529.624 aktive Mitglieder*
2.918 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Yamazaki Mazak Deutschland GmbH Forum

In-Prozess-Messung Mazatrol Matrix

Beitrag 07.12.2018, 07:48 Uhr
steff_ndb
steff_ndb
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2007
Beiträge: 144

Hallo zusammen,

ich habe hier eine Serie bei der es vermehrt dazu kommt, dass ein Werkstück ausgespannt wird bei dem die gefrästen Durchmesser nicht i.O. sind, was auf einen Werkzeugverschleiß zurückzuführen ist. Daher hätte ich gerne dass der Messtaster die Durchmesser nach der Bearbeitung überprüft und dann ggf. eine Korrektur in der Werkzeugtabelle durchführt. Ich kenne es von einer Siemenssteuerung, dort ist das relativ leicht umzusetzen, aber an der Mazaksteuerung habe ich aktuell noch wenig Plan wie so etwas umzusetzen wäre. Kann mir jemand über diese Thematik Auskunft geben?

Viele Grüße, Stefan
TOP    
Beitrag 07.12.2018, 15:33 Uhr
vitra26
vitra26
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2007
Beiträge: 347

Hallo Stefan

Ich hab da mal was organisiert was dir vielleicht weiterhelfen kann. Ich selber kenn mich damit nicht sehr gut aus. Hab aber eine erfahrene Person in meinem Freundeskreis

Gruss vitra26

G90G80G40G0
M6T9999.
G0 Z50.
G0X10.


M200 (C-ACHSE KLEMMEN)

G65P9832 (MESSTASTER EINSCHALTEN)
G65P9810 X0.Y0.F3000 (GESCHUETZTE POS. B0)


G65P9810X0.F3000
G65P9810Z-10.
G65P9823 A90.B0.C-90.D169.82H0.05 T1005.02 (3 PUNKTEMESSUNG EINER BOHRUNG)
#608=#138 (MAKRO NICHT RELEVANT)
G65P9810 Z50.F3000 (GESCHUETZTE POS. B0)
G65P9810X300.
G65P9833 (MESSTASTER AUSSCHALTEN)
G53 G0 X0. Y0.


Du muss jetzt anstatt T1005.02(Drehwerkzeug) einfach T+ Werkzeugnummer eingeben. T+ ist der ø und T- ist die Länge.


ZITAT(steff_ndb @ 07.12.2018, 08:48 Uhr) *
Hallo zusammen,

ich habe hier eine Serie bei der es vermehrt dazu kommt, dass ein Werkstück ausgespannt wird bei dem die gefrästen Durchmesser nicht i.O. sind, was auf einen Werkzeugverschleiß zurückzuführen ist. Daher hätte ich gerne dass der Messtaster die Durchmesser nach der Bearbeitung überprüft und dann ggf. eine Korrektur in der Werkzeugtabelle durchführt. Ich kenne es von einer Siemenssteuerung, dort ist das relativ leicht umzusetzen, aber an der Mazaksteuerung habe ich aktuell noch wenig Plan wie so etwas umzusetzen wäre. Kann mir jemand über diese Thematik Auskunft geben?

Viele Grüße, Stefan

TOP    
Beitrag 10.12.2018, 08:18 Uhr
steff_ndb
steff_ndb
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2007
Beiträge: 144

Hallo,

danke schon mal für deine Antwort, das sieht ja schon mal ganz nachvollziehbar aus.

Wofür ist aber in jedem Satz das Makro 9810 (G65 P9810) nötig?
Und ist das Makro 9823, in dem ja die eigentliche Messung stattfindet, auf jeder Mazak Steuerung drauf oder muss ich das selber eingeben, wenn ja, wo?

Wäre nett wenn du mir diesbezüglich nochmal Auskunft geben könntest.

Viele Grüße, Stefan
TOP    
Beitrag 10.12.2018, 18:19 Uhr
vitra26
vitra26
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2007
Beiträge: 347

Ich bin nur wieder Informations-Weitergeber....aber vielleicht kannst Du doch etwas mit der Antwort anfangen

Der Zyklus G65 P9810 ist das geschützte Anfahren, dieses programmieren wir zur Sicherheit.

Wir fahren mit dem Eilgang bis vor das Teil so das sicher keine Störkontur den Taster beschädigen kann, dann den Zyklus aufrufen und den Taster für die Messung positionieren. Wenn der Taster jetzt auf eine Störkontur trifft, kommt ein Fehler (Messtaster ausgelenkt). In diesem Zyklus ist der Taster bereits eingeschaltet und der Vorschub ist mit F3000 angegeben, damit er nicht kaputt gehen kann oder die Kinematik verletzt wird.

Der Zyklus G65P9823 ist der Zyklus für eine 3 Punkte Messung. Du kannst hier auch den Zyklus für eine Vierpunkte Messung nehmen G65P9814 oder einen den ihr verwendet wollt und zur Verfügung habt.
.
Dies sind Standard Zyklen und sollten beim Kauf eines Taster und deren Optionen dabei sein und auf der Steuerung verfügbar.

Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen, vielleicht krieg ich den "Informationsgeber" noch dazu einen eigenen Account in der Industryarena einzurichten so dass er Dir direkt helfen kann.

Gruss vitra 26

ZITAT(steff_ndb @ 10.12.2018, 09:18 Uhr) *
Hallo,

danke schon mal für deine Antwort, das sieht ja schon mal ganz nachvollziehbar aus.

Wofür ist aber in jedem Satz das Makro 9810 (G65 P9810) nötig?
Und ist das Makro 9823, in dem ja die eigentliche Messung stattfindet, auf jeder Mazak Steuerung drauf oder muss ich das selber eingeben, wenn ja, wo?

Wäre nett wenn du mir diesbezüglich nochmal Auskunft geben könntest.

Viele Grüße, Stefan

TOP    
Beitrag 11.12.2018, 06:26 Uhr
steff_ndb
steff_ndb
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2007
Beiträge: 144

Hallo,

danke für deine/ eure Auskünfte! Werde das mal so probieren :-)

Gruß Stefan
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: