560.033 aktive Mitglieder*
3.301 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
OPEN MIND Technologies AG - Banner
OPEN MIND Technologies AG Forum

We push machining to the limit!

Hypermill und Rückwärts Entgraten

Beitrag 07.03.2021, 10:07 Uhr
CNC-Hartl
CNC-Hartl
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.04.2004
Beiträge: 84

Hallo

Frage an die Hypermill Profis :

Wie macht ihr das mit dem Rückwärts Entgraten ? (nicht Rückwärts Senken)
Gibts da irgend nen Zyklus dazu ?

LG
TOP    
Beitrag 07.03.2021, 21:17 Uhr
Gasimodo
Gasimodo
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.09.2009
Beiträge: 65

Ja ist ein leidiges Thema.
2D Konturfräsen und manuell durch die freie Geometrie hinsuchen.
Mit der Zeit hat man seine Einstellungen gefunden
TOP    
Beitrag 07.03.2021, 21:17 Uhr
Gasimodo
Gasimodo
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.09.2009
Beiträge: 65

Ja ist ein leidiges Thema.
2D Konturfräsen und manuell durch die freie Geometrie hinsuchen.
Mit der Zeit hat man seine Einstellungen gefunden
TOP    
Beitrag 02.09.2021, 19:56 Uhr
PBSolutions
PBSolutions
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.08.2019
Beiträge: 2

ZITAT(Gasimodo @ 07.03.2021, 21:17 Uhr) *
Ja ist ein leidiges Thema.
2D Konturfräsen und manuell durch die freie Geometrie hinsuchen.
Mit der Zeit hat man seine Einstellungen gefunden



Hinsuchen ist eigentlich der Falsche Begriff?!

Wenn wir annehmen, Vor-Rückentgrater auf Theo. Spitze ausmessen --> 2d Konturfräsen-->Kontur wählen--> Tiefe festlegen-->Parameter XY-Aufmass: -0.35 Z-Aufmass -0.1 ergibt eine Fase mit 0,25mm smile.gif eigentlich ganz einfach. Von suchen keine Rede.

Liebe Grüße!
TOP    
Beitrag 20.10.2021, 16:01 Uhr
Gilberg
Gilberg
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.10.2019
Beiträge: 20

Moin!

Ich schummel heftig, auch mit Konturfräsen.
Den Entgratfräser lege ich als Schaftfräser in die Datenbank. Eingemessen habe ich einen Punkt auf der Schneide. Bei unserem Voreinstellgerät kann man sich einen X-Wert aussuchen und bekommt den zugehörigen Z-Wert (sonst halt ausrechnen). Der X-Wert ist dann im Grunde das, was beim normalen Fasenfräsen der Nominaldurchmesser ist. Die beiden Werte gebe ich in Hypermill und in der Maschine an. Dann Kontur und Tiefe anwählen und über positives (!) Aufmaß in Z die Fasenhöhe bestimmen.
Das lässt sich natürlich nur bedingt simulieren, da das Wkz im richtigen Leben natürlich länger und und breiter ist. Und ja, ich habe so auch schon Arbeiten zermust.
Mit Eintauchpunkt und senkrechten Makros fühle ich mich am wohlsten.
Mit der Option "von unten nach oben fräsen" kann man so auch mal größere Fasen mit mehreren Zustellungen rückwärts fahren.

Besten Gruß!

TOP    
Beitrag 24.10.2021, 19:22 Uhr
walther1962
walther1962
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2019
Beiträge: 19

Guten Abend,

ich lege den Fräser auch als Schaftfräser an unten in der frei definierbaren schneide zeichne ich den Fräser exakt nach, so kann ich über Konturfräsen oder auch im 5x Konturfräsen die Konturen annehmen und dann im Z Aufmaß die Fase wählen und es wird alles mit simuliert funktioniert super ist nur das anlegen des Fräsers was jetzt kein Hexenwerk ist.


TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: