535.529 aktive Mitglieder*
2.673 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HURCO Forum

mind over metal

WinMax 4. Achse programmieren, Rotationsachse in Z

Beitrag 13.07.2017, 21:39 Uhr
MarkusN
MarkusN
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.07.2012
Beiträge: 17

Hallo,
ich habe eine kleine VMX10 mit 4. Achse.
Die Rotationsachse ist in Z gestellt um rotationssymetrische Werkstücke zu bearbeiten die ansonsten an die Bearbeitungsgrenzen stoßen.
Bearbeitet werden größere Bremstrommeln (d>=400)
Ziel der Übung sind mehrere Kreisfräsungen in der horizontal aufgespannten Trommel. Ferner rund 75 Bohrungen auf dem äußeren Rand der Trommel. Eine Bearbeitung in x,y fällt aus, da der Teilkreis größer ist als der Bearbeitungsraum. Daher soll eine Bohrposition angefahren werden, Bohrung gesetzt, Drehtisch dreht zu den nächsten Positionen u.s.w. Als Abschluss sollen in die Mantelfläche Nuten eingefräst werden. Dazu soll mit einem Scheibenfräser die Trommel seitlich angefahren und dann die Trommel über die Achse gedreht werden.

alle Aufgaben einzeln betrachtet stellen keine Probleme da, das heißt ich hab die gelöst...

Nun das Problem.
Normale Konfiguration ist der Universal-Modus.

Wenn ich die Programmsätze hierin zusammenfüge macht der Apparat kaum mehr was er soll. Die Grafiksimulation läuft soweit (bis auf die Tatsache dass das Ding die Drehachse z nicht darstellen kann!). Allerdings scheint es so, als verquirle die Steuerung die Programmierung. Das Ding stellt bei unterschiedlichster Programmierung die erste Bohrposition zu, rotiert auch im korrekten Winkel, allerdings stellt das Ding irgendwas in y zu! Weder ich, noch Hurco kommt mit der Problemstellung klar!

Hat irgendwer schon mal ein ähnliches Problem gehabt? Kann mir jemand ein paar Lösungsansätze schicken?

Danke
Markus

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: