565.023 aktive Mitglieder*
3.900 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
OPEN MIND Technologies AG - Banner
OPEN MIND Technologies AG Forum

We push machining to the limit!

CAM Rechner, Wir benötigen einen neuen CAM Rechner

Beitrag 04.01.2023, 15:47 Uhr
Jost_Wienen
Jost_Wienen
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.01.2023
Beiträge: 1

Hallo,
ich soll bei uns einen neuen Rechner für CAM Anwendungen beschaffen.
Aktuell läuft hypermill mit multi thread Unterstützung. Ist hier die Anzahl der Kerne begrenzt?
Die Version ist 2022.2 SP1
Ich habe ein System für ca. 2000€ zusammengestellt.
Bestehend aus:
I7 13700 KF
Gigabyte Mainboard (Auto Übertaktung bis 6GHz)
32 Gb DDR 5 Ram
PNY Quadro RTX 4000

Lohnt sich ein solch Teures Setup oder riegelt Hypermill da ab?
Als Alternative gäbe es noch den I9 13900 K.

Oder Doch lieber auf AMD Technologie gehen? (Weniger GHz)

Mfg. Jost Wienen
TOP    
Beitrag 04.01.2023, 17:18 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 541

Mahlzeit,

Was hat den der alte PC für Hardware?

Je mehr Kerne desto besser für CAM Anwendungen.

Also lieber den i9 nehmen und dafür bei der Quattro Graka sparen und dafür sowas wie ne RTX3060 nehmen.

Für CAM brauchst du nicht unbedingt eine Quattro Karte sondern CPU Power.

AMD Alternative wäre für den i9 wohl der Ryzen 9 7950X.

P/L technisch ist momentan aber der Ryzen7 5800X3D sehr interessant wenn auch etwas schwächer als die beiden Intels würde ich persönlich wohl zu diesem tendieren.

Btw. sagt die reine Taktrate nichts über die Leistung einer CPU aus.

Mfg

Der Beitrag wurde von brueckmeister bearbeitet: 04.01.2023, 17:32 Uhr
TOP    
Beitrag 04.01.2023, 18:29 Uhr
5XDMG
5XDMG
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2007
Beiträge: 574

"Je mehr Kerne desto besser für CAM Anwendungen. "

Genau das Gegenteil kenne ich, lieber weniger Kerne dafür einen hohen Takt! Die Software kann nur bedingt mit allen Kernen arbeiten, das hat mathematische Gründe.

Grüße
TOP    
Beitrag 04.01.2023, 19:14 Uhr
Gasimodo
Gasimodo
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.09.2009
Beiträge: 69

Es gibt Zyklen die können mathematisch einfach nicht Multi Threading, z.b. Spirale!
Somit würde ich auch eher in Richtung Ghz gehen und nicht auf xx Kerne!
Frag einfach mal beim Support nach was empfohlen wird.
Je nachdem wie groß eure Bauteile sind, können 32gb RAM auch mal ein Flaschenhals werden.
TOP    
Beitrag 05.01.2023, 09:13 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 541

OK der i9 hat ja auch die bessere single core Leistung.

Alternativ könnte man auch noch bis Februar warten und dann mit den neuen X3D Prozessoren von AMD vergleichen.

Ansonsten nimm den i9.

Mfg
TOP    
Beitrag 05.01.2023, 10:08 Uhr
dampfmotor
dampfmotor
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.08.2007
Beiträge: 126

Habe vor ein paar Monaten diesen erhalten.
Angehängte Datei  435.JPG ( 60.82KB ) Anzahl der Downloads: 70


Hat um die 2000 gekosten.
Anstelle Win10 Win11.
Bin mit der Leistung und Stabilität sehr zufrieden.

TOP    
Beitrag 09.01.2023, 10:07 Uhr
Holger_Max
Holger_Max
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.01.2023
Beiträge: 1

Hallo,

Prinzipiell ist das ein etwas komplexeres Thema als einfach zu sagen mehr Kerne sind besser oder die Grafikkarte ist nötig.
Es kommt natürlich auch sehr viel auf den Einsatz an. Ist es mehr 2D – 3D – 5X Bearbeitung - Drehen - Drahtschneiden usw.?
Für kleinere Teile z.B. Medizintechnik ist die Leistung einer Grafikkarte sicherlich nicht so entscheidenden wie für eine Form von einem Kühlergrill eines LKWs.
Außerdem ist nicht jeder Zyklus bzw, jeder Funktion Multicore fähig.
Z.B beim der Berechnung von 5X Zyklen muss sequenziell ein Punkt nach dem anderen berechnet werden. Hier ist die Anstellung und der Kontaktpunkt des Werkzeugs immer von der vorherigen Position abhängig.
Genauso wie beim Schruppen mit Kollisionskontrolle und Vermeidung gegen das Rohteil.
In solchen Fällen können nur bedingt einzelnen Routinen mit Multicore gerechnet werden.
Bei zu vielen Kernen ist dann auch irgendwann der Verwaltungsaufwand und das Speichermanagement so groß das kein echter Performancevorteil mehr erzielt werden kann.
Also eine generelle Aussage kann man so nicht treffen. Hier muss man schon etwas genauer spezifizieren was damit gemacht wird um eine gute Balance zwischen Preis und Leistung zu finden.

Holger Max
TOP    
Beitrag 10.01.2023, 19:20 Uhr
Fraeser-01
Fraeser-01
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.03.2021
Beiträge: 29

Kann ich bei Hypermill meine Rechnerleistung auswerten, und mit Standartwerten vergleichen?
Wir haben uns letztes Jahr einen neuen Rechner für Hypermill zugelegt, aber wirklich zufrieden bin ich nicht.
HP Workstation 8 Kerne mit 3,9 GHz Basisfrequenz. Wir wollten einen Kompromiss zwischen Taktung und Kerne.
Die IT gibt immer der Software die Schuld, und bei Open Mind bekomme ich nur den "Installationshinweis" und die Anmerkung, dass ich den Virenschutz für Hypermill-Daten deaktivieren soll (hab ich schon bei der Installation gemacht).
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: