502.530 aktive Mitglieder
5.227 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
RÖMHELD Produkte

Spannzeuge

Hebelspanner
Hebelspanner
Spanneinrichtung, hydraulisch
RÖMHELD GmbH Friedrichshütte
Spanneinrichtungen, hydraulisch
Hebelspanner
Preisgünstiges und kompaktes Spannelement mit hoher Spannkraft für einfache Spannaufgaben in Grundstellung ist der Spannhebel vollständig zurückgeschwenkt 1 Baugröße mit einer max. Spannkraft von 15 kN Spannhub (senkrecht) 6 mm.

• doppelt wirkend
• max. Betriebsdruck 200 bar
  • Hebelspanner
  • Hebelspanner
Einschraub-Abstützelement mit langem Schaft
Einschraub-Abstützelement mit langem Schaft
Spanneinrichtung, hydraulisch
RÖMHELD GmbH Friedrichshütte
Spanneinrichtungen, hydraulisch
70 bar
3 kN
300 N
10 mm
Schwer erreichbare Flächen vor dem Durchbiegen schützen

Um Bauteile zu stabilisieren, die bei der Bearbeitung schwingen oder sich durchbiegen könnten, hat die ROEMHELD Gruppe eine neue Reihe wahlweise einfach oder doppelt wirkender Abstützelemente entwickelt. Sie zeichnen sich durch einen schmalen Verlängerungsschaft aus, durch den selbst schwer erreichbare Vertiefungen und Hohlräume erreicht werden können.
Die Elemente sind für alle Einbaulagen geeignet und werden platzsparend direkt in den Vorrichtungskörper eingeschraubt. Da sie für den Einsatz an Werkzeugmaschinen mit Niederdruckhydraulik entwickelt wurden, erzielen sie bereits bei 70 bar eine Stützkraft von 3 kN. Querkräfte bis zu 300 N können sie dann aufnehmen.
Zum Spannen wird ein Stützbolzen mit lediglich 10 mm Durchmesser hydraulisch ausgefahren und mit Federkraft an der Werkstückoberfläche angelegt. Eine dünnwandige Klemmbuchse fixiert ihn radial. Beim Entspannen löst sich diese zuerst, dann fährt der Kolben mit Federkraft – oder hydraulisch in der doppelt wirkenden Variante – wieder ein. Der Hub beträgt maximal 6,5 mm.
Vor Verunreinigungen geschützt wird das Abstützelement durch eine Metallabstreifkante und einen FKM-Abstreifer. Am Belüftungsanschluss kann zusätzlich Sperrluft bis 0,2 bar angelegt werden, um das Eindringen von Flüssigkeiten wirksam zu verhindern. Zudem sind die Innenteile korrosionsgeschützt.
Ausgesprochen flexibel einsetzbar ist das Abstützelement durch den lediglich 16 mm breiten Verlängerungsschaft, dessen Länge zwischen 20 und 100 mm frei wählbar ist. Dadurch lässt sich die einfachwirkende Variante bei Maschinenbauräumen von 86 bis 116 mm Länge einsetzen, die doppelt wirkende Ausführung ist mit Maßen von 120 bis 200 mm erhältlich.
Letztere eignet sich zudem für den Einsatz in automatisierten Prozessen: Durch das hydraulische Aus- und Einfahren des Kolbens lassen sich Spann- und Entspannvorgänge eng takten.
  • Einschraub-Abstützelement mit langem Schaft
MC-P: das Multitalent unter den Werkstück-Spannsystemen
MC-P: das Multitalent unter den Werkstück-Spannsystemen
Maschinenschraubstock
RÖMHELD GmbH Friedrichshütte
Maschinenschraubstöcke
8-35 kN
15-25 kN
40-125 mm
Die patentierten Werkstück-Spannsysteme der Baureihe HILMA MC-P sind aufgrund zahlreicher Varianten und eines umfangreichen Zubehörs ausgesprochen vielfältig einsetzbar. Sie zeichnen sich durch hohe Stabilität und Präzision bei gleichzeitig sehr guter Zugänglichkeit und umfassendem Späneschutz aus. Es gibt zentrisch, gegen Festbacken oder positionsflexibel spannende Ausführungen sowie mechanisch oder hydraulisch betätigte Varianten. Angeboten werden die Modelle mit Backenbreiten zwischen 40 mm und 125 mm, maximalen Spannkräften von 8 kN bis 35 kN und einer großen Auswahl an Spannweiten bis 6-400 mm.
Dank der kompakten Bauform sind kollisionsfreie Werkzeugwege und der Einsatz von kurzen Standardwerkzeugen in der 5-Achs-Bearbeitung möglich. Ein weiterer Vorteil für den Anwender ist die Option, Werkstücke für Spannung 1 und 2 in einem System spannen zu können. Roh- und Fertigteile können so ohne Umrüsten bearbeitet werden. Aufgrund des guten Späneschutzes sind die Spannsysteme außerdem besonders gut für den Einsatz in Palettensystemen geeignet.

Neben der 5-Achs-Bearbeitung und dem zentrischen Spannen eignet sich die positionsflexible Ausführung MC-P Z Balance für die Einzel- oder Reihenspannung von Leisten, Schienen, Profilen, Führungsschienen oder Gehäusen. Die ausgleichende Funktion verhindert Verformungen beim Spannen filigraner oder langer Bauteile, so dass eine präzise und prozesssichere Fertigung gewährleistet ist. Auch können Werkstücke, die über innenliegende Konturen oder Positionierelemente fixiert werden, zentrisch gespannt werden.
Ein umfassendes Backenprogramm mit austauschbaren Stufen-, Pendel- und Prismenbacken sowie Wechseleinsätze mit Hartmetall-Beschichtungen oder Gripp-Verzahnungen runden die Produktgruppe ab. Auf Wunsch können MC-P Spannsysteme zudem in kundenspezifischen Ausführungen geliefert werden.
  • MC-P: das Multitalent unter den Werkstück-Spannsystemen