532.073 aktive Mitglieder*
2.510 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Cycle800

Beitrag 29.12.2009, 18:28 Uhr
markus30
markus30
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.07.2003
Beiträge: 13

Hallo,

der Standard-Cycle800 braucht ewig zum durchlaufen.
Mit ATrans/Arot usw.. kann das Werkstückkoordinaten-System auch verschoben werden.
Wie krieg ich aber sie Stellung der B/C - Achsen sekrecht zur Berabeitungsfläche hin, wenn diese wie bei der DMG-Maschine auf einer 45-Grad-Schräge bewegt wird?

Kann mir da jemand helfen?

Gruß
Markus
TOP    
Beitrag 29.12.2009, 20:59 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.989

Hallo
Ich weiß es jetzt nicht ganz genau, aber es sollte mit TRAORI gehen


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 29.12.2009, 21:17 Uhr
markus30
markus30
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.07.2003
Beiträge: 13

werd ich die Tage mal versuchen
danke
TOP    
Beitrag 29.12.2009, 21:31 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.989

Eigentlich müsste da etwas in der Programmieranleitung stehen. Falls nicht schau mal bei Doconweb, dort ist das ziemlich genau beschrieben.
Ansonsten mal kurz diesen Link benutzen: http://www.automation.siemens.com/doconweb.../SIN_WF.pdf?p=1


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 01.01.2010, 15:22 Uhr
fonsi
fonsi
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.03.2005
Beiträge: 61

ZITAT(markus30 @ 29.12.2009, 19:28) *
der Standard-Cycle800 braucht ewig zum durchlaufen.

Was meinst Du mit ewig?

Gruss
Sérgio


--------------------
Gentoo-user
TOP    
Beitrag 03.01.2010, 18:54 Uhr
markus30
markus30
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.07.2003
Beiträge: 13

[quote name='fonsi' date='01.01.2010, 15:22' post='306601']
Was meinst Du mit ewig?

ca. 0,3 sec pro Zyklusaufruf
TOP    
Beitrag 03.01.2010, 19:33 Uhr
Boern
Boern
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.11.2004
Beiträge: 2.441

ZITAT(InTex @ 29.12.2009, 21:59) *
Hallo
Ich weiß es jetzt nicht ganz genau, aber es sollte mit TRAORI gehen


sofern deine Maschine diese Option hat ???


Ich versteh nicht für was man mit CYCLE800 TRANS braucht ?
Du verschiebst doch alles nötige im CYCLE800.

Gruß Boern

Hier auf Seite 6 findest du z.B. etwas zu TRAORI:
http://www.automation.siemens.com/download...nWorld_4_04.pdf


--------------------

Das dringendste Problem der Technologie von heute ist nicht mehr die Befriedigung von Grundbedürfnissen und uralten Wünschen der Menschen, sondern die Beseitigung von Übeln und Schäden, welche uns die Technologie von gestern hinterlassen hat.


Dennis Gabor (1900-79), ungar.-brit. Physiker, Entwickler der Holographie, 1971 Nobelpr.
TOP    
Beitrag 04.01.2010, 07:22 Uhr
markus30
markus30
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.07.2003
Beiträge: 13

Hallo,

Cycle800 geht natürlich besser, hat aber den Nachteil das jeder Durchlauf durch den Cycle ca0,3 sek verbraucht durch die ganzen If´s und Stopre usw...
mit Trans / Atrans, Rot / Arot geht das wesentlich schneller,
vorallem wenn etliche Cycle´s hintereinandergeschaltet sind aufgrund der Zeichnung, Aufspannung usw...
einigen wird dieser Zeitverlust sicher lachhaft vorkommen, aber wir fertigen in Serie und nutzen wirklich jedes Zehntel der Sekunde aus.

Wert ich die Tage mal versuchen wie es hinzubekommen ist.
Gruß
TOP    
Beitrag 04.01.2010, 13:36 Uhr
Boern
Boern
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.11.2004
Beiträge: 2.441

Wenn du so ein Teil hast:

Angehängte Datei  Cycle800.jpg ( 34.6KB ) Anzahl der Downloads: 65


Wie soll das gehen ohne Cycle800???

Wenn du eine der Bohrungen in den Schrägen bohren möchtest wird bei einem Z- Befehl in wirklichkeit die X und Z Achse bewegt (syncron)

Ich denke das es um Zeit zu sparen den "Cycle800" weg lassen Schwachsinn ist nimm hier lieber dann statt dem Bohrzyklus G81 (Cycle81) nur G sätze also:

G0 Z3
G1 Z-15 F0,1
G0 Z2

Vielleicht hilft auch neue Zyklen Version einzuspielen was ?
Evtl. kannst du auch überflüsige Kommentare im Programm löschen!?


--------------------

Das dringendste Problem der Technologie von heute ist nicht mehr die Befriedigung von Grundbedürfnissen und uralten Wünschen der Menschen, sondern die Beseitigung von Übeln und Schäden, welche uns die Technologie von gestern hinterlassen hat.


Dennis Gabor (1900-79), ungar.-brit. Physiker, Entwickler der Holographie, 1971 Nobelpr.
TOP    
Beitrag 04.01.2010, 13:50 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.514

ZITAT(Boern @ 04.01.2010, 13:36) *
Wie soll das gehen ohne Cycle800???


Gegenfrage: Weshlab soll das nicht ohne Cycle800 gehen?

Das ist natürlich deutlich mühsamer, aber alles was der Cycle800 tut (geeignete Frames bilden, einen orientierbaren Werkzeugträger anwählen), kann man auch "zu Fuß" tun.
TOP    
Beitrag 04.01.2010, 14:24 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.989

ZITAT(CNCler @ 04.01.2010, 13:50) *
Gegenfrage: Weshlab soll das nicht ohne Cycle800 gehen?

Das ist natürlich deutlich mühsamer, aber alles was der Cycle800 tut (geeignete Frames bilden, einen orientierbaren Werkzeugträger anwählen), kann man auch "zu Fuß" tun.


Richtig, wenn die Maschine diese Voraussetzungen hat, sprich z.B. Z Achse synchron mit X oder Y Achse, dann kann man das auch zu Fuß programmieren. Da braucht man, dann noch nicht einmal einen Automatischen Schwenkkopf.
Jedoch wie du sagst, sind dann die Berechnungen erheblich mühsamer.

Dies alles bleibt dir natürlich bei Cycle 800 erspart. Jedoch muß vor Aufruf des Cycle 800 eine Nullpunktverschiebung programmiert sein. Diese wird nicht automatisch mit dem Zyklus vorgenommen. Die Verschiebung wird nur automatisch auf die Bearbeitungsebene umgerechnet.
Ich persönlich würde da schon den Cycle 800 nutzen wenn dieser vorhanden ist, und versuchen den Verlust von jeweils 0,3 Sekunden woanders wieder rein zu holen, wenn davon alles abhängt.

Aber wie gesagt, es ist auch zu Fuß möglich, bringt aber auch Nachteile. Das automatische Anstellen des Werkzeugs entfällt dabei, so wie auch das Freifahren nach Abbruch des Programms im Zyklus wird da etwas kompliziereter.

Gruß InTex


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 04.01.2010, 19:54 Uhr
markus30
markus30
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.07.2003
Beiträge: 13

Cycle 800 macht nichts anderes,
mit If-Abfragen usw.. steuert er über Trans/Atrans usw.. das WKS entsprechend um
mit Bohrzyklen usw arbeiten wir eh nicht da es meist mehrstufige Bohrer sind die mit mehreren D-Nummern
zb:

G0 Z0,2 D1
G1 Z0 D2 F2500
G1 Z0 D3 F2000

um nachgeschliffene Werkzeuge ebenso einzusetzen usw.

Gruß
TOP    
Beitrag 04.01.2010, 21:00 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.708

hallo zusammen

eines vorab weg!

alles was cycle800 macht ist nix weiter wie in einem kartesischen koordinaten system über kugeltransformation die koordinaten neu rechnen ...
also im groben gesehen !
natürlich werden hier alle achsen berücksichtig. und die dazugehörige maschinen kinematik.
klar dauert es seine zeit das zu rechnen.

und es gibt eine alternative!
du kannst im cycle800 dir ein protokol schreiben lassen welche die trasnformationswerte enthält und diese dann ins programm übernehmen!
und damit wird dir die zeit erspart beim rechnen beim 2. mal!

oder du errechnest dir die coordinaten selbst ist ja soweit kein hexenwerk! erstell dir ne exell tabelle mit der du rechnest!

@ bjorn ...
wenn du ; <komments weg lässt
bringt es dir nix !
; <komments liest die steuerung NICHT ! un ein einfache LF also enter oder einfach eine leere zeile wird getacktet!
daher bringt es sogar was alle

leeren zeilen wie die oben
;
mit ; <komments zu versehen

ich muss intex recht geben ! es nimmt viel zeit ein cycle800 laufen zu lassen!

gruß klex


--------------------
Schaut doch mal rein:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: