Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
485.953 reg. Mitglieder
485.953 reg. Mitglieder
INDEX-Werke // INDEX TRAUB Forum

Werkzeugspeicher, Korrektur einzelner werkzeuge / Masse anpassen

Beitrag 10.11.2017, 21:49 Uhr
MaikPilad
MaikPilad
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 10.11.2017
Beiträge: 21

Hallo , Liebe Experten

Wir haben ein Problem mit Unserem Teil.


Leider sind wir schon Länger darüber unsere Masse an unseren Werkzeugen anzupassen.
Also wir möchten das alles passt doch leider wenn wir etwas im Werkzeugspeicher ändern ändert sich auch die anderen Masse Z.B durch das selbe Werkzeug.

in x Richtung geben wir an wie viel wir weg haben möchten und dann wirds entweder zu viel weggenommen oder zu wenig beim schlichten (endmass für Zeichnung).

Leiuder biun ich im schreiben nicht so gut um alles auszudücken.

aber wenn wir im werkzeug speicher sind und dann eben die nötige korrektur vornehmen passt es einfach nicht.

ist es möglich für jeden einzelnen satz z.b für ein bestimmten durchmesser die korektur zu ändern z.b im programm ohne gleich global die länge im speicher zu ändern sodass nicht alle aussenmasse betroffen sind??

danke im vorraus , hoffe man kann es verstehen ansonsten freu ich mich auf konkretiesierung

für ein telefonat wäre ich auch dankbar.
TOP    
Beitrag 11.11.2017, 09:56 Uhr
MaikPilad
MaikPilad
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 10.11.2017
Beiträge: 21

oder einfach im Programm was ändern?


wie kann man verhindern das wenn man nur den einen durchmesser verbessern möchte nicht der andere durchmesser davon betroffen ist (gleiches schlichtwerkzeug)??
TOP    
Beitrag 11.11.2017, 11:55 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.166

Servus,

Du kannst weitere Werkzeugnummern vergeben, schau mal in Deiner Anleitung.

Normalerweise ists so, bei einem 10er Revolver ist 11 wieder 1 wink.gif ( T0101 = T1111)..


Also machst Du Passung Ø20 mit T0101 Ø25 mit T1111 und Ø55 mit T2121.

Viel Erfolg


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 12.11.2017, 01:57 Uhr
MaikPilad
MaikPilad
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 10.11.2017
Beiträge: 21

ZITAT(MiBü @ 11.11.2017, 10:55 Uhr) *
Servus,

Du kannst weitere Werkzeugnummern vergeben, schau mal in Deiner Anleitung.

Normalerweise ists so, bei einem 10er Revolver ist 11 wieder 1 wink.gif ( T0101 = T1111)..


Also machst Du Passung Ø20 mit T0101 Ø25 mit T1111 und Ø55 mit T2121.

Viel Erfolg



versteh ich nicht ganz ,
sagen wir mal in meinem praxisbeispiel ist es so .

wir haben 11 plätze frei ..sagen wir im werkzeugspeicher geht es bis t 99 (platzhalter)

in der praxis programmiere ich den nennmas und in der konturbeschreibung gibt es den schlichtaufmass das lass ich mal bei 0,3 also sodas ich bei schlichten dann auf das nenmass fahren kann. schruppmeisel in der praxis t10 alles abfahren ausen, so.

soweit richtig ?

dann nehme ich mein schlichtmeisel t11

im Programm kann es dann so aussehen je nach steuerung t11 d11 (d für werkzeugkorekturspeicher)

jetzt drehe ich mein nenn maß erstes x 16,5 z-2,2 danach auf x17,5 dies dann z- 6,6 dann würde der einstecher kommen und quasi auf der x17,5 auf 14,5mm stechen ca. 3mm in z- und dann kämme de schon abgespannte x17,5 mm mas wieder.

wir können es 17,5 mm nr1 und das andere Nummer 2. nennen beide auf schlichtmas eben mit t11 schlichtmeisel .

beide Maße jedoch unterschiedlich nach Messung.??

wie du sagtest würde ich dann also im Programm modal wirksam den neuen virtuellen schlichtmeisel nehmen wobei den Platzhalter gibt es ja nicht
wirklich also t1212 wenn ich das richtig verstanden habe.

wie siht es dann in der praxis und im programm aus muss ich dann erneut den gleichen schlichtmeisel aufrufen und einen Werkzeug Wechsel Punkt oder würde er einfach wie werte dann übernehmen die ich ihn im programm gegeben habe. sprich er würde zum wzw fahren einmal rotieren und den eingespeicherten virtuellen wert übernehmen. ?
TOP    
Beitrag 12.11.2017, 06:59 Uhr
cnc_tobi
cnc_tobi
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 07.02.2015
Beiträge: 133

Ich mach das mit den Werkzeugnummern anders, ich geh mal vom aussehen der Werkzeugnummern davon aus das die Maschine eine Fanuc Steuerung hat. Die ersten beiden Nummern bei z.B. T0101 geben den Werkzeugplatz am Revolver an also bei 01 den Platz 1 die hinteren beiden sind für die Offsets bei 01 das Werkzeugoffset 1 aber da kann man vergeben was man will.
Wenn ich jetzt verschiedene Passungen am Teil hab mach ich eine mit T0101 und die andere mit z.B. T0130, Offset 30 weil ich 24 Positionen auf dem Revolver hab und auch par Stationen bei denen ich mehrere Bohrstangen auf der selben Werkzeugnummer hab.
Im Programm braucht man nicht auf Sicherheitsposition fahren um von auf T0101 auf T0130 zu wechseln weil ja nur ein anderes Offset geladen wir.

Der Beitrag wurde von cnc_tobi bearbeitet: 12.11.2017, 06:59 Uhr
TOP    
Beitrag 12.11.2017, 09:20 Uhr
heinzderheinz
heinzderheinz
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.10.2011
Beiträge: 838

ZITAT(cnc_tobi @ 12.11.2017, 07:59 Uhr) *
Ich mach das mit den Werkzeugnummern anders, ich geh mal vom aussehen der Werkzeugnummern davon aus das die Maschine eine Fanuc Steuerung hat. Die ersten beiden Nummern bei z.B. T0101 geben den Werkzeugplatz am Revolver an also bei 01 den Platz 1 die hinteren beiden sind für die Offsets bei 01 das Werkzeugoffset 1 aber da kann man vergeben was man will.
Wenn ich jetzt verschiedene Passungen am Teil hab mach ich eine mit T0101 und die andere mit z.B. T0130, Offset 30 weil ich 24 Positionen auf dem Revolver hab und auch par Stationen bei denen ich mehrere Bohrstangen auf der selben Werkzeugnummer hab.
Im Programm braucht man nicht auf Sicherheitsposition fahren um von auf T0101 auf T0130 zu wechseln weil ja nur ein anderes Offset geladen wir.

Hallo Tobi
dies ist aber auch nur so wenn der Parameter 5002 dementsprechend gesetzt bzw. nicht gesetzt ist. thumbs-up.gif
bin mir nicht ganz sicher aber der heißt 5002.1 LGN


--------------------
Beste Grüße aus dem Schwarzwald
heinzderheinz
TOP    
Beitrag 12.11.2017, 15:06 Uhr
MaikPilad
MaikPilad
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 10.11.2017
Beiträge: 21

ZITAT(cnc_tobi @ 12.11.2017, 05:59 Uhr) *
Ich mach das mit den Werkzeugnummern anders, ich geh mal vom aussehen der Werkzeugnummern davon aus das die Maschine eine Fanuc Steuerung hat. Die ersten beiden Nummern bei z.B. T0101 geben den Werkzeugplatz am Revolver an also bei 01 den Platz 1 die hinteren beiden sind für die Offsets bei 01 das Werkzeugoffset 1 aber da kann man vergeben was man will.
Wenn ich jetzt verschiedene Passungen am Teil hab mach ich eine mit T0101 und die andere mit z.B. T0130, Offset 30 weil ich 24 Positionen auf dem Revolver hab und auch par Stationen bei denen ich mehrere Bohrstangen auf der selben Werkzeugnummer hab.
Im Programm braucht man nicht auf Sicherheitsposition fahren um von auf T0101 auf T0130 zu wechseln weil ja nur ein anderes Offset geladen wir.



Die Antwort war sehr gut.. ja wahrscheinlich Fanuc genau hat etwas von der normal Din/Pal Programmierung finde ich.

Die Antwort ist mir schlüssig da in der Siemens das genauso gehandhabt wird nur anders Benannt t1 d99 (d für den offset wert in Absolut)
TOP    
Beitrag 12.11.2017, 15:36 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 339

Vielleicht solltest Du Dich erstmal erkundigen, welche Steuerung Du hast, Baujahr, Benennung usw.
Wenn ich eine Drehkontur programmiere, alles immer Toleranzmitte, egal ob Freimaß oder Passung, das schruppe und kopiere, stimmt jeder Durchmesser in der Regel.
Stimmt überhaupt die Geometrie der Maschine? Revolver gerade, auf Mitte, Spindelstock gerade usw.?


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 12.11.2017, 17:54 Uhr
MaikPilad
MaikPilad
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 10.11.2017
Beiträge: 21

ZITAT(HolgiT @ 12.11.2017, 14:36 Uhr) *
Vielleicht solltest Du Dich erstmal erkundigen, welche Steuerung Du hast, Baujahr, Benennung usw.
Wenn ich eine Drehkontur programmiere, alles immer Toleranzmitte, egal ob Freimaß oder Passung, das schruppe und kopiere, stimmt jeder Durchmesser in der Regel.
Stimmt überhaupt die Geometrie der Maschine? Revolver gerade, auf Mitte, Spindelstock gerade usw.?


anscheinend ist es eine eigene Software von Mitsubishi, das andere erkundige ich mich.

bin ja von Heidenhain und Siemens alle haben eigene Parameter für die jeweiligen Verfahren also ; Bohren ,Schruppen Schlichten usw.. und da muss ich dann nur noch die Kontur Beschreibung eingeben, und ein schlichtaufmass lassen.

bei manchen Steuerungen gibt es das nicht da muss man dann immer 0,3 mm drauf programmieren damit man danach noch schlichten kann also ohne Parametrierung wie z.b wenn man schruppen möchte da kann man dann das direkte Nennmaß angeben
TOP    
Beitrag 12.11.2017, 18:15 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.949

coangry.gif


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 13.11.2017, 13:30 Uhr
Die Traub-Experten
Die Traub-Expert...
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 02.02.2005
Beiträge: 491

Eine genaue Benennung der Steuerung ist Grundvoraussetzung hier überhaupt etwas sinnvolles zu erfahren.

Also Bild der Steuerung oder Typ posten.

Gruß
DTE


--------------------
Wenn dich jemand um eine Information bittet, dann will er nicht deine Meinung hören.
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: