502.632 aktive Mitglieder
3.694 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Hexagon Production Software - Banner
Hexagon Production Software Blog

Ihre Vielseitigen Softwarelösungen

Edgecam 2019R1 | Additiv und Hybrid

Dezember 2018
17
Autor: Fernandez_Vero
Firma: Vero Software GmbH
Edgecam 2019R1 | Additiv und Hybrid

Additive Bearbeitung / Hybridbearbeitung

Ab der Version 2019R1 unterstützt Edgecam offiziell additive Technologien in der Fertigung, sowie die Möglichkeit, welche in der Industrie in Verbindung mit zerspanenden Bearbeitungen als Hybridfertigung bezeichnet wird.

Hybridfertigung

In Edgecam können additive Bearbeitungen praktisch mit Hilfe ausgewählter Fräszyklen oder auch mit manuellen Bewegungen erstellt werden. An-/Abfahr-, Verbindungs- und Eilgangbewegungen sind dabei aber nicht additiv. Komplexere Zyklen wie z.B. „5 Achsen“ können ebenfalls verwendet werden. Hier treffen dieselben Charakteristiken zu, jedoch mit gewissen Einschränkungen.

5 Achsen

Ein neuer Bearbeitungszyklus „Additive Bearbeitung“ steht ebenfalls ab Edgecam 2019 R1 zur Verfügung. Damit wird eine Bearbeitung in schichtweisen Aufbau der Geometrie von unten nach oben erstellt.

Dieser Zyklus verfügt über folgende wichtige Funktionen:

  • „Äußere Kontur“ - Ein Materialaufbau entlang der Werkzeugbahn kann zu Problemen an den Außenkanten führen, wo eine höhere Anfälligkeit des Schmelzguts auf Schwerkraftwirkungen besteht (z.B. Abfließen des aufgetragenen Materials). Aus diesem Grund ist entweder vor oder nach dem Füllen der internen Region eine „Außenbahn“ erforderlich, vergleichbar mit z.B. einer Schlichtbahn beim Flachbereiche Schlichten. Ist diese Option aktiviert, werden für jede Ebene ein oder mehrere äußere Durchgänge erstellt, die der exakten Kontur der gewählten Geometrie, einschließlich Aufmaßen und Begrenzungselementen, folgen.

    Aussere Kontur

  • Hinterschnitte / negative verlaufende Wände - Um Bauteile mit Hinterschnitten etc. zu ermöglichen, steht die entsprechende Option im Bearbeitungszyklus „Additive Bearbeitung“ zur Verfügung, die sicherstellt, dass Hinterschnitte oder erforderliche Hohlräume nicht mit Material aufgefüllt werden.

    Hinterschnitte


Additive Werkzeuge

In Edgecam 2019 R1 wurde der Umfang der Werkzeugdatenbank um die Funktionalität für „Additive Werkzeuge“ erweitert.  Es gibt eine entsprechende Registerkarte „Additive“ welche dann die Untergruppen „Pulver“, „Draht“, „Metallisierung“ oder „Extrusion“ zur Verfügung stellt. Mit den erforderlichen Angaben können die „Additiven Werkzeuge“ erstellt und definiert werden. Die Registerkarte „Technologie“ enthält die technologischen Parameter für die additive Bearbeitung, die über den Postprozessor in das NC-Programm ausgegeben werden können.

Additive Werkzeuge 1

Additive Werkzeuge 2

 

 

Blog Archiv

Juli 2019
Mai 2019
Februar 2019
Dezember 2018
Oktober 2018
September 2018
Juli 2018
Juni 2018
Mai 2018
März 2018
Februar 2018
Dezember 2017
Oktober 2017
August 2017
Juni 2017
Mai 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
September 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
April 2014
Dezember 2013
November 2013
September 2013
August 2013
Juni 2013
Januar 1970