552.682 aktive Mitglieder*
801 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
INDEX-Werke // INDEX TRAUB Forum

G300 Fräsproblem, Mit Kanal 2 auf Gegenspindel fräsen

Beitrag 12.02.2022, 20:16 Uhr
Teufelsfraeser
Teufelsfraeser
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2022
Beiträge: 6

Hallo zusammen,

wir haben seit kurzem eine G300 mit Siemens Operate Steuerung. Leider weiß ich nicht mal ob ich hier richtig bin, besser zu Siemens oder gar Indexsteuerung gehen sollte. Leider ist die neudeutsch "after sales Betreuung" durch den Verkäufer etwas ausbaufähig. Ich habe nun die unglückliche Situation dass die Maschine eine aktuelle Steuerung besitzt, einige wenige Index Zyklen noch vorhanden sind und Shopturn auch auf der Maschine ist. Prinzipiell finde ich Shopturn für uns ziemlich praktisch, denn wir suchen nicht die letzte Sekunde, für uns ist es wichtiger zügig zu einem laufenden Programm zu kommen. Meine erste Frage wäre zum Beispiel, wann muss ich den Befehl setms(1) oder setms(4) schreiben und was bewirkt dieser eigentlich genau? Ja den brauch ich um die Masterspindel zu definieren, klar, aber was heißt das?

Ich wollte ich nun ganz primitiv mit meinem unteren Revolver (KEINE Y Achse) mit einem Winkelkopf einen Sechskant auf ein Drehteil auf der Gegenspindel fräsen, also X und C Achse. Mein Programm sah folgendermaßen aus:

T "Fraeser-6-SR"
setms(2)
G55
G97 M2=3 S2=4000
M2=8
G0 Z2
G0X0
Dann wollte ich an dieser Stelle den Zyklus "Mehrkantfräsen" benutzen, dort kann ich ja die Ebene G17 definieren und Vorschub, Aufmaß etc.

Leider kam dann immer eine Fehlermeldung, irgendwas mit Ebene. Kann den Fehler gerade nicht genau wiedergeben, denn diesen Beitrag verfasse ich gerade zuhause und ich habe heute Abend keine Lust mehr ins Geschäft zu fahren, werde ich aber morgen auf jeden Fall nachholen. Vielleicht sieht ja aber einer der ne Ahnung davon hat auf Anhieb wo das Problem liegt.

Im Voraus schonmal vielen Dank und Grüße
Alex





TOP    
Beitrag 13.02.2022, 10:56 Uhr
Teufelsfraeser
Teufelsfraeser
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2022
Beiträge: 6

...und nochmal hallo...

bin jetzt ins Geschäft gefahren und habe mir das Programm nochmal angesehen und auch den Fehler genau herausgesucht. Das Programm sieht aus wie folgt:

T="Fraeser-6-SR"
G55
SETMS(2)
G17
G97 M2=4 S2=4000
G0 Z2
G0 X0

Dann kommt der Zyklus "Mehrkant"

Wie dieser ausgefüllt ist könnt ihr hier sehen :

Wenn ich nun starte kommt die Fehlermeldung 17040 Kanal 2 : Satz N620 unerlaubter Achsindex

Hoffe jemand kann mir weiterhelfen,

schönen Sonntag allerseits

Vg Alex


Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Zyklus.jpg ( 1.54MB ) Anzahl der Downloads: 6
 
TOP    
Beitrag 24.03.2022, 18:01 Uhr
DrehCAMerad
DrehCAMerad
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.08.2019
Beiträge: 20

Hallo Teufelsfraeser,
ich meine, dass ich den selben Fehler neulich auf einer DMG hatte und es lag an der fehlenden Y-Achse auf dem unteren Revolver.
Abhilfe wäre vielleicht in Deinem Fall:

T="Fraeser-6-SR"
G55
SETMS(2)
G17
G97 M2=4 S2=4000
G0 Z2
G0 X0

TRANSMIT_S4

Dann kommt der Zyklus "Mehrkant"

TRANS_OFF

G0 Z10....


Zu Deiner Frage mit dem SETMS:
Du kannst, wenn Du die Masterspindel setzt (SETMS) bei der Angabe der Drehzahl oder Drehrichtung usw. , die Spindelnummer weglassen und z.B. nur M4 S4000 schreiben. Aber ich würde es immer dazuschreiben... Sicher, ist sicher...

Der Beitrag wurde von DrehCAMerad bearbeitet: 24.03.2022, 18:10 Uhr
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: