545.782 aktive Mitglieder*
1.724 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Tasterlänge des 3D-Tasters in MillPlus eingeben/kalibr.

Beitrag 04.07.2021, 23:01 Uhr
Ramsinis
Ramsinis
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.05.2017
Beiträge: 54

Kann mir jemand sagen, wie ich die Länge des TS 640 3D-Messtasters in MillPlus kalibrieren / eingeben kann? In der Bedienungsanleitung finde ich nur Informationen zum Kalibrieren des Radius aber nicht zum Kalibrieren der Länge.
Ich muss einen längeren Stift mit kleinen Kugelkopf tauschen.
Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.
TOP    
Beitrag 08.07.2021, 20:10 Uhr
jonsered
jonsered
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.11.2014
Beiträge: 33

Guten Abend

Ich mach das bei der MillPlus immer folgendermassen:

Ich spanne einen Kalibrierdorn in die Spindel ein, die ich vorher gereinigt habe und gebe dessen exakte Länge in der Werkzeugtabelle ein. Anschliessend fahre ich mit diesem Dorn schrittweise oder per Handrad, falls vorhanden (VORSICHTIG!) auf ein Endmass auf dem Maschinentisch auf. Sobald das Endmass unter dem Dorn leicht klemmt, sich aber noch per Hand verschieben lässt, setzte ich Z = Null. Anschliessend wechsle ich den Messtaster mit Werkzeuglänge Null ein und taste in der Z-Achse das Endmass an. Der angezeigte Z-Nullpunkt ist deine Werkzeuglänge, die kannst du dann in der Werkzeugtabelle eingeben. Es empfiehlt sich, das Endmass 2-3 mal anzutasten, 1. zur Kontrolle und 2. kannst du so auch wunderbar die Wiederholgenauigkeit deines Tasters ermitteln.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Gruss Jonsered
TOP    
Beitrag 11.07.2021, 21:47 Uhr
Ramsinis
Ramsinis
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.05.2017
Beiträge: 54

Hallo,

Vielen dank für Ihre Rückmeldung. Eine ganz interessante Methode. Aber mir wäre lieber zu wissen wie es richtig gemessen sein muss. Eine bestimmte Methode von Maschinenhersteller müsste doch gegeben werden. Mich wundert eigentlich dass keiner es weißt.

Beste Grüße
TOP    
Beitrag 12.07.2021, 06:11 Uhr
trummel
trummel
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.01.2015
Beiträge: 120

ZITAT(Ramsinis @ 11.07.2021, 21:47 Uhr) *
Hallo,

Vielen dank für Ihre Rückmeldung. Eine ganz interessante Methode. Aber mir wäre lieber zu wissen wie es richtig gemessen sein muss. Eine bestimmte Methode von Maschinenhersteller müsste doch gegeben werden. Mich wundert eigentlich dass keiner es weißt.

Beste Grüße


Guten Morgen Ramsinis,

wie mein Kollege vor mir beschrieben hat ist exakt die Vorgehensweise die in Lehrfilmen oder in Beschreibungen angegeben wird !

Auch ich kalibriere auf diese Art und Weise meinen Taster.

Solltest du öfters deinen Tastereinsatz wechseln müssen, wirst du über diese Vorgehensweise nicht herum kommen. Die Konsequenz wäre

alle deine Werkzeuge neu zu vermessen !


Mfg smile.gif
TOP    
Beitrag 13.07.2021, 12:54 Uhr
Ramsinis
Ramsinis
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.05.2017
Beiträge: 54

Vielen Dank für Info

logischerweise könnte ich vielleicht alles auch mit einem Analogischen 3D-Taster machen wenn ich keinen Kalibrierdorn habe. Ich könnte meinen analog 3D-Taster in Voreinstellgerät messen und die Länge in die Maschine eingeben. Dann wäre vielleicht auch noch dazu einfacher auf ein Endmaß anzufahren. Wie wäre es wenn ich in so kalibrieren würde? Was denkt Ihr dazu?

Vielen Dank im Voraus

Beste Grüße

Der Beitrag wurde von Ramsinis bearbeitet: 13.07.2021, 12:55 Uhr
TOP    
Beitrag 19.07.2021, 14:00 Uhr
trummel
trummel
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.01.2015
Beiträge: 120

ZITAT(Ramsinis @ 13.07.2021, 12:54 Uhr) *
Vielen Dank für Info

logischerweise könnte ich vielleicht alles auch mit einem Analogischen 3D-Taster machen wenn ich keinen Kalibrierdorn habe. Ich könnte meinen analog 3D-Taster in Voreinstellgerät messen und die Länge in die Maschine eingeben. Dann wäre vielleicht auch noch dazu einfacher auf ein Endmaß anzufahren. Wie wäre es wenn ich in so kalibrieren würde? Was denkt Ihr dazu?

Vielen Dank im Voraus

Beste Grüße


Hi,
richtig, das funktioniert auch auf diese Weise.

Grüße
TOP    
Beitrag 22.07.2021, 16:49 Uhr
Ramsinis
Ramsinis
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.05.2017
Beiträge: 54

Hallo an alle,

Ich habe alles mit Analog 3D-Taster gemacht und es hat gut geklappt.


Vielen Dank für eure Tipps.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: