499.715 aktive Mitglieder
4.838 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Hermle Forum

Schulungen und Seminare bei Hermle für C42U mit iTNC 530, Hilfestellung bei Seminarauswahl und Ermittlung der ungefähren Kosten

Beitrag 05.03.2019, 19:55 Uhr
ingo1974
ingo1974
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.11.2013
Beiträge: 100

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich benötige mal Eure Erfahrung, Wissen und Hilfestellung.

Folgende Situation: ich bin Zerspanungsmechaniker Fachrichtung Drehtechnik. Ich arbeite an einem Dreh- Fräszentrum von DMG (CTX beta 1250 TC). Ist eine Maschine mit Kesslerspindel (12.000 RPM) und schwenkbarer B-Achse. Fräsoperationen (Helix, Kreistaschen, freie Konturen etc) sind mir nicht fremd.

Es steht an, dass ich mein Wissen an einer Hermle C42U mit iTNC 530 Steuerung (Rundtisch C-Achse) tiefergehend lernen soll.

Da stellt ich für mich die Frage, welche Lehrgänge da Sinn machen. Ich versuche kurz zu erläutern, welche Vorkenntnisse ich bereits besitze, damit ihr mir vielleicht einen Expertenrat geben könnt, welche Seminar(e) für mich optimal wären.

Ich habe bereits 3-4 Tage an dieser Maschine gearbeitet, wurde grob eingearbeitet. Anhand eines ausgedruckten Programmes als Hilfestellung habe ich bereits begriffen, wie es sich mit strukturierter Programmierung verhält. Wo was hingehört. Labelaufruf etc. Das Schwenken im Raum mit Plane Spatial habe ich bereits nach einigen Stunden soweit begriffen und konnte es eigenständig auf andere Bauteilsituationen anwenden. Sprich: nach 2 Tagen kam ich bereits klar damit, eine 5 Seiten Bearbeitung mit ca. 10 Positionen und mehrfach Bearbeitung je Position zu programmieren. Die 6. Seite fertigen war dann auch nicht das große Ding. Natürlich dauerte alles noch recht lange und ging insgesamt nicht so flüssig von der Hand. Rohteil antasten mit Renishaw und den Nullpunkt sofort korrekt für Fertigmaß berücksichtigen und so weiter habe ich auch begriffen.

Jetzt ist die Frage, ob es sinnvoll ist, den "BASIC - Programmieren und Bedienen" (siehe PDF Seite 11, Artikelnummer 900.79.000) Lehrgang bei Hermle zu buchen.

Oder bin ich damit unterfordert? Wäre es verschenktes Geld und verschenkte Zeit? Wäre da der "ADVANCED - Programmieren und Bedienen" (siehe PDF Seite 19, Artikelnummer 900.79.007) Lehrgang besser geeignet? Die Routine an der Maschine selber erlangt man natürlich ohnehin nur durch die tägliche Arbeit an der Maschine.

Es geht ja eher darum, das man die Logik hinter den Zyklen, das Schwenken etc versteht. Und da bin ich schon ganz gut aufgestellt.

Ich habe mir folgende Seminar-Übersicht angesehen. -> Link zur PDF-Datei ... Übersicht Hermle Seminare

Wieviel kosten diese beiden Lehrgänge ungefähr?

Ich denke den Plane Spatial Befehl habe ich ausreichend verstanden für simple 5-Seiten Bearbeitung mit Raumwinkeln.

Ich danke euch für euren Input! :-)

Der Beitrag wurde von ingo1974 bearbeitet: 05.03.2019, 19:58 Uhr
TOP    
Beitrag 05.03.2019, 20:57 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.342

Welche Steuerung hast du an deiner CTX Beta?
Was die iTNC530 betrifft, bist du nicht auf Hermle angewiesen und kannst auch den direkten Weg über Heidenhain nehmen.
Zu empfehlen sind die Webinare:
https://de.industryarena.com/heidenhain/web.../aufzeichnungen

Der Beitrag wurde von x90cr bearbeitet: 05.03.2019, 20:58 Uhr


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: