499.841 aktive Mitglieder
8.142 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Technische Fragen zu 3D-Taster TS649

Beitrag 25.03.2019, 21:46 Uhr
Steno
Steno
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.12.2012
Beiträge: 19

Hallo und guten Abend,

ich bin neu bei Heidenhain und habe ein Problem mit dem Tastsystem TS649. Steuerung ist eine TNC430. Wenn ich in den Taster Batterien einlege, fangen nach einigen Sekunden die roten LED's an zu blinken. Wenn ich dann den Taster auslenke, schalten sie um auf Dauerlicht. Soweit so gut. Aber das Blinken hört nicht auf... der Taster liegt immer noch auf dem Tisch. Sollte der Taster nicht erst mit M27 von der Sendeeinheit aktiviert werden? Wenn ich den Taster über das Werkzeugmagazin einwechsel wird in der Sendeeinheit die LED grün, also Betriebsbereit. Ich kann den Taster mit M28 aber nicht ausschalten. Auch die gesetzten Bits in der PLC der Werkzeugverwaltung sind völlig egal. Hab es mit allen Kombinationen von Bit2 und Bit4 probiert. Kein Unterschied. Was kann das sein? Taster defekt? Ich kann ihn leider nicht auf einer anderen Maschine testen, das ist die Einzige. Welche Sendeeinheiten sind überhaupt mit dem TS649 kompatibel? Bei Heidenhain findet man dazu nur spärliche Infos, um nicht zu sagen gar keine. Die Antastzyklen selber gehen aber, d.h. die Maschine reagiert auf den Taster.

Viele Grüße,
Steffen
TOP    
Beitrag 26.03.2019, 10:01 Uhr
Steno
Steno
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.12.2012
Beiträge: 19

Achso, es handelt sich bei der Maschine um eine DMU60P.
TOP    
Beitrag 26.03.2019, 13:01 Uhr
Steno
Steno
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.12.2012
Beiträge: 19

Und Sendeeinheit SE540. Sollte dann eigentlich kompatibel sein.
TOP    
Beitrag 26.03.2019, 18:16 Uhr
Thomas_W
Thomas_W
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.07.2016
Beiträge: 60

Moin!

Wechsel den Taster ein und taste irgendwas an. Wieder rausnehmen und gut solltes sein.

Sowas hatten wir mal an unserer DMU70 mit nem neuen Taster. Der war auch die ganze Zeit aktiv als wir einfach nur Batterien rein gemacht haben. Mal nen einfachen tastzyklus angewählt und mit dem Finger n Teil simuliert und dann war's gut. Genau erklären woran das jetzt liegt kann ich Dir aber leider nicht.

Falls das nicht klappt ... mal mit dem Hersteller in Verbindung setzen.

Grüße


--------------------
DMU 60P HiDyn 5-Achs Universalfräsmaschine

HeidenHain iTNC 530 (340490_002_SP6)
TOP    
Beitrag 28.03.2019, 08:54 Uhr
Steno
Steno
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.12.2012
Beiträge: 19

Hat super geklappt, naja fast...

Nach mehrmaligem einwechseln hat er sich tatsächlich ausgeschalten. Jetzt geht er allerdings nicht mehr an coangry.gif Auch nicht nach erneutem einlegen der Batterien. Da wird der Taster wohl doch nen Schuß weg haben.

Naja, kommt Zeit kommt Rat. Im Moment benötige ich ihn eh noch nicht, muß mich erst mal in die Heidenhein Steuerung einarbeiten. Und bis dahin nehme ich den Taster mit Messuhr.

Gruß, Steffen
TOP    
Beitrag 28.03.2019, 09:51 Uhr
ZerspanerDo
ZerspanerDo
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.02.2019
Beiträge: 7

Oder die Batterien sind leer.
TOP    
Beitrag 28.03.2019, 11:04 Uhr
Steno
Steno
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.12.2012
Beiträge: 19

Die Batterien sind voll, hatte zum Test ein Labornetzteil dran. Hab die Ursache auch schon gefunden, Kabelbruch im Folienleiter. Werd ich in einer ruhigen Minute reparieren.

Dann war das mit dem Einwechseln nur Zufall.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: