506.210 aktive Mitglieder
3.149 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
METALEX Branchenleistungsschau News

German High Tech in Metal Working

Partnerlandbeteiligung lockt deutsche Aussteller nach Südostasien

Hochrangige politische Repräsentanz auf der Branchenleistungsschau „German High Tech in Metal Working“ bei der Metalex 2019 in Bangkok

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA) richten auf Initiative des VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.) auf der Metalex vom 20. – 23. November 2019 eine Branchenleistungsschau aus. Die größte Metallbearbeitungsmesse in der ASEAN-Region wurde aufgrund ihrer besonderen Bedeutung für die deutsche Außenwirtschaft in das offizielle Auslandsmesseprogramm des Bundes aufgenommen. Die herausragende Stellung der Metalex wird untermauert durch die Beteiligung Deutschlands als Partnerland der größten Metallbearbeitungsmesse in der Asean-Region. Parlamentarischer Staatssekretär Thomas Bareiß (BMWi) wird die Delegation der Branchenleistungsschau leiten. Er zeigt sich sehr erfreut über die Teilnahme deutscher Unternehmen: „Für Deutschland ist es eine große Ehre, Partnerland der Metalex 2019 zu sein. Ich freue mich, dass die deutschen Werkzeugmaschinenhersteller durch die Branchenleistungsschau in einem solch zukunftsträchtigen Markt ihr Können und ihre Produkte präsentieren können. Die Partnerlandbeteiligung richtet in diesem Jahr eine besondere Aufmerksamkeit auf die Aussteller.“

Unter dem Motto „German High Tech in Metal Working“ werden sich auf rund 1.200 Quadratmeter deutsche Werkzeugmaschinenhersteller und Unternehmen aus der Metallbearbeitung dem asiatischen Fachpublikum präsentieren. Bereits jetzt haben über 30 Unternehmen ihre Teilnahme an der Branchenleistungsschau bestätigt, da sie von Messe und Marktbedingungen überzeugt sind. Auf der Metalex sind deutsche Branchengrößen und Technologieführer wie unter anderem CHIRON-WERKE GmbH & Co. KG, INDEX-Werke GmbH & Co. KG, E. Zoller GmbH & Co. KG, Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, GROB-WERKE GmbH & Co. KG, Gühring KG und MAPAL Fabrik für Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG vertreten. Die hochrangige politische Begleitung vor Ort und die Präsenz deutscher Spitzenunternehmen wird einen neuen Impuls für die Vertiefung der Wirtschaftsbeziehungen mit Thailand geben.

Branchentreffpunkt Metalex
Die Metalex ist die größte Messe für die Werkzeugmaschinen- und Metallbearbeitungsindustrie in Thailand und in der Asean-Region. Sie ist seit über 30 Jahren das Schaufenster für die Produktionstechnik und findet mit rund 1.000 Ausstellern aus 50 Ländern und über 90.000 Besuchern jährlich im November in Bangkok statt. Die Ausstellungsschwerpunkte sind Metallbearbeitung, Werkzeugmaschinen, Werkzeuge, Automatisierung, Drahtbearbeitung und Schweißtechnik. Die Metalex zeichnet sich durch ihr hochwertiges Rahmenprogramm aus wie zum Beispiel das Asean Industrial Investment Forum, das Asean Metalworking Summit und einen eigenen Kongress.

Wachstumsmarkt Thailand
Der Werkzeugmaschinenverbrauch Thailands hat sich nach schwierigeren Jahren wieder stabilisiert. 2018 wurden Maschinen für knapp 1 Mrd. US-Dollar nachgefragt. Für 2019 erwarten Wirtschaftsexperten einen Anstieg von 4,7 Prozent. Werkzeugmaschinen werden nahezu ausnahmslos importiert, die größten Importeure sind die Elektro- und Elektronikindustrie, der Maschinenbau und die Automobilindustrie. Deutschland ist der viertwichtigste Lieferant für Werkzeugmaschinen nach Japan, China und Taiwan. 2017 stiegen die deutschen Exporte nach Thailand um 44 Prozent. Langfristige Infrastrukturpläne ermutigen sowohl öffentliche als auch private Investoren und könnten zu einem weiteren Bedarf an hochwertigen Maschinen führen.

Alle Informationen zur Branchenleistungsschau und den Kontakt zur Durchführungsgesellschaft Messe Stuttgart finden Sie hier www.messe-stuttgart.de/metalex.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: Landesmesse Stuttgart GmbH

Kontakt

Landesmesse Stuttgart GmbH
Messepiazza 1
70629 Stuttgart
Deutschland
+49 711 18560-2171

Routenplaner

Routenplaner