544.138 aktive Mitglieder*
1.860 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
INDEX-Werke // INDEX TRAUB Forum

GU 1000, Emulsion in Hydrauliktank

Beitrag 05.05.2021, 13:00 Uhr
hauses
hauses
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.10.2014
Beiträge: 33

Hallo Forum,

wir haben an unserer Index GU 1000 Emulsion in der Hydraulik.
Die Hauptspindel ist mit einem 3-Backenfutter, ohne Durchgang, bestückt.
Die Teile, die gefertigt werden, besitzen keine Durchgangsbohrung.
Somit schließe ich den Spannzylinder aus.
Dieser dürfte kein Kühlmittel ansaugen, durch defekte Dichtungen, oder?
Die einzige Vermutung die ich noch habe sind die Dichtungen im Revolver.
Hatte jemand schon mal dieses Problem oder ähnlich?
Danke.
Grüße
TOP    
Beitrag 05.05.2021, 20:21 Uhr
Oli-M
Oli-M
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.11.2020
Beiträge: 36

Hallo,

wie seid ihr denn drauf gekommen, dass Emulsion in der Hydraulik ist?
Hat die Maschine einen Hydraulikkreis?

Ich habe mal was ähnliches bei einer Fräsmaschine mitbekommen. Da War im Vertikalkopf eine KSS-Leitung für die Innenkühlung defekt. Dann ist auch irgendwie KSS in den Hydraulikkreislauf gekommen. Ich weiß aber leider nicht mehr ganz genau was da los war....

Grüße

Oli
TOP    
Beitrag 06.05.2021, 07:06 Uhr
hauses
hauses
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.10.2014
Beiträge: 33

Hallo Oli,

Ist beim Kontrollieren des Hydrauliktanks aufgefallen, dass das Öl sehr milchig aussieht & der Pegel steigt!
Die Hydraulik ist ein geschlossener Kreislauf.
Gruß
TOP    
Beitrag 07.05.2021, 15:30 Uhr
Oli-M
Oli-M
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.11.2020
Beiträge: 36

ZITAT(hauses @ 06.05.2021, 08:06 Uhr) *
Hallo Oli,

Ist beim Kontrollieren des Hydrauliktanks aufgefallen, dass das Öl sehr milchig aussieht & der Pegel steigt!
Die Hydraulik ist ein geschlossener Kreislauf.
Gruß


Hey,

ich habe mal von einer anderen Maschine gelesen, dass dort die KSS über eine Leckleitung der Hydraulik in den Hydraulikkreislauf gekommen ist. Leider weiß ich aber auch nichts genaues dazu und kann sonst auch nicht weiterhelfen.

Grüße

Oli smile.gif
TOP    
Beitrag 07.05.2021, 17:55 Uhr
BomBomMike
BomBomMike
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.05.2003
Beiträge: 213

Servus,

Hat die Maschine ein Kühlaggregat für die Spindel?
Prüft mal ob da der Füllstand passt.

Wir hatten mal den Fall das Hydrauliköl mehr und milchig wurde und der Stand im Kühlaggregat vom Spindelkühler weniger wurde.
Aus dem Plan war nicht so leicht ersichtlich das mit einem Nebenkreis das Hydrauliköl gekühlt wurde. Plattenwärmetauscher war in sich undicht.

Grüße,
Mike
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: