506.476 aktive Mitglieder
3.724 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Simulation in der Steuerung, Darstellung bei Pr. mit Mittelpunktsbahn

Beitrag 17.10.2002, 09:02 Uhr
TCAT
TCAT
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.10.2002
Beiträge: 63

Ich erstelle ein NC-Programm für eine TNC430 Steuerung. Die Programmausgabe soll so sein, dass als XY-Koordinaten die Werkzeugmitte ausgegeben wird und bei Werkzeugverschleiß ggf. nachkorrigiert wird. Nach meinem Verständnis und so wie es mir die Kollegen erklärt haben, wird in der Tool.T ein Werkzeugradius Null eingegeben und falls notwendig die entsprechende Korrektur.
Mit dieser Einstellung ist aber die Simulation in der Steuerung nicht mehr möglich, da hierfür der Werkzeugradius (Null) herangezogen wird. Es wird kein Materialabtrag simuliert.

Kennt jemand diese Problematik und hat dafür eine Lösung parat?

Gruß
Oliver
TOP    
Beitrag 17.10.2002, 10:23 Uhr
cadcam
cadcam
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.02.2002
Beiträge: 456

Hi TCAT,

>Kennt jemand diese Problematik und hat dafür eine Lösung parat?

Entweder den Radius ( R ) eintragen oder Delta-Wert Werkzeug-Radius R (DR).
Das kannst Du auch im TOOL DEF oder TOOL CALL tun.

cadcam
TOP    
Beitrag 17.10.2002, 10:34 Uhr
TCAT
TCAT
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.10.2002
Beiträge: 63

Hallo cadcam,

wenn ich den Werkzeugradius in die Werkzeugtabelle eingebe und ein Programm mit Radiuskorrektur habe (um den Werkzeugverschleiß zu korrigieren) korregiert die Steuerung doch zusätzlich um den Werkzeugradius. Dann stimmt die Simulation doch nicht mehr, weil sich die Bearbeitung um den Werkzeugradius nach aussen verschiebt.
So müßte es meine Meinung nach sein oder habe ich da ein Verständnisproblem?

Gruß
Olli
TOP    
Beitrag 17.10.2002, 20:19 Uhr
markusG
markusG
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.04.2002
Beiträge: 93

Hallo TCAT,
um eine Simulation auf der Steuerung zu sehen, brauchst Du einen WZ-Radius in der WZ-Tabelle (TOOL.T).
Warum gibst Du das Programm nicht mit Radiuskorrektur an Deinem CAM-System aus?
Das ist doch normalerweise auch möglich, oder?
Dann wird in die Steuerung der Tatsächliche WZ-Radius eingegeben, und bei Korrekturen auch geändert. ( Eigentlich müssten die WZ-Daten ja schon richtig vom WZ-Voreinstellgerät kommen.)


--------------------
Gruß
...markusG
TOP    
Beitrag 18.10.2002, 13:38 Uhr
TCAT
TCAT
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.10.2002
Beiträge: 63

Hallo Markus,

Es ist schon richtig, dass das CAM-System auch die andere Variante ausgeben kann, in der die Koordinaten im NC-Programm meiner Werkstückkontur entspricht und der Radius über die Steuerung verrechnet wird. Mir geht es aber um den Fall, wo der Radius schon in der NC-Ausgabe verrechnet worden ist und ich nur noch korregieren will. Dafür muß die Simulation ja auch funktionieren.
Es ist auch nicht immer so, dass ein Voreinstellgerät existiert, mit dem ich die Daten direkt in die Steuerung schicke. Gehe mal von der Situation aus, das sie von Hand eingegeben werden, dann ist es egal welche Variante ich verwende. Der Aufwand bleibt bei beiden gleich.

Gruß
Oliver
TOP    
Beitrag 18.10.2002, 19:03 Uhr
markusG
markusG
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.04.2002
Beiträge: 93

Hallo TCAT,
naja, eben. Der Aufwand bleibt der Gleiche, ob mit Wz-Radius oder nur mit Korrekturwert in der Wz-Tabelle. Nur mit dem kleinen Unterschied: mit Wz-Radius gibts eine Simulation an der TNC und mit Korrekturwert eben nicht.   wink.gif


--------------------
Gruß
...markusG
TOP    
Beitrag 19.10.2002, 08:58 Uhr
TCAT
TCAT
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.10.2002
Beiträge: 63

Das ist ja gerade das was ich wissen will, bisher sehe ich keine Möglichkeit eine Simulation durchzuführen, wenn ich im Programm nicht die Werkstückkontur ausgebe. Vielleicht hat jemand ja andere Erfahrungen.
Es ist weniger hilfreich, wenn ich das Problem versuche zu lösen, indem ich ihm einfach aus dem Weg gehe und mich damit in meinen Möglichkeiten einschränke anstatt sie zu erweitern.
TOP    
Beitrag 19.10.2002, 14:19 Uhr
cadcam
cadcam
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.02.2002
Beiträge: 456

Hi TCAT,

was willst Du damit erreichen, das Rad neu erfinden?

ZITAT
Ich erstelle ein NC-Programm für eine TNC430 Steuerung.

Ich habe schon 2, na ja vielleicht 3 Programme für die Steuerung erstellt, dabei war ich nie in meinen Möglichkeiten eingeschränkt.

Falls Du auf die Simulation angewiesen bist, programmiere einfach, wie die meisten, die Kontur mit Wkz-Versatz links oder rechts und den Wkzverschleiß kannst Du immer noch berücksichtigen.
1. Den Radius kleiner machen (Wkz-Tabelle).
2. Delta-Wert eintragen DR (Wkz-Tabelle).
3. Über TOOL DEF DR (im Programm).
4. Über TOOL CALL DR (im Programm).

cadcam

PS. Erstelle ein Bohrprogramm und starte die Simulation. Falls Du keinen Radius für den Bohrer eingetragen hast, siehst Du auch nichts.
Ist halt Heidenhain.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: