547.063 aktive Mitglieder*
1.940 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
ISCAR Germany GmbH News

Member IMC Group

ISCAR SRKIN-CX: Schrumpffutter mit JET-Kühlung

Mit der SRKIN-CX-Serie stellt ISCAR die neuesten Vertreter seiner X-STREAM-SHRINKIN-Schrumpffutter vor. Diese eignen sich für alle Vollhartmetall-, HSS- sowie Stahlwerkzeuge und verfügen über eine JET-Kühlung entlang des Werkzeugschafts.

ISCARs neues Schrumpffutter SRKIN-CX stellt die punktgenaue Kühlung und Schmierung der Schneiden während des gesamten Zerspanens sicher und sorgt für längere Standzeiten des eingesetzten Werkzeugs. Möglich macht dies die JET-Kühlung entlang des Werkzeugschafts. Da die Kühlung nicht unterbrochen wird, verringert die Werkzeugaufnahme zudem das Risiko eines thermischen Schocks und verhindert, dass sich Aufbauschneiden bilden. Die neuen Schrumpffutter verbessern die Oberflächengüte der bearbeiteten Werkstücke, sind zum Hochgeschwindigkeitsfräsen geeignet und sorgen für eine sehr gute Spanevakuierung, was Ausbrüche der Schneiden vermindert.

Die neuen SRKIN-CX sind für den Einsatz auf CNC-Maschinen mit unzureichender externer Kühlung konzipiert. Anwender können sie bei allen Fräsbearbeitungen einsetzen, bei denen hohe Temperaturen entstehen – etwa bei sehr hart legierten Stählen oder bei hoch hitzebeständigen Legierungen. Mit den SRKIN-CX können Anwender sowohl Taschen und Kavitäten fräsen als auch Titan-Blisks vorschlichten und schlichten.

Die Schrumpffutter sind für Vollhartmetall-, HSS- und Stahlwerkzeuge in Durchmessern von sechs bis 32 Millimeter geeignet und mit den Schnittstellen HSK, BT DIN 69871 sowie CAMFIX erhältlich.

Einsatzgebiete:

  • CNC-Fräsmaschinen mit unzureichender externer Kühlung
  • Fräsen von Kavitäten und Taschen
  • Einsatz bei Fräsprozessen mit hohen Temperaturen
  • Vorschlichten und Schlichten von Titan-Blisks

Merkmale und Vorteile:

  • Kühlung und Schmierung der Schneide
  • Punktgenaue Kühlung
  • Längere Standzeiten
  • Keine Aufbauschneidenbildung
  • Vermindert das Risiko eines thermischen Schocks
  • Optimale Spanevakuierung
  • Vermindert Spänestau und damit Ausbrüche an der Schneide
  • Geeignet zum Hochgeschwindigkeitsfräsen
  • Verbessert Oberflächenqualität
Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: ISCAR Germany GmbH

Kontakt

ISCAR Germany GmbH
Eisenstockstr. 14
76275 Ettlingen
Deutschland
+49 7243 99 08-0
+49 7243 99 08-93

Routenplaner

Routenplaner