508.411 aktive Mitglieder
4.493 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Yamazaki Mazak Deutschland GmbH News

Neue 5-Achs-Maschine des Einstiegssegments feierte Weltpremiere

Yamazaki Mazak stellte anlässlich der EMO 2019 im Rahmen einer Weltpremiere eine neue Werkzeugmaschine des Einstiegssegments für uneingeschränkte Bearbeitung mit 5-Achsen-Simultansteuerung vor.

Die neue CV5-500 wurde in Großbritannien speziell für den europäischen Markt entwickelt und präsentiert sich als 5-Achsen-Bearbeitungszentrum, das zu einem wettbewerbsfähigen Preis angeboten wird und sich ideal für Zulieferbetriebe, Start-ups und Auftragswerkstätten eignet.

Die unglaublich vielseitige 5-Achs-Maschine hebt sich aufgrund ihrer hoch verwindungssteifen Portalbauweise mit zapfengelagertem Tisch, der in Y-Achsen-Richtung unter dem Portal verfahren wird, aus den anderen Maschinen dieser Kategorie deutlich heraus und besticht neben ihrer hohen Genauigkeit auch durch ihre ungemein kompakte Konstruktion.

Der Spindelstock der CV5-500 ist mit einem gleich bleibenden Überhang ausgelegt, der hohe Steifigkeit auch dann verspricht, wenn die Z-Achse bis in die Endstellung gefahren ist. Ausgestattet ist die Maschine mit einer neuen, vielseitigen 12.000-min-1-Spindel, die eine Spitzenleistung von 18,5 kW und ein Drehmoment von max. 119,4 Nm erreicht. Damit deckt sie die Bearbeitung unterschiedlichster Werkstoffe ab. Für Hochgeschwindigkeitsanwendungen wird als Option eine 18.000-min-1-Spindel mit Innenkühlung der Kugelumlaufspindeln an X-, Y- und Z-Achse zur Gewährleistung hoher Wärmebeständigkeit angeboten.

Die CV5-500 ist mit einem auf hohe Verwindungssteifigkeit ausgelegten Sankyo-Tisch ausgerüstet, der über Laufrollengetriebe angetrieben wird und einen großen Drehwinkel aufweist – mit beeindruckenden 220° in der B-Achse und 360° in der C-Achse. Die Maschine zeichnet sich dank Eilganggeschwindigkeiten von 36 m/min in X-, Y- und Z-Achse durch hohe Reaktionsschnelligkeit aus und kann Werkstücke mit Abmessungen von bis zu Ø500 mm x H320 mm und einem Gewicht von max. 200 kg bearbeiten. Darüber hinaus sorgt der Wärmeschutz für gleich bleibend hohe Bearbeitungsgenauigkeit durch automatischen Ausgleich etwaiger Temperaturschwankungen.

Neben hoher Leistung standen bei der Konzeption der CV5-500 ungehinderter Bedienerzugang und ergonomische Aspekte, insbesondere aber auch die Berücksichtigung des steigenden Automatisierungsbedarfs im Vordergrund. Die Maschine lässt sich bei Ausstattung mit Seitenbeladetür, Roboterschnittstelle und mit Schnittstellen für hydraulische und pneumatische Spannvorrichtungen (jeweils als Option erhältlich) problemlos in eine Vielzahl an Systemen integrieren. Ein ganz wichtiger Aspekt ist der ungehinderte Zugang von vorn, der in keiner Weise durch Automatisierungseinrichtungen behindert wird. Der Bediener hat somit bequemen Zugang zum Rüstbereich und kann zudem zu jeder Zeit den Bearbeitungsprozess beobachten.

Mit einer Stellfläche von gerade einmal 2.300 mm x 2.790 mm ist die Maschine die kompakteste 5-Achsen-Maschine dieser Leistungsklasse und damit die ideale Wahl für Zulieferbetriebe und Auftragswerkstätten, bei denen Platz oft Mangelware ist. Insbesondere wurde bei der Entwicklung darauf geachtet, den Wartungsbereich um die Maschine so klein wie möglich zu halten. Der Kühlmitteltank mit Späneförderer für seitliche Spanabfuhr kann von vorn aus der Maschine herausgezogen werden, um so Zugang zu wichtigen Wartungsstellen zu schaffen. Dahingegen kann die Maschine mit der Rückseite eng an die Wand gestellt werden, was den Platzbedarf natürlich minimiert.

Das Werkzeugmagazin ist serienmäßig mit einer Aufnahmekapazität von 30 Werkzeugen ausgelegt, kann wahlweise aber auch für 48 Werkzeuge geliefert werden. Der automatische Werkzeugwechsler mit Doppel-Wechselarm garantiert schnelle Werkzeugwechselzeiten von lediglich 1,3 Sekunden. Eine Seitenbeladetür zum Magazin ist serienmäßig vorgesehen. Sie ermöglicht den ungehinderten Werkzeugwechsel auch bei automatischem Betriebsablauf.

Die neue Maschine ist mit der SmoothX CNC, Mazaks speziell für die 5-Achsen-Bearbeitung konzipierter Steuerung der SMOOTH Technology-Reihe, ausgerüstet.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: Yamazaki Mazak Deutschland GmbH

Kontakt

Yamazaki Mazak Deutschland GmbH
Esslinger Str. 4-6
73037 Göppingen
Deutschland
+49 7161-675-0
+49 7161 675 273

Routenplaner

Routenplaner