Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
485.983 reg. Mitglieder
485.983 reg. Mitglieder
Siemens – Digital Factory Forum

Cycle 800 in ISO liefert anderes Ergebnis als in Shopmill

Beitrag 14.11.2017, 18:25 Uhr
Daniel .
Daniel .
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Forum-Moderator
Mitglied seit: 21.02.2002
Beiträge: 1.404

Hallo,
bei der Inbetriebnahme eines neuen PP ist aufgefallen das die Identische
Bearbeitung in der ISO Oberfläche (Operate Programm) bei gleichen Eingaben
ein ganz anderes Ergebnis als das im Shopmill Programm.
Nachdem sämtliche PP Einstellungen fehlgeschlagen sind haben wir das zu Fuß nachvollzogen.
Frage: Kann es sein das da was nicht richtig konfiguriert wurde?
Maschine ist flammneu von DMG und bisweilen haben wir nur dialogprogramme erstellt.

Der Beitrag wurde von Daniel . bearbeitet: 14.11.2017, 18:26 Uhr


--------------------
Gruß Daniel
_____________________________________________

TOP    
Beitrag 14.11.2017, 19:57 Uhr
Daniel .
Daniel .
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Forum-Moderator
Mitglied seit: 21.02.2002
Beiträge: 1.404

....ich hab auch nochmal
einen bohrzyklus getestet ganz ohne schwenken, in der Simulation sieht es so aus als wäre im ISO die Zustellachse irgendwie vertauscht. Bei einer programmierten Bohrung in g17 auf x0 y 0
Zieht es den Bohrer horizontal parallel zur y Achse durch das Werkstück (bohrerspitze bei x0 y0).
Wie schon geschrieben nur bei program Guide Programmen also in ISO....
Sehr seltsam... ich bin echt ratlos.


--------------------
Gruß Daniel
_____________________________________________

TOP    
Beitrag 14.11.2017, 21:57 Uhr
N0F3aR
N0F3aR
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 05.12.2011
Beiträge: 798

Hallo,

hört sich so an als ob da ein Fehler im Zyklus vorhanden ist, bzw vielleicht fehlt ihm noch irgendwo ein bestimmter Befehl im ISO der beim Operator automatisch angewählt wird.

Lg
TOP    
Beitrag 14.11.2017, 22:04 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.405

Du Kannst die Bohrachse im Zyklus auch ändern... nicht nur außerhalb.

was meinst mit
ZITAT
die Identische
Bearbeitung in der ISO Oberfläche (Operate Programm) bei gleichen Eingaben
ein ganz anderes Ergebnis als das im Shopmill Programm.


ISO mit SHOP zu vergleichen, ist wie Hdh Klartext mit Fanuc zu vergleichen.
Ebenso ist das Ergebnis zwischen CAM Programm und Shop Programm nicht zu vergleichen.
Taschenfräsen / Bohren du sieht im SHOP Programm (am PC) auch so gut wie keine Bewegungen ...




--------------------
http://www.youtube.com/channel/UCAwaI-BZqlED4zHJdaMHUuA

Mein Channel:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 14.11.2017, 22:42 Uhr
Daniel .
Daniel .
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Forum-Moderator
Mitglied seit: 21.02.2002
Beiträge: 1.404

Hm, ich kann das irgendwie nicht glauben das ich bei einer Bohrung auf Position x0 y0 z0 soviel verkehrt gemacht haben kann, denn die Maske ist ja im ISO die gleiche wie im Shopmill Programm.
Lediglich die Position habe ich im ISO einzeln aufgerufen und nicht über ein Positionsmuster.

Sei es drum der Solidcam Mann hat heute 6 PPs von anderen Kunden mit gleicher Maschine ausprobiert die damit auch arbeiten. Keiner hat funktioniert und das Teil schwenkt völlig irre durch die Kabine, nur eben nicht so wie eingestellt.

Gibt es denn überhaupt die Möglichkeit das in den Maschinenparetern was falsches drin steht was die Shopmill Funktionen nicht beeinflusst?


--------------------
Gruß Daniel
_____________________________________________

TOP    
Beitrag 15.11.2017, 06:43 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.405

ZITAT(Daniel . @ 14.11.2017, 23:42 Uhr) *
Gibt es denn überhaupt die Möglichkeit das in den Maschinenparetern was falsches drin steht was die Shopmill Funktionen nicht beeinflusst?


Shop Oberfläche greift auf keine anderen Parameter zu wie die ISO ... es ist nur eine "Oberfläche".
Interne Verarbeitung der Daten wie Schwenken ist die selbe.

Wie Schwenkt ihr denn ein?
Stell mal ein Beispiel Programm hier rein.
Es kann sein das der ASUP dir Funktionen deaktiviert (im Reset z.b.), wo im Shop automatisch im Zyklus angezogen werden.
Wie Kinematische Kette.
Die musst Du dann in ISO seperat anwählen.


--------------------
http://www.youtube.com/channel/UCAwaI-BZqlED4zHJdaMHUuA

Mein Channel:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 15.11.2017, 08:31 Uhr
Techniker_HSC
Techniker_HSC
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 02.01.2009
Beiträge: 134

Hallo Daniel,

welche Maschine hast du denn genau?

Wenn du mit dem Cycle800 auf der ISO Oberfläche arbeitest und von Hand ein Programm schreibst, stimmen alle Anstellungen???

Wie Hexogen schon geschrieben hat bitte meht Infos
- wie schaut die IB Maske des CYCLE800 aus ?
- $TC_CARR werte
- sind mehrere TC angelegt?
- ruft ihr im PP den Namen des TC auf?

Gruss
TOP    
Beitrag 16.11.2017, 17:21 Uhr
Daniel .
Daniel .
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Forum-Moderator
Mitglied seit: 21.02.2002
Beiträge: 1.404

Hallo!

Kommando zurück, die Maschine scheint an dem Abend irgend einen modalen Befehl im Speicher gehabt zu haben.
Nach Neustart am nächsten Tag läuft das händisch programmierte Schwenken in Shopmill und ISO.

Problem ist nur das der PP immer noch nicht läuft.
Hier mal das was es ausspuckt. Mir scheint so als wenn da was doppelt ist: TRAORI und danach Cycle800
In dem Testteil wird jeweils auf die Stirnfläche und auf C -90° geschwenkt und B -90° geschwenkt eine schräg durchlaufende Nut gefrsät Koltz 80x80x80mm
(Also auf die Stirnfläche und dem Bediener zugewandte Fläche, Nullpunkt liegt in der Mitte in X und Y)
Maschine ist eine Tisch Kopf Kinematik => B-Achse Kopf C-Achse Tisch von DMG Mori DMF180


N1 WORKPIECE(,"",, "BOX", 112,0,-80,-80,-40,-40,40,40)

; ----------------------------------
; T1 - SCHAFTFRAESER_12 ID=SCHAFTFRAESER-12
; -----------------------------------

N2 CYCLE800(1,"DMG",200000,192,0,0,0,0,0,0,0,0,0,1,0,0)
N3 MSG("SCHAFTFRAESER-12")
N4 T="SCHAFTFRAESER-12"
N5 M6
N6 T="SCHAFTFRAESER-12"
N7 MSG("F-PROFIL")
N8 ;---PARAMETRISCHER VORSCHUB---
N9 R20=1000 ; XY-SCHRUPPEN
N10 R22=800 ; XY-SCHLICHTEN
N11 R21=300 ; Z-VORSCHUB
N12 ;--------------------------
N13 G54 G94 D1 S4000 M3
N14 ;NULLPUNKT NUMMER 1
N15 CYCLE800(1,"DMG",200000,192,0,0,0,0,0,0,0,0,0,1,0,0)
N16 G0 X-50.748 Y-50.748
N17 G0 Z25
N18 Z1
N19 G1 Z-5 F=R21
N20 X50.748 Y50.748 F=R22
N21 G0 Z25
N22 MSG("F-PROFIL1")
N23 ;---PARAMETRISCHER VORSCHUB---
N24 R20=1000 ; XY-SCHRUPPEN
N25 R22=800 ; XY-SCHLICHTEN
N26 R21=300 ; Z-VORSCHUB
N27 ;--------------------------
N28 G54 G94 D1 S4000 M3
N29 CYCLE800()
N30 G0 SUPA Z-10 D0
N31 G0 B-90 C90 D1
N32 TRAORI
N33 G0 X-55.2
N34 TRAFOOF
N35 ;NULLPUNKT NUMMER 2
N36 CYCLE800(1,"DMG",200000,192,-40,-40,-80,-90,90,0,0,0,0,1,0,0)
N37 G0 X70 Y15.2 Z120
N38 G0 Z25
N39 Z1
N40 G1 Z-5 F=R21
N41 Y-95.2 F=R22
N42 G0 Z25
N43 CYCLE800(1,"DMG",200000,192,0,0,0,0,0,0,0,0,0,1,0,0)
N44 G0 SUPA Z-1 D0
N45 G0 SUPA X-1 Y-1
N46 M30
%

Der Beitrag wurde von Daniel . bearbeitet: 16.11.2017, 17:25 Uhr


--------------------
Gruß Daniel
_____________________________________________

TOP    
Beitrag 16.11.2017, 22:29 Uhr
platsch
platsch
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 18

Wo um Himmels Willen ist denn bei der Maschine der Maschinen-Nullpunkt?
Wenn ich von einer "normalen" 5-Achs-Fräsmaschine ausgehe, bei der der Maschinen-Nullpunkt auf Rundtisch-Mitte/Aufspannfläche liegt, sind in der Post-Ausgabe einige "Knaller".
TOP    
Beitrag 17.11.2017, 04:17 Uhr
Daniel .
Daniel .
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Forum-Moderator
Mitglied seit: 21.02.2002
Beiträge: 1.404

...ja, da sollte der Maschinennullpunkt sein.


--------------------
Gruß Daniel
_____________________________________________

TOP    
Beitrag 17.11.2017, 04:44 Uhr
Daniel .
Daniel .
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Forum-Moderator
Mitglied seit: 21.02.2002
Beiträge: 1.404

Hatte mir gerade mal
diesen Beitrag durchgelesen: https://de.industryarena.com/siemens/forum/...ion--80846.html

Mir ist noch nicht 100% klar was
„G0 supa z-10 D1“ bewirkt.


--------------------
Gruß Daniel
_____________________________________________

TOP    
Beitrag 17.11.2017, 05:18 Uhr
N0F3aR
N0F3aR
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 05.12.2011
Beiträge: 798

Hallo,

Supa wählt alle npv und Transformationen ab und wirkt nur Satzweise. Damit zieht man das Werkzeug zurück.

Lg
TOP    
Beitrag 17.11.2017, 08:23 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 935

ZITAT(Daniel . @ 17.11.2017, 04:44 Uhr) *
Mir ist noch nicht 100% klar was
„G0 supa z-10 D1“ bewirkt.

Das taucht in deinem Programm aber nirgends auf. Ich sehe nur „G0 supa z-10 D0“.
TOP    
Beitrag 17.11.2017, 09:37 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.405

Sieht nach einem SolidCam pp aus


--------------------
http://www.youtube.com/channel/UCAwaI-BZqlED4zHJdaMHUuA

Mein Channel:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 17.11.2017, 10:25 Uhr
platsch
platsch
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 18

ZITAT(CNCFr @ 17.11.2017, 07:23 Uhr) *
Das taucht in deinem Programm aber nirgends auf. Ich sehe nur „G0 supa z-10 D0“.

... und genau da, soll die Spindelnase 10mm unterhalb der Tischoberfläche positioniert werden! coangry.gif
SUPA=Programm-Verschiebung und einstellbare NPV satzweise abgewählt + D0=Werkzeugkorrektur abgewählt.

Eleganter wären globale UP's zum Anfahren der Rückzüge.
Beispiel Z:
QUELLTEXT
;*** Rückzug nur in Z bis 1mm vor Softwareendschalter ***
def int _schneide
_schneide=$P_TOOL;aktive Schneide
D0
SUPA G0 Z=$MA_POS_LIMIT_PLUS[Z]-1
D=_schneide
M17

Damit wäre der Rückzug zum Softwareendschalter maschinenunabhängig im CAM programmierbar.
Der tatsächliche Maschinen-Nullpunkt spielt dabei auch keine Rolle. Der kann so, auch hinter dem Schaltschrank liegen. wink.gif

Der Beitrag wurde von platsch bearbeitet: 17.11.2017, 10:26 Uhr
TOP    
Beitrag 17.11.2017, 10:50 Uhr
Daniel .
Daniel .
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Forum-Moderator
Mitglied seit: 21.02.2002
Beiträge: 1.404

@ CNCFr: Sorry, Supa G0 / G1 kann in der Nacht mal pasieren biggrin.gif

@ Hexogen Ja, das kommt aus einem Solidcam PP

@Platsch: das dachte ich mir auch schon. In Live fährt die Maschine aber über den oberen Softwareendschalter. Vielleicht auch um Glück.

Könnte denn die Verknüpfung bzw. ABfolge von TRAORI und CYCLE 800 auch der Grund sein warum die Maschine falsch schwenkt?




--------------------
Gruß Daniel
_____________________________________________

TOP    
Beitrag 17.11.2017, 11:11 Uhr
platsch
platsch
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 18

ZITAT(Daniel . @ 17.11.2017, 09:50 Uhr) *
...
Könnte denn die Verknüpfung bzw. ABfolge von TRAORI und CYCLE 800 auch der Grund sein warum die Maschine falsch schwenkt?

JA... zumindest in der programmierten Abfolge:
Schwenken - TRAORI - Linearbewegung - TRAFOOF (macht keinen Sinn)
Wenn, dann erst auf den Drehpunkt im WKS verschieben, TRAORI anwählen und anschließend die Rundachsen drehen.
Diesen Part würde ich allerdings ganz weg lassen und nur mit CYCLE800 die Ebene einschwenken. (Der Zyklus schwenkt ohnehin mit TRAORI)
Nur bei 5-Achs-Simultan brauchst Du explizit TRAORI. Dann wird Dein PP aber auch um einiges aufwändiger und komplizierter.
TOP    
Beitrag 17.11.2017, 11:20 Uhr
Techniker_HSC
Techniker_HSC
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 02.01.2009
Beiträge: 134

--> der Zyklus 800 wird mit dem Mode 192 Achse direkt aufgerufen
--> Schwenkwerte und B/C Achsenwerte passen im PGM zusammen
Warum sagst du das die Maschine falsch Schenkt? Stimmen diese Wete nicht mit den Schenkebenen im CAM zusammen?

Wenn du mit Traoori abschwenkst und die Rundache bewegst ist X nicht gleich X-Maschinenachse!!!

Ich denke es wird nur falsch Angefahren/positioniert im Traori
TOP    
Beitrag 17.11.2017, 11:25 Uhr
Techniker_HSC
Techniker_HSC
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 02.01.2009
Beiträge: 134



--> kannst du das Freifahren Steuern im CAM steuern?
0 - kein Freifahren
1- Z Freifahren
2- XY/Z Freifahren

Dann würde ich auch wie schon geschrieben sofort den Traori Teil rausschmeißen



TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: