532.133 aktive Mitglieder*
2.822 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Datensicherung komplett

Beitrag 17.11.2020, 11:24 Uhr
lilaperua34
lilaperua34
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.11.2020
Beiträge: 2

Hallo
Hab hier eine ältere Maschine und kenne mich mit der Siemens 810T überhaupt nicht aus. Sorry, bin Fanuc orientiert.
Maschine läuft und alles ist prima thumbs-up.gif
Da diese nicht immer läuft würde ich gerne eine komplette Datensicherung machen. Parameter/Diagnose/Programme usw. was halt alles nötig ist.
Hard und Software für Datenübertragung ist vorhanden und Funktioniert auch auf allen Fanuc Steuerungen.
Aber wie funktioniert das bei Siemens?? coangry.gif
Hat mir jemand eine Vorlage so "Schritt für Schritt"?
Danke.
TOP    
Beitrag 18.11.2020, 10:25 Uhr
lilaperua34
lilaperua34
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.11.2020
Beiträge: 2

ZITAT(lilaperua34 @ 17.11.2020, 10:24 Uhr) *
Hallo
Hab hier eine ältere Maschine und kenne mich mit der Siemens 810T überhaupt nicht aus. Sorry, bin Fanuc orientiert.
Maschine läuft und alles ist prima thumbs-up.gif https://xender.vip/
Da diese nicht immer läuft würde ich gerne eine komplette Datensicherung machen. Parameter/Diagnose/Programme usw. was halt alles nötig ist.
Hard und Software für Datenübertragung ist vorhanden und Funktioniert auch auf allen Fanuc Steuerungen.
Aber wie funktioniert das bei Siemens?? coangry.gif https://nox.tips/
Hat mir jemand eine Vorlage so "Schritt für Schritt"?
Danke.


issue got solvedd
TOP    
Beitrag 18.11.2020, 11:05 Uhr
cnc-jogger
cnc-jogger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.02.2019
Beiträge: 9

Hallo!

Willkommen im Club der edlen Steuerungen: 810T! :-D

Wichtig ist noch, dass Du ermittelst, welche der sog. "Grundausführungen" du hast. Es gab davon drei: GA1, GA2, GA3. Diese unterscheiden sich sowohl in der Hardware als auch der Software etwas. GA1 ist die älteste, GA3 die jüngste.

Ich habe die 810T auch (als GA1) und kenne mich mittlerweile richtig gut damit aus.

Als erstes:
Hier bei Siemens kannst Du Dir immer noch fast alle Dokumente zu dieser Steuerung herunterladen. Unbedingt tun - das gibt Lesestoff für viele Wochen :-) Dabei aber auch auf die richtigen Dokumente zu Deiner GA achten!

Zur Sicherung:
Die Sicherung erfolgt über eine serielle Schnittstelle vorne an der Steuerung mit maximal 9600 Baud (es gibt je nach CPU-Einschub auch eine 2. interne Schnittstelle). Die Einstellungen zu der Schnittstelle finden sich in den sog. "Settingdaten". Die Beschreibung dazu gibt es bspw. in "Bedienen und Programmieren". Ist alles nicht schwer, aber die müssen natürlich stimmen, damit man die Daten auf den Laptop übertragen kann. USB-Adapter für RS-232 gibt es reichlich für wenige Euro.

Alle Haupt-/Unterprogramme findest Du bspw. in der Betriebsart "Automatic" unten in der Menüzeile mit den fünf dicken tasten direkt unterm Bildschirm, den sog. "Softkeys", die ja anch Betriebsart unterschiedliche Menüs abbilden. Unter "Teileprogramme" lieht man dann die Auflistung der Programme.

Über "Daten Ein-/Ausgabe" kommst Du zur Ausgabe. Als Schnittstelle wählst Du "1", das ist die vorne. Man kann für Haupt- und Unterprogramme einen Bereich angeben, der ausgegeben wird. Wenn Du alles sichern möchtest also von 000 bis 999 bzw. L000 bis L999.

In der Ausgabe steht dann über jedem Programm der Programmkopf, der mit einem "%" beginnt, also bspw. "%MPF 123".

MPF ist ein Hauptprogramm (main program file)
SPF ein Unterprogramm (sub program file)

Und so steht jeder Programmkopf für eine bestimmte Art von Daten:

TOA = Werkzeugkorrekturen (von D1 bis D99, tool offset active)
ZOA = Nullpunktverschiebungen (zero offset active)
RPA = R-Parameter
usw.

Wichtig für eine funktionierenden Maschine sind die Programmtypen:

TEA1 = NC Maschinendaten
TEA2 = PLC Maschinendaten
PCA = Alarmtexte
PCP = PLC Programm

ASM = Anwender-Speicher-Modul (meist aber feste EPROMS)

Über Datenein/ausgabe müsstest Du alle diese Typen runterladen können - bis auf die PCA, die Alarmtexte für die PLC. Die sind aber nicht essentiell.

Schau auf jeden Fall, ob Du vielleicht Lochstreifen oder diese Programmtypen mitgeliefert bekommen hast.

TEA1 kann man zur Not selbst erstellen, da die NC-Maschinendaten sehr gut dokumentiert sind (bspw. im Dokument "Inbetriebnahme-Anweisungen". Aber man hat sie natürlich besser als Original zur Hand ;-)

TEA2 ist herstellerabhängig, also wirklich wichtig, ebenso PCP!

Wenn diese beiden Dateien fehlen, wird es schwierig, weil über eine interne softwaremäßige SPS (abgespeckte S5) die Anpassung an die Maschine vorgenommen wird.

Mir hat damals Spinner sehr weitergeholfen, weil die mir die Daten auch nach 30 Jahren noch zur Verfügung gestellt haben :-)
Also auch da: nachfragen!

Wichtig: die 810T hat zwei Lithiumbatterien, die für den Erhalt aller Daten bei stromlosigkeit der Maschine sorgen. Eine sitzt innen im Monitorgehäuse links oben, die zweite sitzt verlötet auf einem kleinen RAM-Kärtchen.
Diese müssen alle paar Jahre mal ausgetauscht werden. Aber die Maschine melden sich dann auch rechtzeitig mit einem Batteriealarm.

Viele Grüße,
Chris
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: