544.138 aktive Mitglieder*
1.898 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
OPEN MIND Technologies AG - Banner
OPEN MIND Technologies AG Forum

We push machining to the limit!

Taschenfräsen 2D

Beitrag 16.12.2019, 17:54 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 551

Hallo zusammen.

Wir haben seit kurzem Hypermill installiert und ab Januar wird geschult. Habe mich heute mal etwas mit dem Handbuch und der Software auseinandergesetzt.

Was mir aufgefallen ist, oder vielleicht auch nicht, gibt es im 2D Taschenfräsen nicht die Möglichkeit verschiedene Strategien zu wählen wie z.b von Innen nach außen, außen nach innen, zick zack oder ein weg? Hypermill fährt im Prinzip bei einer offenen Tasche, Profil wie ein T, seitlich im vollschnitt rein und wieder raus und räumt dann die Mitte. Ich hätte es gerne das die Mitte zuerst im vollschnitt gefräst wird und dann die Seite als Profil abgefahren wird.

Gruß
TOP    
Beitrag 17.12.2019, 08:26 Uhr
HS-Cutter
HS-Cutter
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.11.2005
Beiträge: 327

Wenn man den Haken bei Normtasche weglässt erfolgt die Zustellung in der Mitte im Vollschnitt (helikal, Rampe oder senkrecht). Anfänglich ist hyperMILL etwas verwirrend. Das An-, bzw. Abwählen einer Option wie Normtasche führt dann zu ganz anderen Einstellmöglichkeiten bei Parameter oder (Anfahr-/Abfahr-)Makros.


--------------------
Gruß,

HS-Cutter
TOP    
Beitrag 17.12.2019, 14:13 Uhr
RobsB
RobsB
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.02.2003
Beiträge: 120

Hallo Kollegen,

hypermill bietet sehr viele Möglichkeiten im 2D-Taschenfräsbereich. Normtasche wurde ja schon angesprochen. Je nach Taschen/Nuttyp wird eine andere Strategie gewählt.Aber halt nur für "Normtaschen". Auch zum Planfräsen kann Taschenfräsen in Verbindung mit der Normtasche verwendet werden. Erzeugt sehr gute spiralförmige Werkzeugbahnen. Es gibt aber auch noch maxxx machining, sprich hypermaxxx. Ebenfalls sehr gute Bahnen. Ist aber Option.
Sonst kann man die Taschen auch mit 3D-Zyklen bearbeiten...

Aber ich denke sehr viele Fragen werden sich bei der Schulung beantworten.

Schöne Grüße Robert
TOP    
Beitrag 17.12.2019, 14:17 Uhr
Andi_564
Andi_564
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.07.2018
Beiträge: 42

Hallo,
wir sind auch recht neu bei Hypermill, gibt es die Möglichkeit beim Taschenfräsen ein Schlichtaufmaß an Wand und Boden zu lassen und es dann im selben Job mit dem Schlichtvorschub zu bearbeiten?
Im Moment hab ich immer zwei Jobs gemacht, einmal Schruppen und dann erst Schlichten.
TOP    
Beitrag 17.12.2019, 16:39 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 551

Hi.

@Andi, das geht meines Wissens nichts.

Zum Taschenfräsen, ich muss echt sagen das dass im Moment wirklich verwirrend ist. Auch die An und Abfahrten. Aber gut, scheint ja zu funktionieren. Mittlerweile hab ich auch herausgefunden das mein T Tasche sich am nächsten zu meiner gewünschten Strategie mit Konturfräsen bearbeiten lässt.

Gruß
TOP    
Beitrag 18.12.2019, 07:54 Uhr
Hunterkoile
Hunterkoile
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.01.2005
Beiträge: 426

ZITAT(faenger @ 17.12.2019, 17:39 Uhr) *
Mittlerweile hab ich auch herausgefunden das mein T Tasche sich am nächsten zu meiner gewünschten Strategie mit Konturfräsen bearbeiten lässt.



Den Satz verstehe ich nicht sorry.gif


--------------------
Mit schönen Grüßen aus dem Badnerland
Stefan
TOP    
Beitrag 18.12.2019, 11:03 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 551

ZITAT(Hunterkoile @ 18.12.2019, 07:54 Uhr) *
Den Satz verstehe ich nicht sorry.gif


Moin.

Ich will eine Tasche programmieren welche geometrisch Aussieht wie ein " T ". Mit 2D Taschenfräsen fährt Hypermill zuerst im Vollschnitt die Kontur ab und räumt dann zur mitte aus. Ich hätte es gerne von Innen nach Aussen.

Das lässt sich mit Konturfräsen fasst wie gewünscht umsetzen.

Gruß
TOP    
Beitrag 18.12.2019, 12:04 Uhr
Hunterkoile
Hunterkoile
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.01.2005
Beiträge: 426

ZITAT(faenger @ 18.12.2019, 12:03 Uhr) *
Moin.

Ich will eine Tasche programmieren welche geometrisch Aussieht wie ein " T ". Mit 2D Taschenfräsen fährt Hypermill zuerst im Vollschnitt die Kontur ab und räumt dann zur mitte aus. Ich hätte es gerne von Innen nach Aussen.

Das lässt sich mit Konturfräsen fasst wie gewünscht umsetzen.

Gruß


Okay, jetzt habe ich es verstanden danke.gif

Oder mit der High Performance Modul, damit klappt es auch prima


--------------------
Mit schönen Grüßen aus dem Badnerland
Stefan
TOP    
Beitrag 18.12.2019, 19:09 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 551

Nabend.

@Hunterkoile

Ja, stimmt. Wird wahrscheinlich auch drauf hinauslaufen das wir dieses Modul häufig nutzen. Aktuell ist es so das mit so einer Strategie kaum Erfahrung besteht.

Daher prüfen wir das erst im Januar.

Virtuell getestet hatte ich aber heute schon!;-)

Gruß
TOP    
Beitrag 19.12.2019, 10:18 Uhr
uebertreiber
uebertreiber
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.05.2007
Beiträge: 21

Hi,

also Taschenfräsen verwenden wir echt selten. Für diese Standardanwendungen nutzen wir eigentlich nur noch 3D Optimiertes Schruppen, auch wegen der Rohteilnachführung und dem Restmaterialjob zzgl. Auswahlmöglichkeiten der Normtaschenbearbeitung.

Die "alten" Jobs benutzen wir meistens nur für unsere älteren Maschinen die nicht so dynamisch verfahren können. =D


--------------------
Maschinenbau - Gummi-/Kunststoffindustrie
----------------------------------------------------------------
hyperMILL
DMG DMC80, DMC100, DMF360, DMU125P, CTX1250 beta
StarragHeckert CWK630, HEC630, HEC1250
Heller H8000
D&S EcoCut, HeavyCut
Weingärtner mpmc800
TOP    
Beitrag 08.01.2020, 15:47 Uhr
dampfmotor
dampfmotor
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.08.2007
Beiträge: 124

Habe schon über die Jahre mit mehreren CAM-Systemen gearbeitet und finde das Hypermill sehr stark im 5-Achs fräsen
und Prozessicherheit ist.

Aber,
beim 2D-Fräsen kommt nicht viel, finde es sogar etwas schwach.
Es fehlt schon einiges an Einfluss auf die Verfahrwege beim Taschenfräsen,
und mit Hypermaxx sind zu viele unnötige Bewegungen.
Bei der Serienfertigung kaum zu gebrauchen.

Sehr vermisse ich 2D-Restmaterialverarbeitung.
Was da vorhanden ist, ohne Kollisionskontrolle kann
man nicht gebrauchen
TOP    
Beitrag 08.01.2020, 21:00 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 551

Nabend.

@Dampfmotor

Habe auch schon mit mehreren Systemen gearbeitet und Teile daher erstmal deine Meinung. Aber, wir hatten noch keine Hypermill Schulung daher bewegen wir uns momentan im Bereich der Versuche. Ich denke aber mal das auf den Schulungen das ein oder andere noch erörtert werden kann. Vieles an Hypermill gefällt uns auf den ersten Blick deutlich besser! Gerade das Thema anfahren und abfahren war in unserem letzten Cam ein Graus!

Gruß
TOP    
Beitrag 09.01.2020, 06:59 Uhr
dampfmotor
dampfmotor
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.08.2007
Beiträge: 124

Alles im allem bin ich auch sehr zufrieden und wollte nicht mehr tauschen.
Die Kollisionskontrolle finde ich sehr stark im Gegensatz zu dem was ich vorher kannte.

ZITAT(faenger @ 08.01.2020, 22:00 Uhr) *
Gerade das Thema anfahren und abfahren war in unserem letzten Cam ein Graus!

Mastercam?
TOP    
Beitrag 09.01.2020, 07:33 Uhr
dampfmotor
dampfmotor
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.08.2007
Beiträge: 124

Hier mal ein Vergleich beim Trochidal fräsen.
Hypermaxx
Angehängte Datei  Tasche2.jpg ( 171.07KB ) Anzahl der Downloads: 119


Alternatives Cam-System
Angehängte Datei  Tasche1.jpg ( 104.85KB ) Anzahl der Downloads: 117


Die Verfahrwege sind bei Hypermaxx schon umständlicher.
Die schmale Nut, welche am Anfang gefahren wird ist auch für
die Späneabfuhr hinderlicher.
TOP    
Beitrag 09.01.2020, 20:59 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 551

Nabend.

@Dampfmotor, Mastercam nicht. Das ist zwar bei uns auch im Einsatz aber in einem anderen Bereich. Catia Cam, hier musste/konnte man für jede Z-Zustellung die An-und Abfahrt separat einstellen. Es gab rund 10 verschiedene An-und Abfahrten pro job. Das war teilweise echt umständlich!

Zu dem Hypermaxx Bild kann ich wenig sagen. Hab mit der Art Bearbeitung so gut wie keine Erfahrung.

Wie gesagt, 14 Tage noch, dann ist der erste Hypermill Schlungsblock um! Vielleicht sind wir dann schlauer!

Gruß
TOP    
Beitrag 13.01.2020, 21:32 Uhr
Stefan_89
Stefan_89
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.05.2012
Beiträge: 21

ZITAT(dampfmotor @ 09.01.2020, 07:33 Uhr) *
Hier mal ein Vergleich beim Trochidal fräsen.
Hypermaxx
Angehängte Datei  Tasche2.jpg ( 171.07KB ) Anzahl der Downloads: 119


Alternatives Cam-System
Angehängte Datei  Tasche1.jpg ( 104.85KB ) Anzahl der Downloads: 117


Die Verfahrwege sind bei Hypermaxx schon umständlicher.
Die schmale Nut, welche am Anfang gefahren wird ist auch für
die Späneabfuhr hinderlicher.


Hi Dampfmotor,

das ist ein schönes Thema und ich habe diesbezüglich auch in der Vergangenheit schon das eine oder andere mal Kontakt gehabt.
Letztendlich sind wir bei uns (wir haben mehrere CAM's) und das was ich von unserem Werkzeugspezi zuhören bekommen habe auf keine Aussage gekommen was besser bzw. schneller ist. Es ist immer Abhängig von der Bauteilgeometrie und selbst dann ist einmal Hypermaxx schneller und das andere mal wieder Mastercam... man kann dies nicht so pauschal sagen.
Allerdings sollte an dem Beispiel was du auf dem Bild zeigst Hypermaxx schneller sein, da hier viel mit Konturparallelen Bahnen gefahren wird nach dem Räumbahnen und hier kommt die Maschine in der regel erst richtig auf touren. Bei den ständigen Umsetzbewegungen wie bei Mastercam verliert die Maschine eher Zeit, aber natürlich wieder abhängig von Maschine und Dynamikparametern die man setzt auf der Steuerung.

Und so weiter und so fort... smile.gif Deswegen meinte ich hier gibt es kein das ist besser oder das ist besser.

Grüße
TOP    
Beitrag 14.01.2020, 12:02 Uhr
dampfmotor
dampfmotor
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.08.2007
Beiträge: 124

Man kann natürlich Tage verbringen, ob dieses oder jenes System besser ist und klar,
man wird keine aussagekräftige Antwort erhalten.

Ich bin alles im allen mit Hypermill sehr zufrieden.

Das Auffräsen einer parallelen Nut in Hypermaxx hat uns schon einige Fräser gekostet,
hier finde ich es eben vorteilhafter, großflächiger zu räumen wie bei der Alternative zu sehen.
Wäre eben schön, wenn man die Entscheidung selber treffen könnte.

Möchte hier aber keinen Glaubenskrieg entfachen.
TOP    
Beitrag 14.01.2020, 17:32 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 551

Nabend.

Hatten heute einen AWT da zwecks PP einfahren und den hab ich etwas zu meiner Tasche gelöchert!

Es verhält sich in Hypermill so das die Strategie der Bearbeitung unter anderem von dem Werkzeugdurchmesser beeinflusst wird! Da muss man als Anfänger erstmal drauf kommen! Finde die Lösung aber sehr charmant!

Gruß
TOP    
Beitrag 14.01.2020, 20:00 Uhr
Snoopy_1993
Snoopy_1993
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.06.2012
Beiträge: 1.030

ZITAT(faenger @ 14.01.2020, 18:32 Uhr) *
Nabend.

Hatten heute einen AWT da zwecks PP einfahren und den hab ich etwas zu meiner Tasche gelöchert!

Es verhält sich in Hypermill so das die Strategie der Bearbeitung unter anderem von dem Werkzeugdurchmesser beeinflusst wird! Da muss man als Anfänger erstmal drauf kommen! Finde die Lösung aber sehr charmant!

Gruß


Da muss ich dem AWT wiedersprechen
Ich arbeite seit einigen Jahren mit hyperMill + hyperMaxx und bei so einer Tasche wird die Strategie immer die gleiche sein. Egal wie groß das Werkzeug ist. Außer du machst ne 60er tasche mit nem 50er messerkopf, dann mag das vielleicht stimmen.


--------------------
Mein Youtube ►► CNC World ◄◄
________________________________________________________________________________

hyperMill ✔
Hermle C30U ✔
Hermle C50U ✔
Grob G550 mit PSS-R ✔
DMG Mori NTX2000 ✔
TOP    
Beitrag 14.01.2020, 20:11 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 551

Nabend.

@Snoopy, ja, in dem Fall gebe ich dir recht! Habe mich da etwas missverständlich ausgedrückt! Ich hatte jetzt nicht für jede Tasche die für mich von der Strategie her ungünstig war eine frage gestellt! Während ich etwas rum probierte hatte ich zum Beispiel eine durchgehende Nut 120mm breit. Diese hatte ich mit nem d10 Fräser programmiert, nur so zum Testen! In diesem Fall änderte sich jedoch die Bahn wo der AWT das ganze mit nem d52mm Fräser programmierte! In meinem vorherigen Cam musste ich das dann über die Auswahl der Strategie beeinflussen!

Gruß
TOP    
Beitrag 01.02.2020, 21:29 Uhr
Andi_564
Andi_564
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.07.2018
Beiträge: 42

Hallo,
wo ihr das Trochoidal Fräsen bei Hypermill angesprochen habt, ich hab mich riesig gefreut als ich gesehen hab dass die Bearbeitung jetzt im "Optimierten Schruppen" (mit Kollisionserkennung) ist, aber ich finde jetzt die Funktion für die max. Stufentiefe nicht mehr.
TOP    
Beitrag 01.02.2020, 22:37 Uhr
Gramatak
Gramatak
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.03.2013
Beiträge: 304

Du meinst mit Kollisionsvermeidung, vorher ist er nur Kollidiert (mit dem Halter) und hat abgebrochen. Aber beim Optimierten Schruppen scheint es die Stufenfunktion (noch) nicht zu geben.
TOP    
Beitrag 02.02.2020, 10:55 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 551

Moin.

Beim Optimierten Schruppen gibt es die Stufenfunktion noch nicht. Laut unserem AWT kommt das aber noch.

Gruß
TOP    
Beitrag 25.08.2020, 19:45 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 551

Nabend.

Hole das Thema nochmal hoch und würde es gerne etwas mehr auf das 2D Thema ausweiten. Die Problematik mit offenen Taschen( besonders wenn diese nur eine offene Kante haben ) besteht bei uns weiterhin und eine erfreuliche Lösung ist eher nicht in Sicht.

Was mir aktuell weiterhin im 2D Bauchschmerzen macht sind wie weiter oben fehlende Möglichkeiten in einem Job Schruppen und Schlichten zu kombinieren. Beim Fräsbohren geht das und es kommt ja auch ein toller Hh Zyklus bei raus. Aber, Taschenfräsen mit Kompensation, Konturfräsen oder Planfräsen. Hier muss man immer einen weiteren Job anhängen um zu Schlichten. Auch stört mich das es fehlende Zustell Strategien gibt. Es gibt eigentlich nur Ap oder ein Maß. Dinge wie 3x ein Maß oder einen Schnitt sind nur über Umwege zu Lösen. Auch finde ich keine Möglichkeit bei Konturen oder Taschen ohne Boden einen Überlauf zu definieren. Beim Bohren ja! Wenn ich eine Tasche Boden offen fräse endet die Zustellung immer mit Tiefe der Tasche. Wenn ich eine R6 rundplatte nutze muss ich diesen Wert + z.b. 1mm noch dazu rechnen. Gerade beim Automatisieren finde ich das Recht schwerfällig.

Gibt es vielleicht noch andere Anwender denen ebenfalls im 2D Dinge fehlen. Wir halten gerade eine Liste vor welche regelmäßig an Open Mind übermittelt wird. Ich könnte das dann bei Wunsch noch aktualisieren.

Gruß und schönen Abend.
TOP    
Beitrag 28.08.2020, 20:26 Uhr
GreenVeltlins77
GreenVeltlins77
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.06.2005
Beiträge: 449

ZITAT(faenger @ 25.08.2020, 21:45 Uhr) *
Nabend.

Hole das Thema nochmal hoch und würde es gerne etwas mehr auf das 2D Thema ausweiten. Die Problematik mit offenen Taschen( besonders wenn diese nur eine offene Kante haben ) besteht bei uns weiterhin und eine erfreuliche Lösung ist eher nicht in Sicht.

Was mir aktuell weiterhin im 2D Bauchschmerzen macht sind wie weiter oben fehlende Möglichkeiten in einem Job Schruppen und Schlichten zu kombinieren. Beim Fräsbohren geht das und es kommt ja auch ein toller Hh Zyklus bei raus. Aber, Taschenfräsen mit Kompensation, Konturfräsen oder Planfräsen. Hier muss man immer einen weiteren Job anhängen um zu Schlichten. Auch stört mich das es fehlende Zustell Strategien gibt. Es gibt eigentlich nur Ap oder ein Maß. Dinge wie 3x ein Maß oder einen Schnitt sind nur über Umwege zu Lösen. Auch finde ich keine Möglichkeit bei Konturen oder Taschen ohne Boden einen Überlauf zu definieren. Beim Bohren ja! Wenn ich eine Tasche Boden offen fräse endet die Zustellung immer mit Tiefe der Tasche. Wenn ich eine R6 rundplatte nutze muss ich diesen Wert + z.b. 1mm noch dazu rechnen. Gerade beim Automatisieren finde ich das Recht schwerfällig.

Gibt es vielleicht noch andere Anwender denen ebenfalls im 2D Dinge fehlen. Wir halten gerade eine Liste vor welche regelmäßig an Open Mind übermittelt wird. Ich könnte das dann bei Wunsch noch aktualisieren.

Gruß und schönen Abend.


Ja, es gibt hier noch Anwender denen einige Dinge in den 2D-Jobs fehlen. Die von dir aufgeführte Schnittaufteilung (wie sie es beim "Konturfräsen auf 3D-Modell" gibt, ebenso eine Schlichtoption) hätte ich beim 2D-Konturfräsen sowie beim Planfräsen auch gerne. Auch eine ZigZag-Funktion beim Planfräsen würde ich Klasse finden.
Aber zu deinen Fragen wegen dem Schruppen & Schlichten und den daraus resultierenden 2 Jobs würde ich ein einfaches Makro über ein Konturfeature vorschlagen. Das ändert zwar nichts an den 2 Jobs die In der Liste stehen, wäre aber im Prinzip egal.
Beim Planfräsen gibt es einen einfachen Workaround: z.B bei 10mm Frästiefe eine Zustellung von 3,3mm wählen. Ergibt eine letzte 4. Zustellung von 0,1mm zum Schlichten. Natürlich mit der gleichen Drehzahl und Vorschub. Ist ja auch nicht immer gewünscht. Und ist mit einem unnötig "Aufwendigen" externen Rechenweg verbunden. Auch hierfür habe ich lieber ein Makro in der Datenbank (klar! mit 2 Jobs)
Relativ einfach wäre auch noch die (Assoziative) Jobkopie in der nur noch die relevanten Parameter geändert werden.
Einen Überlauf von offenen Konturen/Taschen mit Radienfräsern löse ich auch über Minusoffset in Z und den entsprechenden Makros.
Vermutlich nicht das was du wolltest, aber eine elegantere Lösung fällt mir im Moment auch nicht ein.
Die 2D-Jobs werden bei OpenMind leider etwas Stiefmütterlich behandelt.

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: