547.590 aktive Mitglieder*
2.447 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Zapfen schraubenförmig abfräsen

Beitrag 24.08.2021, 13:44 Uhr
Steffen_Burkhart
Steffen_Burkhart
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.08.2021
Beiträge: 1

Hallo

Ich muss auf einer Heidenhain TNC 430 einen Zapfen Ø42, 42 mm tief fräsen. Ich würde gerne ein Programm erstellen, wo einfach der Kreis gefahren wird und schraubenförmig zugestellt wird. Wie bekomme ich das hin? Quasi den Bohrfräszyklus, nur als Zapfen (Aussenkontur)

Viele Grüße
TOP    
Beitrag 24.08.2021, 15:53 Uhr
Thomas_W
Thomas_W
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.07.2016
Beiträge: 146

ZITAT(Steffen_Burkhart @ 24.08.2021, 14:44 Uhr) *
Hallo

Ich muss auf einer Heidenhain TNC 430 einen Zapfen Ø42, 42 mm tief fräsen. Ich würde gerne ein Programm erstellen, wo einfach der Kreis gefahren wird und schraubenförmig zugestellt wird. Wie bekomme ich das hin? Quasi den Bohrfräszyklus, nur als Zapfen (Aussenkontur)

Viele Grüße


Moin!

Sowas kannste mit Q-Parametern oder Inkremental schreiben wenn Dir das zu kompliziert ist.

Beispiel mit Q-Parameter: Angehängte Datei  Helix_Kreiszapfen.TXT ( 1.47KB ) Anzahl der Downloads: 17

: Angehängte Datei  Helikales_Kreiszapfen_Fr__sen.docx ( 153.32KB ) Anzahl der Downloads: 10


Im endeffekt muss Du nur auf deinen Kreiszapfenradius den Werkzeugradius draufrechnen, entsprechend vorpositionieren und dann beschreibst Du am Einfachsten mit Polarkoordinaten einen Kreis mit 360° inklusive deiner gewünschten Zustellung (ist am Einfachsten wenn die Zustellung direkt bis zur Endtiefe aufgeht, sonst musste noch ein bissl rechnen) . Das lässt du mit LBL-Wiederholung solange abarbeiten, bis Deine gewünschte Endtiefe erreicht ist, nochmal 360° ohne Zustellung und abfahren.

Grüße


--------------------
WESOMA Weimar GmbH

Werkzeug, Sondermaschinen und Vorrichtungsbau. Einzelteile, Nacharbeiten, Neukonstruktion, Kleinserien und Anpassungen vieler Art.

Meine Erfahrungen: Maschinen- und Spannmittelvorbereitung, Werkzeugverwaltung, Programmierung (Strecke, 3D, 3+2, 4 und 5 Achs-simultan), Qualitätskontrolle und Nachbereitungen an den zugewiesen Maschinen für die jeweiligen Einzelteile und Serien. Entwicklung von optimierten Fertigungsverfahren in diesem Bereich.

Mein Favorit: DMU 60P HiDyn 5-Achs Universalfräsmaschine ( ♥ )

C Achse ° Rundtisch Verfarbereich 700mm auf Y Achse und B Achse 180° Schwenkkopf Verfahrbereich 600mm X sowie Z, 30 Einheiten Werkzeugwechsler ohne feste Platzbelegung mit Doppelgreifer Wechselsystem. Fünf Achs Simultanfähig bei einer Genauigkeit von 0,01 mm. BJ 2006

HeidenHain iTNC 530 (340490_002_SP6)

Wenn Jemand sagt "das geht nicht!", denk immer daran: es sind seine Grenzen. Nicht Deine.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: