535.203 aktive Mitglieder*
2.760 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Wiederholungen mit LBL / Problem

Beitrag 11.04.2017, 17:04 Uhr
sbmetall
sbmetall
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.12.2016
Beiträge: 3

Hallo,
ich finde den Fehler in meinem Programm nicht, hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen wo mein Denkfehler liegt.
Steuerung ist HH426

Folgendes Programm:


0 BEGIN PGM S1 MM
1 BLK FORM 0.1 Z X-175 Y-105 Z-30
2 BLK FORM 0.2 X+175 Y+105 Z+0
3 STOP
4 * - SR1
5 TOOL CALL 5 Z S3000 F3000 DR+0,2
6 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
7 CYCL DEF 10.1 ROT+0
8 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
9 CYCL DEF 7.1 X+50
10 L X-30 Y-130 R0 F MAX M3
11 L Z+0,66 R0 F MAX
12 LBL 4
13 L IZ-0,3333
14 LBL 1
15 L X-20 Y-120 RL F AUTO
16 L X+0
17 L Y-85
18 CC X+0 Y+0
19 C X+0 Y+85 DR+
20 L X-65
21 L Y+130
22 L IZ+50 R0 F MAX
23 L X-30 Y-130 R0 F MAX M3
24 L IZ-50 R0 F MAX
25 LBL 0
26 CALL LBL 4 REP 75/75
27 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
28 CYCL DEF 10.1 ROT+0
29 L Z+100 R0 F MAX M5 M9
/30 STOP
31 * - SR2
32 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
33 CYCL DEF 10.1 ROT+180
34 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
35 CYCL DEF 7.1 X+50
36 L X-30 Y-130 R0 F MAX M3
37 L Z+0,66 R0 F MAX
38 CALL LBL 4 REP 75/75
39 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
40 CYCL DEF 10.1 ROT+0
41 L Z+100 R0 F MAX M5 M9
/42 STOP
43 * - NUTRADIUS
44 FN 0: Q6 = +90,2
45 ; NUT1 MITTE
46 ; NUT2 OBEN
47 ; NUT3 UNTEN
48 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
49 CYCL DEF 7.1 X+50
50 LBL 3
51 * - PARAMETER NUT1
52 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
53 CYCL DEF 7.1 X+50
54 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
55 CYCL DEF 7.1 Z-15,25
56 FN 0: Q1 = +750
57 FN 0: Q2 = +100
58 FN 0: Q3 = +4
59 FN 0: Q4 = +120
60 FN 0: Q5 = +40
61 * - NUT1
62 L M19
63 TOOL CALL 54 Z SQ1
64 L X-18 Y-120 R0 F MAX M3
65 L Z+50 R0 F MAX
66 LBL 2
67 TOOL CALL 54 Z SQ1 DR+Q3
68 FN 1: Q3 = +Q3 + -1
69 L X-18 Y-120 R0 F MAX M13
70 L IZ-50 R0 F MAX
71 L Y-82 R0 FQ4
72 L X-6 Y-Q6 RL FQ5
73 L X+0 FQ2
74 CC X+0 Y+0
75 C X+0 Y+Q6 DR+
76 L X-65,5
77 L Y+92
78 L IZ+50 R0 F MAX
79 LBL 0
80 CALL LBL 2 REP 4/4
81 L Z+100 R0 F MAX
/82 STOP
83 * - PARAMETER NUT2
84 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
85 CYCL DEF 7.1 X+50
86 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
87 CYCL DEF 7.1 Z-15,25
88 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
89 CYCL DEF 7.1 IZ+1,45
90 FN 0: Q1 = +750
91 FN 0: Q2 = +100
92 FN 0: Q3 = +0
93 FN 0: Q4 = +120
94 FN 0: Q5 = +40
95 * - NUT2
96 L M19
97 TOOL CALL 54 Z SQ1
98 L X-18 Y-120 R0 F MAX M3
99 L Z+50 R0 F MAX
100 CALL LBL 2
101 L Z+100 R0 F MAX
/102 STOP
103 * - PARAMETER NUT3
104 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
105 CYCL DEF 7.1 X+50
106 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
107 CYCL DEF 7.1 Z-15,25
108 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
109 CYCL DEF 7.1 IZ-1,45
110 FN 0: Q1 = +750
111 FN 0: Q2 = +100
112 FN 0: Q3 = +0
113 FN 0: Q4 = +120
114 FN 0: Q5 = +40
115 * - NUT3
116 L M19
117 TOOL CALL 54 Z SQ1
118 L X-18 Y-120 R0 F MAX M3
119 L Z+50 R0 F MAX
120 CALL LBL 2
121 L Z+100 R0 F MAX
/122 STOP
123 LBL 0
124 * - NUT GESPIGELT
125 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
126 CYCL DEF 10.1 ROT+180
127 CALL LBL 3
128 L Z+100 R0 F MAX M5 M9
129 L M19
/136 STOP
163 L M30


Problem Nr1: wenn die Programmwiederholungen aus Satz 38 abgeschlossen sind, arbeitet das Programm bei Satz 27 weiter. Ist also eine doppelte Verschachtelung, das LBL wird 75 x75 mal wiederholt. Ich habe schon öfters Programme auf ähnliche Art und Weise geschrieben und da hat es ohne doppelte Wiederholung funktioniert.

Problem Nr2: Bei Satz 124 möchte ich das LBL3 (Sätze 50-123) nochmal um 180 grad verdreht ausführen, es wird allerdings nur von Satz 50 bis 79 ausgeführt, dann springt es aus dem LBL3 raus und macht bei Satz 128 weiter, ohne die ganzen Wiederholungen in LBL3. Es könnte am LBL0 bei Satz 79 liegen, aber ohne dieses führt er bei Satz 100 und 120 das LBL2 auch viermal aus wie bei Satz 80.

Erkennt jemand wo mein Denkfehler liegt?


Gruss Stefan
TOP    
Beitrag 11.04.2017, 17:32 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 762

Auf jeden Fall darf in Zeile 25 KEIN LBL 0 stehen, wenn du mit Call LBL Rep arbeitest.


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    
Beitrag 11.04.2017, 17:38 Uhr
homerq
homerq
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2004
Beiträge: 704

ZITAT(sbmetall @ 11.04.2017, 17:04 Uhr) *
Hallo,
ich finde den Fehler in meinem Programm nicht, hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen wo mein Denkfehler liegt.
Steuerung ist HH426

Folgendes Programm:


0 BEGIN PGM S1 MM
1 BLK FORM 0.1 Z X-175 Y-105 Z-30
2 BLK FORM 0.2 X+175 Y+105 Z+0
3 STOP
4 * - SR1
5 TOOL CALL 5 Z S3000 F3000 DR+0,2
6 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
7 CYCL DEF 10.1 ROT+0
8 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
9 CYCL DEF 7.1 X+50
10 L X-30 Y-130 R0 F MAX M3
11 L Z+0,66 R0 F MAX
12 LBL 4
13 L IZ-0,3333
14 LBL 1
15 L X-20 Y-120 RL F AUTO
16 L X+0
17 L Y-85
18 CC X+0 Y+0
19 C X+0 Y+85 DR+
20 L X-65
21 L Y+130
22 L IZ+50 R0 F MAX
23 L X-30 Y-130 R0 F MAX M3
24 L IZ-50 R0 F MAX
25 LBL 0
26 CALL LBL 4 REP 75/75
27 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
28 CYCL DEF 10.1 ROT+0
29 L Z+100 R0 F MAX M5 M9
/30 STOP
31 * - SR2
32 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
33 CYCL DEF 10.1 ROT+180
34 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
35 CYCL DEF 7.1 X+50
36 L X-30 Y-130 R0 F MAX M3
37 L Z+0,66 R0 F MAX
38 CALL LBL 4 REP 75/75
39 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
40 CYCL DEF 10.1 ROT+0
41 L Z+100 R0 F MAX M5 M9
/42 STOP
43 * - NUTRADIUS
44 FN 0: Q6 = +90,2
45 ; NUT1 MITTE
46 ; NUT2 OBEN
47 ; NUT3 UNTEN
48 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
49 CYCL DEF 7.1 X+50
50 LBL 3
51 * - PARAMETER NUT1
52 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
53 CYCL DEF 7.1 X+50
54 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
55 CYCL DEF 7.1 Z-15,25
56 FN 0: Q1 = +750
57 FN 0: Q2 = +100
58 FN 0: Q3 = +4
59 FN 0: Q4 = +120
60 FN 0: Q5 = +40
61 * - NUT1
62 L M19
63 TOOL CALL 54 Z SQ1
64 L X-18 Y-120 R0 F MAX M3
65 L Z+50 R0 F MAX
66 LBL 2
67 TOOL CALL 54 Z SQ1 DR+Q3
68 FN 1: Q3 = +Q3 + -1
69 L X-18 Y-120 R0 F MAX M13
70 L IZ-50 R0 F MAX
71 L Y-82 R0 FQ4
72 L X-6 Y-Q6 RL FQ5
73 L X+0 FQ2
74 CC X+0 Y+0
75 C X+0 Y+Q6 DR+
76 L X-65,5
77 L Y+92
78 L IZ+50 R0 F MAX
79 LBL 0
80 CALL LBL 2 REP 4/4
81 L Z+100 R0 F MAX
/82 STOP
83 * - PARAMETER NUT2
84 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
85 CYCL DEF 7.1 X+50
86 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
87 CYCL DEF 7.1 Z-15,25
88 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
89 CYCL DEF 7.1 IZ+1,45
90 FN 0: Q1 = +750
91 FN 0: Q2 = +100
92 FN 0: Q3 = +0
93 FN 0: Q4 = +120
94 FN 0: Q5 = +40
95 * - NUT2
96 L M19
97 TOOL CALL 54 Z SQ1
98 L X-18 Y-120 R0 F MAX M3
99 L Z+50 R0 F MAX
100 CALL LBL 2
101 L Z+100 R0 F MAX
/102 STOP
103 * - PARAMETER NUT3
104 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
105 CYCL DEF 7.1 X+50
106 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
107 CYCL DEF 7.1 Z-15,25
108 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
109 CYCL DEF 7.1 IZ-1,45
110 FN 0: Q1 = +750
111 FN 0: Q2 = +100
112 FN 0: Q3 = +0
113 FN 0: Q4 = +120
114 FN 0: Q5 = +40
115 * - NUT3
116 L M19
117 TOOL CALL 54 Z SQ1
118 L X-18 Y-120 R0 F MAX M3
119 L Z+50 R0 F MAX
120 CALL LBL 2
121 L Z+100 R0 F MAX
/122 STOP
123 LBL 0
124 * - NUT GESPIGELT
125 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
126 CYCL DEF 10.1 ROT+180
127 CALL LBL 3
128 L Z+100 R0 F MAX M5 M9
129 L M19
/136 STOP
163 L M30


Problem Nr1: wenn die Programmwiederholungen aus Satz 38 abgeschlossen sind, arbeitet das Programm bei Satz 27 weiter. Ist also eine doppelte Verschachtelung, das LBL wird 75 x75 mal wiederholt. Ich habe schon öfters Programme auf ähnliche Art und Weise geschrieben und da hat es ohne doppelte Wiederholung funktioniert.

Problem Nr2: Bei Satz 124 möchte ich das LBL3 (Sätze 50-123) nochmal um 180 grad verdreht ausführen, es wird allerdings nur von Satz 50 bis 79 ausgeführt, dann springt es aus dem LBL3 raus und macht bei Satz 128 weiter, ohne die ganzen Wiederholungen in LBL3. Es könnte am LBL0 bei Satz 79 liegen, aber ohne dieses führt er bei Satz 100 und 120 das LBL2 auch viermal aus wie bei Satz 80.

Erkennt jemand wo mein Denkfehler liegt?


Gruss Stefan

Satz 14 wofür steht LBL1?
Satz 25 LBL0 hinter Call LBL4 REP75
Satz 38 Call LBL4
Gruß Jens
TOP    
Beitrag 11.04.2017, 18:10 Uhr
sbmetall
sbmetall
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.12.2016
Beiträge: 3

ZITAT(homerq @ 11.04.2017, 16:38 Uhr) *
Satz 14 wofür steht LBL1?
Satz 25 LBL0 hinter Call LBL4 REP75
Satz 38 Call LBL4
Gruß Jens


Danke für die schnellen Antworten.
LBL1 ist das Konturlabel, mit LBL4 dient zur Zustellung.
LBL1 wollte ich später nochmal für eine Schlichtspur verwenden.

Ich habe das Programm jetzt mal geändert, die Zustellung ins Label1 gepackt, LBL 0 gelöscht und die Wiederholungen in 36 bzw 38 entfernt:

0 BEGIN PGM S1 MM
1 BLK FORM 0.1 Z X-175 Y-105 Z-30
2 BLK FORM 0.2 X+175 Y+105 Z+0
3 STOP
4 * - SR1
5 TOOL CALL 5 Z S3000 F3000 DR+0,2
6 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
7 CYCL DEF 10.1 ROT+0
8 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
9 CYCL DEF 7.1 X+50
10 L X-30 Y-130 R0 F MAX M3
11 L Z+0,66 R0 F MAX
12 LBL 1
13 L IZ-0,3333
14 L X-20 Y-120 RL F AUTO
15 L X+0
16 L Y-85
17 CC X+0 Y+0
18 C X+0 Y+85 DR+
19 L X-65
20 L Y+130
21 L IZ+50 R0 F MAX
22 L X-30 Y-130 R0 F MAX M3
23 L IZ-50 R0 F MAX
24 CALL LBL 1 REP 75/75
25 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
26 CYCL DEF 10.1 ROT+0
27 L Z+100 R0 F MAX M5 M9
/28 STOP
29 * - SR2
30 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
31 CYCL DEF 10.1 ROT+180
32 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
33 CYCL DEF 7.1 X+50
34 L X-30 Y-130 R0 F MAX M3
35 L Z+0,66 R0 F MAX
36 CALL LBL 1
37 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
38 CYCL DEF 10.1 ROT+0
39 L Z+100 R0 F MAX M5 M9
/40 STOP

Gleiches Ergebniss, er springt nach dem zweiten CALL LBL in Satz 36 ins Label, arbeitet es ab und macht dann bei 25 weiter.
Verstehe ich nicht.



Hier mal noch ein anderes Programm welches so funktioniert wie es gedacht ist, LBL3 45 mal ausführen zum Schruppen (wiederholung mit Zustellung über LBL4) und LBL3 1mal ausgeführt für die Schlichtspur. Habe der übersicht halber andere Bearbeitungen rausgelöscht.
Das LBL0 dient zum beenden von LBL3.

68 * - SR
69 TOOL CALL 5 Z S2000 F4000 DR+0,2
70 L X-20 Y-20 R0 F MAX M3
71 L Z+0,5
72 LBL 3
73 L IZ-0,5 R0 F MAX
74 LBL 4
75 L X+0 Y-10 RL F AUTO
76 L Y+65
77 CHF 10
78 L X+90
79 CHF 10
80 L Y+0
81 CHF 10
82 L X+10
83 L X-10 Y+20
84 L X-20 Y-20 R0 F MAX
85 LBL 0
86 CALL LBL 3 REP 45/45
87 L Z+100 R0 F MAX M5 M9
/88 STOP
97 * - SL
98 TOOL CALL 13 Z S2000 F300 DR+0
99 L X-20 Y-20 R0 F MAX M13
100 L Z-21,3 R0 F MAX
101 CALL LBL 3
102 L Z+100 R0 F MAX M5 M9
/103 STOP


Ich finde den unterschied zwischen beiden Programmen nicht. (mal abgesehen vom Zustelllabel, aber das funktioniert beim zweiten Programm ja)


TOP    
Beitrag 11.04.2017, 18:31 Uhr
sbmetall
sbmetall
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.12.2016
Beiträge: 3

Hier nun meine Lösung zu Problem1:
0 BEGIN PGM S1 MM
1 BLK FORM 0.1 Z X-175 Y-105 Z-30
2 BLK FORM 0.2 X+175 Y+105 Z+0
3 STOP
4 * - SR1
5 TOOL CALL 5 Z S3000 F3000 DR+0,2
6 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
7 CYCL DEF 10.1 ROT+0
8 LBL 55
9 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
10 CYCL DEF 7.1 X+50
11 L X-30 Y-130 R0 F MAX M3
12 L Z+0,66 R0 F MAX
13 LBL 4
14 L IZ-0,3333
15 LBL 1
16 L X-20 Y-120 RL F AUTO
17 L X+0
18 L Y-85
19 CC X+0 Y+0
20 C X+0 Y+85 DR+
21 L X-65
22 L Y+130
23 L IZ+50 R0 F MAX
24 L X-30 Y-130 R0 F MAX M3
25 L IZ-50 R0 F MAX
26 CALL LBL 4 REP 75/75
27 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
28 CYCL DEF 10.1 ROT+0
29 L Z+100 R0 F MAX M5 M9
30 LBL 0
/31 STOP
32 * - SR2
33 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
34 CYCL DEF 10.1 ROT+180
35 CALL LBL 55
36 CYCL DEF 10.0 DREHUNG
37 CYCL DEF 10.1 ROT+0
38 L Z+100 R0 F MAX M5 M9
/39 STOP


Alles vom ersten Schruppen ausser die Rotation in LBL55 gepackt und das dann nochmal aufgerufen, funktioniert.
Bleibt noch das Problem 2:
Eine Nut soll gefräst werden (T-Nutfräser), 4 Programmwiederholung mit DR Zustellung im vollen Material und dann noch 2 einzelne Spuren jeweils 1,5 höher und 1,5 tiefer. Der ganze Vorgang ist Enthalten in Satz 50 bis 123 und funktioniert, habe ich in LBL3 gepackt. Will ich nun LBL3 nochmal um 180grad verdreht ausführen (124-136) springt er beim ersten LBL0 aus dem LBL3 raus. LBL0 brauche ich aber damit die beiden einzelnen Spuren nicht wiederholt ausgeführt werden.

Wenn jemand dazu ein Video oder Textanleitung kennt bitte mal posten, ich glaube mir fehlt hier noch etwas Grundverständnis.

Der Beitrag wurde von sbmetall bearbeitet: 11.04.2017, 18:41 Uhr
TOP    
Beitrag 11.04.2017, 18:46 Uhr
ottootto
ottootto
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2002
Beiträge: 202

Mache mal deine LBL nach M30 dann müsste es Funktionieren.
TOP    
Beitrag 11.04.2017, 19:13 Uhr
gram
gram
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2006
Beiträge: 174

Leute, gewöhnt euch doch bitte eine übersichtliche Programmierweise an. LBL 0 gehört bei HH nicht ins Hauptprogramm. Lies doch bitte das HH-Handbuch, da sind Unterprogramm und Programmteilwiederholung gut beschrieben. Unterprogramne nach M30, Programmteilwiederholungen ins Hauptprogramm.
TOP    
Beitrag 12.04.2017, 00:04 Uhr
cgTNC
cgTNC
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.11.2010
Beiträge: 1.330

CALL LBL und CALL LBL REP arbeiten vollkommen unterschiedlich!

CALL LBL ruft ein Unterprogramm auf und arbeitet dieses bis zum LBL 0 ab.

CALL LBL REP wiederholt einen Programmteil der vor diesem Satz steht.
Die Wiederholung erfolgt vom LBL-Satz bis zum CALL LBL REP-Satz.
Ein LBL 0 ist hier nicht nötig und wird ignoriert, falls vorhanden.

Ein Unterporgramm mit Wiederholung kann z.B. so Programmiert werden:

CALL LBL 1
M30
LBL 1
; NC-Sätze
CALL LBL 1 REP 75
LBL 0

Gruß
cgTNC
TOP    
Beitrag 12.04.2017, 05:36 Uhr
homerq
homerq
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2004
Beiträge: 704

ZITAT(cgTNC @ 12.04.2017, 00:04 Uhr) *
Ein LBL 0 ist hier nicht nötig und wird ignoriert, falls vorhanden.

Ich will ja nicht klugSch***en, aber das stimmt so nicht. LBL0 wird sehr wohl gelesen. Bei einem erneuten Aufruf wird das LBL nur einmal ausgeführt nach dem LBL 0 erfolgt der Rücksprung zum LBL-Aufruf, wird also nur einmal ausgeführt. Deshalb LBL0 nach LBL REP zum mehrfachen Ausführen.
Gruß Jens
TOP    
Beitrag 12.04.2017, 06:52 Uhr
gram
gram
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2006
Beiträge: 174

ZITAT(homerq @ 12.04.2017, 05:36 Uhr) *
Ich will ja nicht klugSch***en, aber das stimmt so nicht. LBL0 wird sehr wohl gelesen. Bei einem erneuten Aufruf wird das LBL nur einmal ausgeführt nach dem LBL 0 erfolgt der Rücksprung zum LBL-Aufruf, wird also nur einmal ausgeführt. Deshalb LBL0 nach LBL REP zum mehrfachen Ausführen.
Gruß Jens


Das ist so nicht unbedingt falsch, aber auch seitens HH nicht empfohlen. Und die wissen auch warum. Bei uns hatte es ein Kollege so programmiert und die Steuerung hat sich aufgehangen. Ich habe dann das LBL hinter M30 gepackt und alles war bestens. Es kann mit LBL0 vor M30 gut gehen, muss es aber nicht. Der Geist in der Maschine und so... wink.gif

Gruß André
TOP    
Beitrag 12.04.2017, 09:31 Uhr
cgTNC
cgTNC
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.11.2010
Beiträge: 1.330

ZITAT(homerq @ 12.04.2017, 05:36 Uhr) *
Ich will ja nicht klugSch***en, aber das stimmt so nicht. LBL0 wird sehr wohl gelesen. Bei einem erneuten Aufruf wird das LBL nur einmal ausgeführt nach dem LBL 0 erfolgt der Rücksprung zum LBL-Aufruf, wird also nur einmal ausgeführt. Deshalb LBL0 nach LBL REP zum mehrfachen Ausführen.
Gruß Jens

Ich weiss jetzt nicht so recht, was Du uns sagen willst.
Beispiel:

LBL 1
; NC-Sätze
CALL LBL 1 REP 75
; weitere NC-Sätze
M30

Hier werden die 'NC-Sätze' 76x abgearbeitet, anschliesend 1x 'weitere NC-Sätze'.
Ob da irgendwo ein LBL 0 steht oder nicht, ist der Steuerung vollkommen egal. smile.gif

Gruß
cgTNC
TOP    
Beitrag 12.04.2017, 15:16 Uhr
homerq
homerq
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2004
Beiträge: 704

ZITAT(cgTNC @ 12.04.2017, 09:31 Uhr) *
Ich weiss jetzt nicht so recht, was Du uns sagen willst.
Beispiel:

LBL 1
; NC-Sätze
CALL LBL 1 REP 75
; weitere NC-Sätze
M30

Hier werden die 'NC-Sätze' 76x abgearbeitet, anschliesend 1x 'weitere NC-Sätze'.
Ob da irgendwo ein LBL 0 steht oder nicht, ist der Steuerung vollkommen egal. smile.gif

Gruß
cgTNC

Ich beziehe mich auf das Forumthema. Da wird im Programmlauf das LBL weiter unten nochmal aufgerufen. Lassen wir das LBL 0 dann weg, befinden wir uns in einer Endlosschleife. Sicher hast du mit deiner Behauptung recht, dass es keine Bedeutung für den Ablauf in deinem Beispiel hat, aber hier wurde nun mal ein Programm vorgegeben und da ist es nun mal wichtig. Ob es der Steuerung egel ist, ob da LBL0 steht weiß ich nicht, kommt wohl auf den Charakter des verbauten Chips an wink.gif . LBL 0 ist für mich wie das Türschließen, wenn ich morgens zur Arbeit gehe. Sicher ist es egal, ob ich`s mache, komme doch am Nachmittag wieder zurück und muß sie dann auch noch extra aufmachen. Ich mach sie trotzdem zu. So jetzt hab ich doch kluggesch...en und dafür gesorgt, dass wir einmal mehr vom eigentlichen Thema abdriften.
An sbmetall nochmal der gut gemeinte Rat, wie auch schon von Vorrednern erwähnt, die Konturlabel hinter den M30 schreiben.
Senftube alle wacko.gif
Gruß Jens
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: