527.874 aktive Mitglieder*
2.109 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Rotation berechnen

Beitrag 03.05.2019, 18:27 Uhr
CekicNr1
CekicNr1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.05.2019
Beiträge: 5

Schönen guten Abend allerseits,

weiss jemand eine Formel, mit der man die Ratation eines Bauteils
berechnen kann?

Normalerweise benutze ich einen Infrarot-Taster und kann eben die Rotation antasten,
leider hat aber ein Kollege den Taster geschrottet und jetzt arbeite ich mit einem "stinknormalen" 3D-Taster.
D.h. ich muss alle Bauteile ausrichten und kann bestenfalls an meiner Maschine vorschlichten.
Deshalb die Frage: gibt es eine Formel, mit der ich bei Abstand X und Bauteil(Rohlings)länge Y
und entsprechenden Y-Koordinaten (X ist erste Achse) die Rotation berechnen kann?
Hab mir diesbezüglich viele Gedanken gemacht und ich komm nicht drauf.
Vielen Dank schon mal und liebe Grüße
TOP    
Beitrag 03.05.2019, 20:10 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.961

Hallo, du kannst doch die manuellen Antastzyklen auch mit einem mechanischen Taster oder auch mit ankratzen nutzen. Einfach wenn der Taster am Bauteil ist, die richtige Achsrichtung wählen und dann die Taste Position übernehmen drücken.


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 03.05.2019, 21:10 Uhr
Roman12
Roman12
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.01.2017
Beiträge: 50

suchst du etwas wie

arctan(dy/dx)
TOP    
Beitrag 03.05.2019, 21:43 Uhr
CekicNr1
CekicNr1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.05.2019
Beiträge: 5

@schwindl
Abnullen ist kein Problem. Darum ging es mir gar nicht,aber danke

@roman
Vielleicht, genau das weiss ich eben nicht.
Angenommen, ich habe einen Rohling mit X1100 Y200 Z150 und ich spanne ihn unausgerichtet auf dem Tisch.
Nun fahre ich mit dem 3D-Taster eine Position (min X Punkt) in Y an und setze Y0. Und wenn ich im Anschluss X max Punkt anfahre und z.B. Y+5 habe, wie könnte man das berechnen?

Vielen Dank und liebe Grüße
TOP    
Beitrag 03.05.2019, 21:47 Uhr
CekicNr1
CekicNr1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.05.2019
Beiträge: 5

Wie gesagt, abnullen, auch mehrere Teile und mit Zyk7, 10, 247 etc. ist alles kein Thema. Ich würde nur gerne wissen, ob es eine allgemeine Formel gibt.

Vielen Dank und liebe Grüße
TOP    
Beitrag 03.05.2019, 22:11 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.479

Wenn dein Xmin jetzt 0 ist, bekommst du den Winkel mit

Winkel = atan(Y / Xmax)

also die Positionsdifferenz in Y dividiert durch die Positionsdifferenz in X und davon den atan.

Der Beitrag wurde von CNCFr bearbeitet: 03.05.2019, 22:15 Uhr
TOP    
Beitrag 04.05.2019, 07:22 Uhr
CekicNr1
CekicNr1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.05.2019
Beiträge: 5

Vielen Dank!
TOP    
Beitrag 04.05.2019, 15:05 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.521

Benutz doch den manuellen Antast Rot Zyklus im Handsteuern.


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 27.07.2019, 13:38 Uhr
xmatzex
xmatzex
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.04.2003
Beiträge: 157

ZITAT(CekicNr1 @ 03.05.2019, 19:27 Uhr) *
Schönen guten Abend allerseits,

weiss jemand eine Formel, mit der man die Ratation eines Bauteils
berechnen kann?

Normalerweise benutze ich einen Infrarot-Taster und kann eben die Rotation antasten,
leider hat aber ein Kollege den Taster geschrottet und jetzt arbeite ich mit einem "stinknormalen" 3D-Taster.
D.h. ich muss alle Bauteile ausrichten und kann bestenfalls an meiner Maschine vorschlichten.
Deshalb die Frage: gibt es eine Formel, mit der ich bei Abstand X und Bauteil(Rohlings)länge Y
und entsprechenden Y-Koordinaten (X ist erste Achse) die Rotation berechnen kann?
Hab mir diesbezüglich viele Gedanken gemacht und ich komm nicht drauf.
Vielen Dank schon mal und liebe Grüße


hi,

ich meine das ist siebte Klasse ..
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: