529.898 aktive Mitglieder*
2.785 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Befehl "OFFN"

Beitrag 03.12.2009, 00:50 Uhr
fräsmurml
fräsmurml
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.03.2006
Beiträge: 124

Hallo,

hat jemand mehr Erfahrung mit dem Befehl OFFN ?


Möchte eine Kontur schreiben und die dann jeweils zum Schruppen und Schlichten verwenden.


Wie verhält sich dabei die Steuerung zum Beispiel bei Innenradien die kleiner sind wie der Fräserradius.

z.b.

Die Tasche hat einen Eckenradius von 10 mm , bearbeitet wird sie mit einem Ø 20 mm Schaftfräser.

Beim schlichten funktionierts ja, aber was passiert wenn ich offn=0.5 eingebe, wird dann der Radius einfach augelassen?


Gibt es gewisse Konstellationen wo man aufpassen muss?


Danke schon mal im voraus

TOP    
Beitrag 03.12.2009, 08:49 Uhr
HugoBalder
HugoBalder
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.11.2005
Beiträge: 91

Servus

OFFN versetzt die Kontur das macht er ohne Probleme bei deinem Radius

einfach offn=0,5
dann deine Kontur

danach offn=0

fertig
TOP    
Beitrag 03.12.2009, 10:15 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Das kommt drauf an, bei meiner Kiste ists so, dass bei direkt aneinanderhängenden Elementen die Steuerung einfach nicht so weit fährt. Wenn da aber nur ein zusätzliches Element drin ist, bleibt die davor einfach stehen. Das mag aber ne Parametersache sein, die bei anderer Einstellung einwandfrei durchläuft. Unabhängig davon macht man das ohnehin nicht mit einem Werkzeugradius gleich Innenradius zu fräsen. Das gibt immer Ratter- bzw Freischneidemarken, weil der Fräser kurz stehenbleibt. Das Wekzeug sollte immer mindestens 10% kleiner sein. Übrigens liegt das nicht am Offn, dem machts auch nichts aus mit nem negativen Radius trotzdem korrekte Konturen zu fräsen.

Der Beitrag wurde von uli12us bearbeitet: 03.12.2009, 10:16 Uhr
TOP    
Beitrag 04.12.2009, 14:28 Uhr
hansapils
hansapils
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.08.2005
Beiträge: 46

ZITAT(fräsmurml @ 03.12.2009, 00:50) *
Hallo,

hat jemand mehr Erfahrung mit dem Befehl OFFN ?


Möchte eine Kontur schreiben und die dann jeweils zum Schruppen und Schlichten verwenden.


Wie verhält sich dabei die Steuerung zum Beispiel bei Innenradien die kleiner sind wie der Fräserradius.

z.b.

Die Tasche hat einen Eckenradius von 10 mm , bearbeitet wird sie mit einem Ø 20 mm Schaftfräser.

Beim schlichten funktionierts ja, aber was passiert wenn ich offn=0.5 eingebe, wird dann der Radius einfach augelassen?


Gibt es gewisse Konstellationen wo man aufpassen muss?


Danke schon mal im voraus




Hallo,

mein BAZ (Sinumerik 840D PL) bleibt bei OFFN mit Fehlermeldung stehen wenn der Konturradius kleiner als der Wkz-Radius ist.

Gruß hansapils
TOP    
Beitrag 04.12.2009, 15:48 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Probiers mal aus, wenn du den Radius rausmachst dann müsste sie durchlaufen. Und sowas ist einfach äusserst lästig, weil man da nicht einfach ein grösseres Werkzeug zum Schruppen verwenden kann. Das dürfte jede andere Steuerung besser können.
TOP    
Beitrag 04.12.2009, 17:14 Uhr
fräsmurml
fräsmurml
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.03.2006
Beiträge: 124

Hallo

Danke erstmal für die Zahlreichen antworten.

Wieso ich die Funktion OFFN verwenden will hat folgenden Hintergrund.


In unserm alten Cam System haben wir mit Mittelpunktsbahn programmiert. Da wir einen Umstieg auf ein anderes System in Erwägung ziehen, möchten wir in diesem Zuge auch auf die Ausgabe der Kontaktdaten (Fertigkontur) umsteigen.
Dafür ist natürlich nötig den Radius der Werkzeuge in der Maschine mit dem Istradius einzugeben und nicht wie heute mit der Abweichung von Soll zu Istradius,
Um aber in der Übergangszeit auch die alten Programme noch lauffähig zu halten, war meine Idee den alten PP so zu ändern, dass er bei der Radiuskorrektur Offn mit dem Radius vom Programmierten Fräser als Minuswert ausgiebt.


Bsp.

Ø 20 Schaftfräser

N45 Z-10
N50 OFFN=-10
N55 G01 G41 X0 Y110 F470
N60 X110
.
.
.
N70 G40
N80 OFFN=0
N85 G0 Y120

Hiermit fährt doch Maschine dann die gleiche Fräsbahn wie wenn ich in der Werkzeugverwaltung die Abweichung von Soll zu Istradius angebe oder?

So müsste das dann doch hinhauen.
bei den alten Programmen noch einen PP-lauf machen und an die Maschine schicken fertig

Der PP fürs neue Cam läst halt den Offn Befehl einfach weg.


Mich würden nur eure Meinung interessieren?

Muss man auf irgendwas noch achten

Gruß

Fräsmurml







TOP    
Beitrag 04.12.2009, 17:28 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Das funktioniert. Du musst halt beachten, dass dein Fräseradius immer kleiner, wie dein kleinster Innenradius ist. Sonst gibts ne Fehlermeldung.
TOP    
Beitrag 04.12.2009, 17:44 Uhr
trollrne
trollrne
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.11.2007
Beiträge: 214

Hallo fräsmurml,

kannste nicht in Deinem CAM nen Schruppzyklus mit Aufmaß programmieren? Habe z.B. im SW 0 Probleme.
Ansonsten ne tolle Sache mit dem OFFN wenn, wie schon mehrfach erwähnt, der Werkzeugradius < dem Kleinsten programmierten Radius -Aufmaß ist.
Mfg

TOP    
Beitrag 04.12.2009, 18:20 Uhr
fräsmurml
fräsmurml
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.03.2006
Beiträge: 124

ZITAT(trollrne @ 04.12.2009, 18:44) *
Hallo fräsmurml,

kannste nicht in Deinem CAM nen Schruppzyklus mit Aufmaß programmieren? Habe z.B. im SW 0 Probleme.
Ansonsten ne tolle Sache mit dem OFFN wenn, wie schon mehrfach erwähnt, der Werkzeugradius < dem Kleinsten programmierten Radius -Aufmaß ist.
Mfg



Möchte im alten Cam möglichst keine Veränderungen mehr vornehmen.
Alte Programme sollten möglichst ohne Veränderung laufen, aus Zeitgründen und wegen möglichen Tippfehlern.

Werd mal bei 2 oder 3 Programme händisch OFFN einfügen, Werkzeuge anlegen und mal an der Maschine laufen lassen.

Mal sehen was das bring


TOP    
Beitrag 28.12.2009, 22:47 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.705

OFFN wirkt aber nur auf deine aktive werkzeugradiuskorrektur, also G41 G42 ... konturen ohne G41 G42 werden nicht berücksichtigt.
auch das voranstellen vom werkzeug vor der kontur wird nicht verrechnet.
nur so mal nebenbei erwähnt

klex


--------------------
Schaut doch mal rein:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 18.02.2010, 18:48 Uhr
fräsmurml
fräsmurml
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.03.2006
Beiträge: 124

Hallo,


haben jetzt alle Werkzeuge mit Istradius in der Maschine eingegeben und die OFFN Funktion in den PP integriert. Funzt fehlerfrei.
Es ist auch kein Problem einen Eckenradius zu fräsen wo kleiner wie Fräserradius ist --> wird einfach ausgelassen.


Nochmals danke für die Anregungen

bis zum nächsten mal


TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: