525.828 aktive Mitglieder*
3.291 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Yamazaki Mazak Deutschland GmbH Forum

EIA/ISO Programm

Beitrag 10.03.2020, 19:24 Uhr
Bagger2000
Bagger2000
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2014
Beiträge: 28

Hallo.
Mein Chef hat eine Mazak Quickturn Nexus2 mit Mazatrol Matrix Nexus Steuerung gekauft.
Mein Kollege kann "Mazatrol" Programme schreiben. Bei komplexen Teilen kommen er und die Steuerung aber an die Grenzen.
Heute habe ich die EIA/ISO Taste gefunden und hoffe, dass man mit so einem Programm weiter kommt.
Leider ist kein EIA/ISO Programm auf dem Speicher.

-Kann mir jemand so ein Programm schreiben, also Programmkopf (mit N.P. Angabe falls nötig) und evtl. 2 einfachen Bearbeitungen (wegen dem WKZ-Wechsel) und mit dem richtigen Programmende?
-Gibt es hier auch Zyklen wie z.B. der G72 bei Fanuk oder G810 bei Heidenhain?
-Und könnte man im Prinzip auch ISO Sätze ins Mazatrol Programm integrieren?

Bei dieser Steuerung sehen wir echt alt aus...
Vielen Dank für die Antworten!!
TOP    
Beitrag 11.03.2020, 18:43 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 225

Mahlzeit,

Man kann im Mazatrol ISO Programme als Unterprogramm aufrufen oder direkt via so genannter Konvent Einheit mit G und M Codes programmieren, Welche Zyklen und Befehle im reinen ISO verfügbar sind entnimmt man am besten aus der ISO und M Code Liste in der Programmieranleitung.
Ich habe mir die paar Zettel einlameniert und an meine Maschinen gehängt.

Was genau meinst du denn denn damit dass die Mazatrol Steuerung bei komplexen Teilen an ihre Grenzen kommt? Bzw. wie erstellt ihr eure Programme und habt ihr eine QTN mit Y Achse gekauft?

Wird direkt an der Maschine oder per Cam programmiert?

Ich frage nur weil ich Mazatrol für die Programmierung an deiner Maschine für deutlich effizienter halte als mit ISO zu arbeiten.
Gerade weil dein Kollege Mazak ja schon kennt.

Wir nutzen ISO nur am Bearbeitungszentrum wegen der Cam Programmierung und weil man damit besser zwischen unterschiedlichen Steuerungsversionen hin und herwechseln kann.

Beim Drehen und Fräsen an QTN und Integrex Maschinen wird ISO bei uns nur sehr selten, bei ganz speziellen Sachen eingesetzt.
Stichwort Freiformflächen, Kanalbearbeitungen oder Sonderstufenwerkzeuge.

Wenn ich morgen dazu komme stell ich dir aber gern ein Beispiel hier rein. Habt ihr denn alle Unterlagen zu der Maschine dazu bekommen?

Der Beitrag wurde von brueckmeister bearbeitet: 11.03.2020, 18:45 Uhr
TOP    
Beitrag 11.03.2020, 19:07 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 225

Schau auch mal hier rein, Beiträge zu dem Thema gibt's noch mehr hier im Forum:

https://de.industryarena.com/mazak/forum/eia-iso--9174.html
TOP    
Beitrag 11.03.2020, 22:12 Uhr
Bagger2000
Bagger2000
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2014
Beiträge: 28

Hallo Brueckmeister.
OK, es ist schon mal beruhigend, dass man ISO-Programme schreiben kann (und sogar als Unterprogramm im Mazatrol Programm aufrufen kann)

Die Maschine selbst ist sehr einfach, also ohne Y-Achse und Agw.-Wkz. Mit "an die Grenzen kommen" meine ich, z.B. beim Planschlichten
die Verfahrrichtung ändern (um Rattermarken zu vermeiden) oder eine Seitenflanke eines Einstiches zwecks besserer Fläche mit einem Kopierstahl
nachschlichten... Da muss dann mein Kollege recht lange rumprobierern. Ich denke dann immer: Jetzt ein paar G-Code Sätze und schon hätten
wir eine Top Lösung! (Evtl. ist die Steuerung aber besser als wir denken??)
Wir programmieren nicht mit CAM und haben auch keine Freiformflächen.
Danke für den Forumhinweis. Damit werde ich weiter kommen!
Evtl tauchen dann weitere Fragen auf...
Nochmals Danke Grüsse Bagger2000!
TOP    
Beitrag 12.03.2020, 08:44 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 225

Für sowas einfach eine Konvent Einheit nehmen.

In der ersten Zeile Werkzeug anwählen und Wechselpunkt auf zurück stellen.

danach kannst du in jeder Zeile je 2 G Befehle, 6 Positionen oder Vorschubdaten reinschreiben, 1x Vc oder S Werte und einen M Befehl anwählen.

Am besten einfach mal ausprobieren.

Da brauchst du nicht erst mit ISO und irgendwelchen Aufrufen rumhantieren, sondern hast alles kompakt in einem Programm.

Siehe auch in den Schulungsunterlagen Kapitel 43-46 ab Seite 187.


TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: