547.219 aktive Mitglieder*
2.725 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

TNC 640Pufferbatterie tauschen

Beitrag 21.09.2021, 07:01 Uhr
saarman
saarman
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.10.2007
Beiträge: 31

Hallo,
welche Daten muss ich sichern wenn ich an einer TNC 640 die Pufferbatterie tauschen will?
TOP    
Beitrag 21.09.2021, 14:49 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.423

ZITAT(saarman @ 21.09.2021, 07:01 Uhr) *
Hallo,
welche Daten muss ich sichern wenn ich an einer TNC 640 die Pufferbatterie tauschen will?


Am besten du schaust dazu mal in's Service Handbuch. Du solltest vorher auch die Kondensatorspannung überprüfen die den Ausfall der Batterie kompensiert.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 23.09.2021, 06:59 Uhr
saarman
saarman
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.10.2007
Beiträge: 31

ZITAT(x90cr @ 21.09.2021, 15:49 Uhr) *
Am besten du schaust dazu mal in's Service Handbuch. Du solltest vorher auch die Kondensatorspannung überprüfen die den Ausfall der Batterie kompensiert.

Ups, die Goldcap-Spannung wird mit 0,09 Volt angezeigt, die Pufferbatteriespannung mit 0,087 Volt.
Kann das überhaupt sein?
Ist der Kondensator kaputt bei 0,09 Volt?
TOP    
Beitrag 23.09.2021, 07:41 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.661

ZITAT(saarman @ 23.09.2021, 07:59 Uhr) *
Ist der Kondensator kaputt bei 0,09 Volt?

Es ist wohl doch eher die Batterie, die nicht mehr OK ist. Wenn der Kondensator parallel zur Batterie geschaltet ist, kann die Kondensatorspannung nicht höher als die Batteriespannung sein, d.h. die beiden Werte passen schon zusammen.
Bei einer Spannung von unter 0,1 V dürfte es für eine Datensicherung aber zu spät sein falls sie die Steuerung nicht permanent unter Spannung stand.
TOP    
Beitrag 23.09.2021, 14:02 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.423

ZITAT(saarman @ 23.09.2021, 06:59 Uhr) *
Ups, die Goldcap-Spannung wird mit 0,09 Volt angezeigt, die Pufferbatteriespannung mit 0,087 Volt.
Kann das überhaupt sein?
Ist der Kondensator kaputt bei 0,09 Volt?


Der Kondensator muss über 3V haben.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 23.09.2021, 14:22 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.661

Was meinst du damit, dass der Kondensator 3V haben muss?
Wenn die Batterie tot ist und der Kondensator ist parallel zur Batterie geschaltet (meinetwegen auch über eine Diode), dann hat auch der Kondensator keine Spannung. Daraus kann man nicht schließen, dass der Kondensator defekt ist (man kann es auch nicht ausschließen).
Das sollte sich ja leicht überprüfen lassen, indem man eine neue Batterie einsetzt. Dann sollte auch die Kondensatorspannung wieder > 3V sein und diesen Zustand auch für eine gewisse Zeit halten, wenn man die Batterie wieder entfernt.
Die ehemals gepufferten Parameter werden dadurch aber auch nicht wieder auferstehen.
TOP    
Beitrag 25.09.2021, 07:23 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.423

ZITAT(CNCFr @ 23.09.2021, 14:22 Uhr) *
Was meinst du damit, dass der Kondensator 3V haben muss?
Wenn die Batterie tot ist und der Kondensator ist parallel zur Batterie geschaltet (meinetwegen auch über eine Diode), dann hat auch der Kondensator keine Spannung. Daraus kann man nicht schließen, dass der Kondensator defekt ist (man kann es auch nicht ausschließen).
Das sollte sich ja leicht überprüfen lassen, indem man eine neue Batterie einsetzt. Dann sollte auch die Kondensatorspannung wieder > 3V sein und diesen Zustand auch für eine gewisse Zeit halten, wenn man die Batterie wieder entfernt.
Die ehemals gepufferten Parameter werden dadurch aber auch nicht wieder auferstehen.


Der Kondensator wird vom Netz geladen.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: