502.235 aktive Mitglieder
6.111 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
METAV Blog

BIMATEC SORALUCE ERWEITERT ihr TECHNOLOGIEANGEBOT MIT DER INTELLIGENTEN MASCHINE

Februar 2018
20
Autor: Linda Hanzlik / BIMATEC SORALUCE
Firma: Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.
BIMATEC SORALUCE ERWEITERT ihr TECHNOLOGIEANGEBOT MIT DER INTELLIGENTEN MASCHINE

Eine intelligente Maschine besteht aus praxisbezogenen und innovativen Technologien. Auf Basis der Erfahrungen und Anforderungen unserer Kunden entwickeln wir tagtäglich innovative Technologien und überschreiten die Grenzen des Machbaren. Die auf der METAV 2018 vorgestellten neu entwickelten Technologielösungen verschaffen unseren Kunden einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Die intelligente Maschine
DAS+ ist die größte Innovation, seit es Fräsen gibt. Das patentierte DAS+ System ist jetzt auch für SORALUCE Bett Fräs- und Bohrcenter verfügbar. Die Premiere auf einer TA-A 35 fand während der METAV 2018 statt, wo das Unternehmen auch die Vorteile einer ganzen Reihe bewährter Technologien präsentierte, die zur Steigerung von Effizienz und Leistung entwickelt wurden.

Die Vorteile des neuen DAS+ wurden bei der Präsentation klar ersichtlich: Unabhängig von der Ursache gibt es kein Rattern mehr, die Zerspanungsleistung steigt um bis zu 300 %, die Bearbeitungsbedingungen sind im gesamten Arbeitsbereich gleichbleibend, die Fertigungszeiten werden nachweislich um bis zu 45 % reduziert, die Werkzeugstandzeit erhöht sich um bis zu 30 % und die Gefahr des Werkzeugbruchs verringert. Noch attraktiver wird das System durch die SSV Funktion, die die Spindeldrehzahl automatisch regelt.

Adaptive Control ist die von SORALUCE entwickelte Technologie, die durch die automatische Vorschubregelung reduzierte Bearbeitungszeiten ermöglicht, bei der kein manueller Eingriff des Maschinenbedieners am Vorschubpotentiometer erforderlich ist und dadurch eine mannlose Bearbeitung möglich macht. Diese Technologie verlängert die Werkzeugstandzeit um bis zu 30 %. Weiterhin ist ein Werkzeugbruch beim Einfahren in das Werkstück oder bei der Bearbeitung mit unterbrochenen Schnitten ausgeschlossen und die Oberflächenqualität wird deutlich verbessert.

Dynamische Durchhangkompensation „DBS“ nennt BIMATEC SORALUCE die Technologie, die in der Lage ist, eine gleichbleibende Geradheit der Frässchieberachse von 0,02 mm auf dem kompletten Verfahrweg von bis zu 1.900 mm einzuhalten. Dabei steht das Werkzeug „immer“ hochpräzise im rechten Winkel oder parallel zur Vertikalachse. Das System bietet die gleiche Präzision mit jedem Fräskopf, Pinole oder Planschieber, unabhängig vom jeweiligen Gewicht und kompensiert sowohl nach oben als auch nach unten. Extrem große und schwere Werkzeuge können auf Wunsch einfach kompensiert werden und das direkte Messsystem garantiert konstant höchste Präzision am Werkstück. Diese Funktion ist ständig aktiv ohne Mitwirkung des Maschinenbedieners.

Reduzierung der Zeiten für Vermessungs-, Best-Fit- und Ausrichtungsvorgänge von bis zu 70 % sind das Hauptmerkmal des neuen VISUP 3D. VISUP 3D ist leicht zu bedienen und bietet einfache Informationen für den Maschinenbediener. Es erfordert keinen erfahrenen Messtechniker. Das System bietet einen kostengünstigen und präzisen Vermessungsvorgang außerhalb der Maschine, der die Rohteilqualität sicherstellt und die Effizienz durch eine Verkürzung des Ausrichtungsvorgangs steigert.

Custom Cycle (Technologiezyklen) bietet kundenspezifische Sonderzyklen und ermöglicht die einfache Programmierung an der Maschine durch Hilfsbilder und Dialogführung. Die Bearbeitungszeit wird durch die Nutzung optimierter Fräs- und Bohrtechnologien reduziert. Weiterhin kann das Abzeilen von Radien oder Schrägen ohne externe Programmierung durchgeführt werden.

Technologien sind die eine Seite der intelligenten Maschine, aber Lösungen zur Vernetzung der Maschinen sorgen für ein effizientes Zusammenspiel zwischen Maschinen, Bediener und Bearbeitungsprozess.

SORALUCE Digital – Einstieg in die digitale Welt einfach gemacht
SORALUCE Digital besteht aus vier Kernkonzepten: Data System, Weiterentwicklung HMI, Intelligente Technologien und Steuerung.

SORALUCE Data System liefert Echtzeit-Informationen über den Status der Maschine und relevante Informationen über den laufenden Bearbeitungsprozess.

Dem Anwender steht ein umfangreiches Reporting-Paket zum aktuellen Maschinenbetrieb und Fertigungsprozess mit Langzeitanalysen zur Optimierung des Bearbeitungsprozesses und Energieverbrauchs inklusive Wartungsmanager, Schnittdatenrechner und Alarmmodul zur Verfügung.

Monitoring von Maschinenkomponenten über Sensoren und Auswertung der Sensordaten mit eigens entwickelten Algorithmen für eine präzise Diagnose des Fertigungsprozesses und der Maschine (Smart Machine).

SORALUCE Digital bietet eine erweiterte HEIDENHAIN HMI Funktion mit einem kompletten Dienstprogramm bestehend aus zusätzlichen Softkeys, Diagnosemasken, Herstellerzyklen und SORALUCE Apps.

Das System ermöglicht eine einfache Vernetzung der Maschine via Ethernet und verfügt über eine Schnittstelle zur Einbindung in MES, ERP oder anderen Produktionsleitsystemen. Die Anzeige des Maschinenstatus ist auf jedem internetfähigen Endgerät wie PCs, Laptops, Smartphones oder Tablets möglich. Weiterhin bietet SORALUCE 100 % Datensicherheit durch ein eigenes Cloud System.

Von der Standard Maschine zur Automation
Unsere Kunden profitieren von unseren Automationslösungen und reduzieren ihre Fertigungszeiten in der Summe bis zu 70 % durch Erhöhung der Spindellaufzeiten. Während der METAV konnten sich Kunden über die unterschiedlichen Automationslösungen; wie einfacher und manueller Palettenwechsel über Nullpunktspannsystem, vollautomatischer Palettenwechsel über Palettenbahnhof von der einfachsten bis zur komplexen Lösung, Duplex-Fahrständer mit zwei gegenüberliegenden Fahrständermaschinen und dem Einsatz von zwei Bearbeitungsspindeln für eine Produktivitätssteigerung bis zu 100 %, kundenspezifische Werkzeugmagazine über Toolarenen mit 6-Achsenrobotern und Toolracks für unbegrenzte Anzahl von Werkzeugen und eigener Werkzeugverwaltung informieren.

Der zentrale Werkzeugpool mit automatisierter Zuführung zur Maschine und die Verkettung von mehreren SORALUCE Fräs-, Dreh- und Bohrcentren mit automatischen Palettiersystemen und Leitrechnern sind weitere verfügbare Lösungen.

Die Ziele hinter diesen Automationslösungen wurden von der Geschäftsführung von BIMATEC SORALUCE, Herrn Andreas Lindner und Herrn Thilo Borbonus, klar dargestellt: Das Unternehmen wollte seinen Kunden eine mannlose Fertigung durch hohen Automatisierungsgrad anbieten, Rüstzeiten reduzieren, die Komplettbearbeitung von Werkstücken ohne Schleifen ermöglichen, manuelle Eingriffe in den Fertigungsprozess reduzieren und dem Kunden die Erschließung neuer Märkte in der Lohnfertigung ermöglichen.

Multitask Maschine – Die Lösung für die Zukunft
Höchste Flexibilität, Produktivität und Präzision für die Fertigung: Fräsen, Drehen, Schleifen und Bohren mit einer Maschine. Rüstzeiten werden zu Spindellaufzeiten.

Die vorgestellten Baureihen ermöglichen Fräs-, Dreh-, Schleif- und Bohrbearbeitungen für Werkstücke mit Abmessungen von Ø 1.000 mm bis Ø 8.000 mm. Unterschiedliche Bearbeitungsprozesse können in einer Aufspannung durchgeführt werden. Auch die Präzision wird verbessert, da die Werkstücke in einer Aufspannung komplett bearbeitet werden. Die Fertigungszeiten können, durch entfallen von mehreren Spannungen an mehreren Maschinen und weniger manuelle Eingriffe in den Fertigungsprozess, um bis zu 60 % reduziert werden. Die Bearbeitung von Werkstücken kann im Pendelbetrieb oder die Großteilbearbeitung durch Nutzung des gesamten Arbeitsbereiches erfolgen.

Die Produktivität kann durch einfache halb- oder vollautomatische Automationslösungen in verschiedenen Ausbaustufen erhöht werden. Auch die Erschließung neuer Marktsegmente in der Lohnfertigung kann ebenfalls zur Steigerung der Profitabilität beitragen.

Durch den Einsatz einer Multitask Maschinen reduziert sich der Maschinenpark und dadurch auch der Platzbedarf. Weitere Einsparungen ergeben sich aus dem reduzierten Personalbedarf, geringeren Werkzeug- und Spannmittelkosten, geringerem Programmieraufwand sowie niedrigeren Wartungskosten.

Einmalige Gelegenheit, die SORALUCE XXL SERIES „live“ zu erleben -
Präzision und Flexibilität in extremen Dimensionen
Außerdem wurde auf der METAV das „SORALUCE XXL Series Open House“ angekündigt. Kunden und Fachjournalisten haben die Gelegenheit die neusten SORALUCE Produkte mit gigantischen Bearbeitungskapazitäten und innovativen SORALUCE Technologien direkt im Herstellerwerk „live“ vom 06. bis 09. März 2018 in Bergara, Spanien, zu erleben. Gezeigt werden XXL Fahrständer und Portal Fräs-, Dreh- und Bohrcentren sowie Karussell Dreh- und Fräscentren inklusive SORALUC Digital Anwendungen speziell für die XXL Serie, Multitasking Lösungen für große und komplexe Werkstücke, kundenspezifische XXL Maschinen sowie live Vorführungen.

Während des Open House in Bergara werden ein SORALUCE Portal Fräs- und Bohrcenter mit verfahrbarem Maschinentisch PM 6000, ein SORALUCE Fahrständer Fräs-, Dreh- und Bohrcenter mit Multitasking Funktion FXR-Q 20000, ein SORALUCE Vertikal Karussell Dreh- und Fräscenter VTC 8000 und ein SORALUCE Fahrständer Fräs-, Dreh- und Bohrcenter mit Multitasking Funktion FR 10000 gezeigt.

BIMATEC SORALUCE, mit Sitz in Limburg a. d. Lahn, ist eines der führenden Unternehmen in der Fräs-, Dreh- und Bohrmaschinentechnologie. Mit über 25 Jahren Erfahrung und dem Know-how von über 1.200 installierten Maschinen sind wir für unsere Kunden ein zuverlässiger Partner in der Zerspanungstechnik von mittelgroßen bis großen Werkstücken. In Deutschland vertrauen mehr als 80 % der Kunden mehrmals auf Produkte von SORALUCE und besitzen mindestens zwei Maschinen.

SORALUCE ist Teil der DanobatGroup, der Werkzeugmaschinensparte der MONDRAGON Corporation, einer der bedeutendsten Unternehmensgruppen Europas. Die DanobatGroup verfügt über rund zwanzig Fertigungsstandorte auf höchstem technologischem Niveau in Spanien, Deutschland, England und den USA. Darüber hinaus verfügt die DANOBATGROUP über ein eigenes und einzigartiges Forschungs- & Entwicklungszentrum mit 120 Ingenieuren und 24 promovierten Mitarbeitern. Die DANOBATGROUP bietet ihren Kunden ein vollständiges und wettbewerbsfähiges Multitechnologie-Maschinenprogramm, welches auf dem Markt seinesgleichen sucht. Die Gruppe beschäftigt 1.300 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Umsatz von rund 260 Millionen Euro. Von dem Umsatz werden jährlich etwa 8 % in Weiterentwicklung und Forschung investiert.


Bildquelle: BIMATEC SORALUCE

0 Kommentare

Blog Archiv

März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Dezember 2016
November 2016
September 2016
April 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
Mai 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
Oktober 2012
März 2012
Februar 2012
Dezember 2011
Oktober 2011