499.775 aktive Mitglieder
6.247 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
IMZ Maschinen Vertriebs

Kontakt

IMZ Maschinen Vertriebs GmbH
Marie-Curie-Straße 19
73529 Schwäbisch Gmünd
Deutschland
+49 (0)717 1987130
+49 (0)7171 9871329

Routenplaner

Routenplaner

PROMAU DAVI MFD 3206

Preis auf Anfrage


  • Referenznummer 1075-6864
    Baujahr 2009
    Betriebsstunden keine Angabe
  • Metallbearbeitungsmaschinen
  • Blechbearbeitungsmaschinen
  • Hydraulische Rundbiegemaschinen
  • PROMAU DAVI
  • Werkzeuglänge - max.
    3200 mm
    Plattenbreite
    3200 mm
    Blechdicke - max.
    6 mm
    Hub max.
    300 mm
    Durchlass
    400 mm
    Winkel
    0-135 °
    Antrieb
    22,5 kW
    Edelstahl
    3200x4 mm
    Weichstahl
    3200x6 mm
    Gesamtleistungsbedarf
    kW
    Maschinengewicht ca.
    12 t
    Raumbedarf ca.
    14,7x5,7x3,9 m
  • Eine innovative Biegemaschine mit oszillierendem doppeltisch ermöglicht eine
    schnelle, automatische und wirtschaftliche Herstellung von Trapezblechen für
    den Schiffbau.

    Die Davi-Promau-Biegemaschine Davi MFD (Machine Folding Double) wird zu Recht
    als »neuartig« bezeichnet: Im Wesentlichen gleicht sie zwar bereits bekannten
    Biegemaschinen mit oszillierendem Tisch, doch gerade im Detail weist die
    Maschine von Davi Promau viele innovative Merkmale auf, die ihr laut Hersteller
    zu höherer Leistung verhelfen, als dies mit herkömmlichen Biegemaschinen
    möglich wäre. Ausschlaggebend ist hier das neue Konzept aus Biegemaschine und
    Automatisierung. Diese Einheit ist die Basis für ein FMS-Biegesystem, das
    außergewöhnliche Produktionsleistungen und reduzierte Herstellungskosten
    garantieren soll. Die MFD ist vor allem für die Bearbeitung von mittelgroßen
    und großen Blechen aus Baustahl konzipiert. Der raffinierte Biegemechanismus
    mit der Möglichkeit das Blech in einer Aufspannung sowohl nach oben als auch
    nach unten biegen zu können, erlaubt das Biegen von Teilen unterschiedlichster
    Größen und Massen. Dank der beiden Tische kann die Maschine sofort von einem
    auf den anderen Biegetyp übergehen.

    Vereinfachtes Blechhandling
    Mit einem im Tisch eingelassenen Drehmanipulator kann das Blech in alle
    beliebigen Winkelpositionen gedreht werden, um so etwa die seitlichen Ränder
    des Blechs zu biegen. Die gesamte Blechbewegung erfolgt automatisch. Der
    Bediener muss daher nur die Paletten mit dem Rohblech positionieren und die
    Fertigteile entnehmen. Bisher erforderliche Arbeitsschritte wie Positionieren
    oder Umdrehen und Wenden des Bleches entfallen komplett - ein Vorteil, denn
    gerade für das Wenden der Bleche, mit oft erheblichem Blechgewicht, waren
    bisher oftmals mehrere Bediener und/oder ein Kran erforderlich, denn selbst bei
    eingesetztem Biegeroboter konnte das Robotergelenk die geforderten hohen
    Drehmomente zum Wenden der Blechtafeln nicht aufbringen. Die Davi
    MFD-Biegemaschine wurde für die zweiseitige Biegung von bis zu 4.100 mm langen
    und 8 mm dicken Blechen entworfen. Mit dem Drehmanipulator können die
    Blechplatten ohne Eingriff des Bedieners automatisch in alle Richtungen gedreht
    werden.


    Die Biegemaschine ist mit oszillierendem Doppeltisch und 9 CNC-Achsen zur
    Bearbeitung von bis zu 4.100 mm breiten und 9 mm dicken Blechplatinen
    ausgestattet.

    Maschinenmerkmale
    Beide oszillierenden Tische sind mit einem Niederhaltertisch, einem hinteren
    Auflagetisch sowie einem Manipulator für die Positionierung der Blechtafeln
    ausgestattet. Sie besitzt Spannzangen für die exakte Positionierung der
    Blechplatine unter die Biegewerkzeuge. Das Hauptmerkmal dieser innovativen
    Einheit liegt darin, dass die Biegung nach oben und nach unten durchgeführt
    werden kann, ohne
    dass dabei die Bleche, wie bei herkömmlichen Biegepressen, von Hand umgedreht
    werden müssen. Wegen dieses Vorteils wird die Maschine, die eine Neuheit im
    Biegesektor darstellt, von vielen amerikanischen und nordeuropäischen
    Unternehmen eingesetzt.« Die Davi MFD ist für die Herstellung von dünnen und
    mittelstarken Baustahlprodukten wie Türen, Schränke,
    Metalleinrichtungsgegenstände, Regale, Küchen, Schalttafeln usw., aber auch für
    6 bis 8 mm dicke Kastenprofi le ausgelegt und wurde als flexibles
    Produktionssystem FMS entworfen. Das Biegesystem verfügt über eine automatische
    Blechzuführung, einen Tafelvorschub-/ Drehtisch (Manipulator) und ein
    Ausschleus- und Stapelsystem für das Ausschleusen und anschließende Stapeln der
    fertigen Blechteile. Die Steuerung erfolgt mit dem NC-System »Genius«, das von
    Davi Promau entwickelt wurde. In der FMS-Version können alle
    Bearbeitungsschritte mit dieser Steuerung verwaltet werden, ohne dass eine
    Simulation des Arbeitszyklus bzw. ein Teach-in erforderlich sind. Dies
    ermöglicht eine wesentlich raschere Erstellung des Maschinenprogramms. Bei
    dicken- oder materialbezogenen Änderungen wird wertvolle Einrichtzeit für die
    Maschine gespart, da weder die Werkzeuge noch die Spannzangen des Manipulators
    ausgewechselt werden müssen. Es gibt auch keine Einschränkungen in Bezug auf
    die Abmessungen und das Höchstgewicht der zu bearbeitenden Teile, wie sie bei
    herkömmlichen Biegemaschinen aufgrund des manuellen Blechwendens erforderlich
    sind. Auch durch die Höhe der Roboter gibt es keine Einschränkungen in der
    Bearbeitung. Realisiert werden können so größere Formate und dickere
    Blechstärken und ein schnellerer Bearbeitungszyklus bei mittelgroßen
    Blechformaten.

    Es handelt sich um Bleche mit abwechselnder Trapezbiegung an beiden
    Seiten. Für diese Paneele besteht eine große Nachfrage, in den
    unterschiedlichsten Größen und Formen. Dies trifft vor allem auf Trapezbleche,
    die durch Mehrfachbiegung hergestellt werden müssen, zu. Sogar mit modernen
    Standardbiegepressen würden wegen der ständigen Neupositionierungen des Bleches
    und der erforderlichen Werkzeugwechselzeiten (zum Austauschen von Oberwerkzeug
    und/oder Matrize) unannehmbare Herstellungskosten entstehen. Die MFD stellen
    auch in Bezug auf die Sicherheit einen großen Schritt nach vorne dar:
    »Dieselben Arbeiten mit einer klassischen Biegepresse würden wiederholte und
    komplizierte Bewegungen der großen Blechplatten erfordern. Dies würde nicht nur
    die erforderliche Arbeitszeit verlängern (geringere Produktivität) und eine
    große Unfallgefahr bedeuten, sondern auch alle Ungewissheiten bei einer
    manuellen Bearbeitung von Seiten des Personals mit sich ziehen. Davi MFD mit
    oszillierendem Doppeltisch erfolgt die Bearbeitung hingegen
    automatisch, in kürzester Zeit und ohne Gefahren für das Bedienpersonal. Die
    neue Biegemaschine mit ihrem oszillierenden Doppeltisch ist
    auch im Hinblick auf die Programmierung und die Arbeitsvorbereitung
    bemerkenswert: Erforderliche Eingaben sind nur die Abmessungen des zu
    bearbeitenden Bleches, seine Stärke und die Art des Materials.

    Ausgefuchste Steuerung
    Dank einer intuitiven grafischen Schnittstelle kann der Bediener das zu
    realisierende Profil nach den vorgeschlagenen Vorgaben direkt vorbereiten und
    muss nur die Profilabmessungen in Millimeter und die vorzunehmenden Biegewinkel
    eingeben. Nach der Eingabe arbeitet Genius in wenigen Sekunden die gesamte
    Biegeabfolge aus und kontrolliert eventuelle Anomalien. Auf dem Bildschirm kann
    jederzeit eine detaillierte grafische Simulation der Bearbeitung verfolgt
    werden. Unter den verschiedenen Programmierungsmöglichkeiten bietet Genius auch
    einen Editor, Teach-in und den direkten Import von Dateien im DXF-Format, die
    von anderen, externen CAD-Stationen stammen. Im CNC-Speicher können über 5.000
    Maschinenprogramme gespeichert werden, die jederzeit abrufbar sind. Interessant
    ist auch der Ausgleich der elastischen Verformungen der Maschine bei maximalen
    Biegebelastungen (Bombierung): Ein mechanisches System wirkt auf Spezialkeile
    ein und spannt den mittleren Bereich der Biegemaschine vor, um über die ganze
    Länge des Tisches eine gleichförmige Biegung mit dem eingestellten Winkel
    gewährleisten zu können. Ein ähnliches System wird auch für den unteren Tisch
    verwendet. Der Ausgleich der Rückfederung des gebogenen Blechs erfolgt hingegen
    über die CNC. In ihrer Datenbank befinden sich die erforderlichen
    Korrekturfaktoren für eine große Anzahl von Materialien. Diese Biegemaschine
    wurde mit dem Ziel entworfen und realisiert,
    um vor allem den Blechbiegezyklus für die Bearbeitung von dünnwandigen
    Kastenprofilen und mittelstarken Baustahlprofilen effizienter und produktiver
    zu machen. Dank ihrer Eigenschaften und der Leistungen der CNC-Steuerung Genius
    eignet sich diese Maschine sowohl für Herstellerunternehmen (die so genannten
    OEMs) als auch für Lohnfertiger, die neben den Standardbiegemaschinen eine
    flexible und sehr produktive Maschine einsetzen möchten, die kein spezielles
    Fachpersonal für hohe Produktionsleistungen und Produktqualität erfordert.«

    Der Bogenlade- und Entladetisch hat eine Kapazität von ca. 600 kg.


    Dieses Inserat wurde erstellt mit MODUL MWS - die Maschinenverwaltung von LogoTech.

Anfrage senden

Weitere Maschinen von IMZ Maschinen Vertriebs GmbH