sofern du das hast.
TOP    
Beitrag 29.01.2018, 12:39 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 476

ZITAT(TJQ @ 29.01.2018, 11:25 Uhr) *
Hallo,

doofe Frage, aber ist der Taster in Länge und Radius richtig kalibriert?
Wenn ich nicht ganz falsch denke sollte ein manueller Taster im Radius 0 haben, da man ja beim Abnullen schon mit Spindelmitte auf 0 steht.

Bei der Länge - ich hatte es an manchen Maschinen schon, dass die kottekte Länge in der WZ-Tabelle nicht ausreicht.
Die muss auch in der Maske Touch Probe - Kalibrieren Länge stimmen.

Gruß, Flo

Sehr schön, dankeschön.
Habe in "Taster Länge Kalibrieren" die Ist-Länge und wirksamer Radius 0 und in "Taster Radius Kalibrieren" = wirksamer Radius 0 eingegeben.
Im Werkzeugspeicher habe ich den Radius auch auf 0 gesetzt. Länge bleibt natürlich wie vorher.
Antasten XYZ ist jetzt ok. Presetwerte stimmen und X0Y0Z0 stimmt auch.






ZITAT(Bomberos @ 29.01.2018, 11:40 Uhr) *
Hey,

wie sieht es aus wenn du in Preset 2 schreibst?
So wie ich es, von der Hermle mit Heidenhain, kenne ist der Tasterradius bei Z egal.
Es kommt da auf die "Wirksame Länge" an die du unter dem Softkey "Taster kalibriere nachlesen kannst, sofern du das hast.


Wie oben geschrieben, Taster usw. jetzt ok.
Egal in welchen Preset ich schreibe und den dann aktiviere, der aktive Preset ist immer schreibgeschützt.

Bleibt auch noch das Problem mit den fehlenden Softkeys.


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 30.01.2018, 13:23 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 476

Guude!

So, falls es jemanden interessiert, Problem gelöst.

In dem Sinne war es eigentlich kein Problem, sondern nur Unwissenheit über den Umfang des Softwarestandes.
Ich habe noch nicht mit einem so niederen Softwarestand der iTNC530 gearbeitet, nur mit höheren.

Ich habe mir mal das Handbuch mit dem Softwarestand heruntergeladen (war nicht bei der Maschine dabei) und mit Heidenhain telefoniert.
Ist alles ok. Es ist richtig, daß der jeweils aktive Preset zum Editieren schreibgeschützt ist (Preset 0 ja sowieso). Zum Editieren muß man temporär einen anderen Preset aktivieren, den aktuellen editieren und dann wieder den aktuellen aktivieren.
Softkey PRESET EDITIEREN und PRESET KORRIGIEREN gab es damals noch nicht. Man muß also vom jeweiligen Wert addieren oder subtrahieren und das Ergebnis komplett eintippen (Also zB. ist Z100.15, soll 0.1 tiefer, dann 100.05 eintippen). Etwas umständlich, aber immerhin.
Man muß dabei aber höllisch aufpassen, das der Wert auch stimmt und vor allem das Vorzeichen. Oder halt mit CYC 7 im Programm oder wie auch immer.

Vielleicht kann das ja jemand mal gebrauchen.

Gruß aus Middlhesssn,

Holgi


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 31.01.2018, 20:55 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.521

Du solltest mit einem manuellen Taster und auch Kantentaster auch die manuellen Tastzyklen im Handradbetrieb verwenden können.
Schon mal ausprobiert?


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 02.02.2018, 08:18 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 476

ZITAT(V4Aman @ 31.01.2018, 20:55 Uhr) *
Du solltest mit einem manuellen Taster und auch Kantentaster auch die manuellen Tastzyklen im Handradbetrieb verwenden können.
Schon mal ausprobiert?

Ja, das weiß ich schon seit 20 Jahren und auch angewendet, aber trotzdem Dankeschön.
Die letzten 7 Jahre habe ich mit Heidenhain nur noch mit Funktastern gearbeitet, da vergißt man manchmal irgendwelche Kleinigkeiten. sauer.gif
Vielleicht sollte manchmal einer kaputt gehen, dann könnte man in Übung bleiben mit mechanischem Taster. wink.gif

Mechanischer Taster ist ja kein Problem. Auf der Arbeit haben wir den nur noch mit Fanuc Steuerung und zuhause mit meiner TNC360.
Ansonsten ist mittlerweile alles elektronisch. Außer jetzt halt die alte iTNC530 mit manuellem Taster.


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: