529.649 aktive Mitglieder*
3.429 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
INDEX-Werke // INDEX TRAUB Forum

M-code für GS30/Sinumerik 3TT

Beitrag 07.12.2009, 17:46 Uhr
rocketcheese
rocketcheese
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.05.2009
Beiträge: 11

Hallo!
Wer weiß, was die M-Code erforderlich, um das spannzangenfutter zu öffnen im automatik?
(Es ist nicht im Handbuch)

Gruss aus Schweden.....

//Uffe
TOP    
Beitrag 07.12.2009, 17:57 Uhr
Drehpapst
Drehpapst
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.04.2005
Beiträge: 652

Na ja, M-Codes sind in der Regel herstellerspezifisch. Futter öffnen könnte M11 sein. M10 ist schliessen (Aussenspannung).
Des weiteren wird für die Futterfunktionen auch noch für Innenspannung M12/M13 verwendet.
Würd ich für ein Spannzangenfutter, welches von aussen spannt mal mit M10 (spannen) und M11 (lösen) versuchen. Aber garantieren kann ich dir das nicht, es ist aber sehr wahrscheinlich. Wenn du mehrere Spindeln hast kommt auch M110/M111 oder M210/M211 usw. in Frage.
Das Futter wird aber in aller Regel nur im Stillstand öffnen. Alles andere sind Sonderfälle. Im Zweifel mal bei Index anrufen (Notier dir dann aber vorher zumindest die Maschinennummer).

Der Beitrag wurde von Drehpapst bearbeitet: 07.12.2009, 17:59 Uhr


--------------------
Gruß,

Drehpapst


Willen braucht man. Und Zigaretten.
Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.
Helmut Schmidt
TOP    
Beitrag 07.12.2009, 17:57 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.989

ZITAT(rocketcheese @ 07.12.2009, 17:46) *
Hallo!
Wer weiß, was die M-Code erforderlich, um das spannzangenfutter zu öffnen im automatik?
(Es ist nicht im Handbuch)

Gruss aus Schweden.....

//Uffe



Hallo rocketcheese

M68 Futter/Zange - zu
M69 Futter/Zange - auf

Gruß InTex


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 07.12.2009, 18:13 Uhr
rocketcheese
rocketcheese
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.05.2009
Beiträge: 11

Danke bestens.

Ich werde versuchen, mit M10 und M11.

M68 unt M69 ist stangenarbeit. M69 geöffnet die futter, M68 kann aber nicht geschlossen: Larme 03 = futter oder spannzange ist offen. (Ja....?)
smile.gif


Entschuldigen Sie mein schlechtes Deutsch = Google..
m8.gif
TOP    
Beitrag 07.12.2009, 18:29 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.989

Das Deutsch ist egal, hab schon schlimmeres gelesen.

Ja Richtig es wird hier von Stange gearbeitet, hat aberjetzt nichts mit öffnen oder schliessen des Futters zu tun.

Du sagtest bei M69 hat es geöffnet, dann müsste es eigentlich passen. Warum es nicht schliesst, wird eine andere Ursache haben.

Habe hier mal kurzes Beispiel aus dem Programm kopiert.

%1
N5 M71
N10 G0 G90 G53 X400 Z500 M40
N20 G92 S2450
N30 G59 Z180
N40 T111
N50 G0 X0 Z5
N60 Z-7
N70 M5
N80 M69
N90 G4 X1
N100 Z3
N110 M68
N120 X400 Z200


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 07.12.2009, 19:20 Uhr
rocketcheese
rocketcheese
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.05.2009
Beiträge: 11

Ich habe keine Stangenlademagazine, Ich wollen aber einem stangengreifer anwenden..(oder die synchronspindel als greifer)


M69 stangenarbeit: Spannung auf, Werkstoff nachschieben
M68 stangenarbeit: Spannung zu, Nachschieben beenden = (Alarm 03)

Vielleicht brauche ich um die Maschine zu glauben, dass es eine Stangenladeagazin hat, mit ein jumper oder anderes für M69/M68



//Uffe
TOP    
Beitrag 07.12.2009, 20:40 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.989

Hallo rocketcheese

Ich habe jetzt sämtliche Unterlagen duchforstet und nichts weiter gefunden. Die M-Funktionen sind ausser die Standarts von INDEX selbst festgesetzt wurden. Die meisten basieren auf DIN 66025.
Dieses wäre dann M10 und M11.
Also den Ratschlag von "Drehpapst" verfolgen, und sich bei INDEX kundig machen.
Unter Angabe des speziellen Programmschlüssels der Maschine, ist es möglich, die notwendigen M-Funktionen fest stellen zu können.

Gruß InTex


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 07.12.2009, 21:30 Uhr
rocketcheese
rocketcheese
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.05.2009
Beiträge: 11

Ich versuche mit die M1 und M11 in den Morgen. Ansonsten kann ich mich wenden mit Index...

danke.gif

//Uffe

TOP    
Beitrag 07.12.2009, 21:49 Uhr
Runde01
Runde01
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.01.2006
Beiträge: 77

Hej Rocketchesse,

bei Stangenarbeit muss die MaFu 05 im PC-Menue 4 gesetzt sein.

Mit Syncronspindel
M55 - NC1:Synchronfutter spannen
M56 - NC1:Synchronfutter lösen
TOP    
Beitrag 08.12.2009, 18:36 Uhr
INDEX-Service
INDEX-Service
Produktberater
Gruppensymbol
Gruppe: Berater
Mitglied seit: 16.08.2008
Beiträge: 242

ZITAT(rocketcheese @ 07.12.2009, 17:46) *
Hallo!
Wer weiß, was die M-Code erforderlich, um das spannzangenfutter zu öffnen im automatik?
(Es ist nicht im Handbuch)

Gruss aus Schweden.....

//Uffe



Hallo rocketcheese!

Der M-Befehl für Spannung zu = M68
Spannung auf = M69


Gruss
stmon


--------------------
Hubert Dieterich
Technischer Kundendienst
Index-Werke GmbH & CO KG
Hotline: +49 (0)711 3191 600
TOP    
Beitrag 15.12.2009, 13:23 Uhr
rocketcheese
rocketcheese
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.05.2009
Beiträge: 11

Problem gelöst. Mafu 05 wurde nicht auf "1" gesetzt... (mit M68 unt M69)
(Danke Runde01)


Gruss,
Uffe
smile.gif
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: