509.545 aktive Mitglieder
5.037 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Yamazaki Mazak Deutschland GmbH News

Mit Lasertechnologie aus dem Hause Mazak die Performance steigern

Auf der Blechexpo 2019 präsentierte Mazak drei Laserschneidmaschinen aus seinen neuesten Baureihen. Der Hersteller bringt mit der Auswahl seine Fähigkeit zum Ausdruck, jeden Anwendungsbereich der Branche individuell ansprechen zu können.

Die OPTIPLEX NEXUS 3015 FIBER hat sich in den letzten Jahren zum Standardmodell für klein- und mittelständische Lohnunternehmer sowie für die Fertigung von eigenen Produkten entwickelt. Bereits in der Grundausstattung verfügt diese Laserschneidmaschine über eine Reihe von Funktionen zum automatischen Umrüsten bei Chargenwechsel sowie zur Qualitätsüberwachung beim Schneiden. Dadurch sind selbst unerfahrene Anwender oder gar Laserneulinge im Handumdrehen in der Lage ihre Projekte erfolgreich umzusetzen. Durch die große Zugangstür und die erhöhte Z-Achse bietet die Maschine überragende Flexibilität. Damit eröffnet sich dem Unternehmer ein riesiges Betätigungsfeld, um die Maschine gewinnbringend einzusetzen. Das neueste Mitglied der Nexus Familie wartet nun mit einem 6kW starken Fiberlaser auf. Damit deckt die Maschine ein Blechdickenspektrum von 0,5 bis 25mm problemlos ab. Auf dem Messestand ist diese Maschine mit einer automatisierten Materialbe- und -entladung mit Lagerturm zu sehen. Mit diesem System kann der Laser selbst in personalschwachen Produktionsphasen zusätzliche Erträge erwirtschaften.

In der Leistungsklasse zwischen 6 und 10kW Laserleistung präsentierte Mazak sein Modell OPTIPLEX 3015 FIBER III aus dem Segment Premium Standard. Diese Maschine richtet sich an Kunden, die in der Serienfertigung zuhause sind. Mit einem leistungsstärken Antriebssystem für hohe Dynamik im Schnitt ist die OPTIPLEX für optimierte Tafellaufzeiten bestimmt. Das Spitzenmodell mit 10kW Leistung deckt Blechstärken bis 35mm ab. Der Mazak Multi-Control-Schneidkopf ist dabei in der Lage den Strahldurchmesser bereits vor der Fokussierung in Bruchteilen einer Sekunde im laufenden Schneidprozess zu variieren, so dass zu jeder Zeit hohe Einstich- und Schnittgeschwindigkeit mit exzellenter Qualität der Schneidkanten einhergeht. Das sorgt für eine hohe Produktivität der Maschine und erspart Nacharbeiten.

Das Premiumsegment mit der OPTIPLEX 3015 DDL richtet sich an Kunden, die sich bewusst von der Masse abheben wollen und auf kompromisslose Qualität setzen. Als erster Hersteller bringt Mazak die nächste Generation der Schneidlaserquellen, den Direkt-Diodenlaser, in Serie auf den Markt. Dieser Laser zeichnet sich durch eine noch höhere Absorptionsrate im Material aus. Dadurch werden Schneidgeschwindigkeiten erreicht, die durchschnittlich 21,5% höher sind als bei vergleichbaren Fiberlasern. Das reduziert nicht nur die Tafellaufzeiten, sondern spart darüber hinaus eine Menge Strom. Ein sehr großes Prozessfenster und seine enorme Wärmetoleranz machen zudem das Schneiden kleiner Konturen und dünner Stege zum Kinderspiel. Die Schnittkante ist dabei von so hoher Qualität, dass Nachbearbeitung vielfach entfallen kann. So brechen Mazak Kunden völlig neue Anwendungsfelder auf und schaffen sich lukrative Betätigungsfelder.

Das japanische Familienunternehmen feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen und ist stolz auf seine Tradition mit über 40 Jahren Erfahrung in Europa. Mit seiner starken Innovationskraft fördert Mazak das Wachstum seiner Kunden und unterstützt sie allein in Deutschland mit vier eigenen Niederlassungen, die eine flächendeckende Versorgung mit Service und Ersatzteilen gewährleisten. In Österreich tritt Mazak ebenfalls verstärkt auf, in Salzburg hat der Konzern eine eigene Niederlassung gegründet.


Herausgegeben von:

Yamazaki Mazak Deutschland GmbH
Theodorstraße 176
D-40472 Düsseldorf
Deutschland
Tel.: +49 (0) 211 171 66-0
E-Mail: laser@mazak.de
Website: www.mazak.de


Ihr Kontakt:

Sabrina Röckle
Leiterin Kommunikation
Tel.: +49 (0) 7161 675-235
E-Mail: s.roeckle@mazak.de

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: Yamazaki Mazak Deutschland GmbH

Kontakt

Yamazaki Mazak Deutschland GmbH
Esslinger Str. 4-6
73037 Göppingen
Deutschland
+49 7161-675-0
+49 7161 675 273

Routenplaner

Routenplaner