532.133 aktive Mitglieder*
2.691 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Drehteile unrund

Beitrag 19.11.2020, 16:01 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 57

Hey Jungs,
ich hab ständig das Problem, wenn ich z.B. eine 55er gezogene Welle absäge, und dann von beiden Seiten von innen und die Planfläche bearbeite, dann ist diese von der zuletzt gedrehten Seite immer am eiern bzw... der innen Durchmesser aus der Mitte... Was mache ich verkehrt????? Ab und zu habe ich das auch am Anfang das die gezogene Welle eiert...
Ich spanne diese in Bohrbacken und mit anschlag und drehe von beiden Seiten aus....
Kann mir da vielleicht jemand helfen?

Gruß ????
TOP    
Beitrag 19.11.2020, 16:30 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 57

Müsste ich das besser absägen, oder spann ich das ständig falsch ein?
TOP    
Beitrag 19.11.2020, 16:52 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 508

Hallo anfaenger2015 wie lang ist dein Teil?
Gruß Dreher1991
TOP    
Beitrag 19.11.2020, 16:57 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 57

Hey Dreher1991, von ca 34mm bis 80mm
TOP    
Beitrag 19.11.2020, 17:23 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 508

Ok wie gut läuft dein Teil mit den Backen also den Rundlauf meinte ich?
TOP    
Beitrag 19.11.2020, 19:24 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 57

Max 0,02 Schlag, ich hab aber irgendwie das Gefühl das das vom sägen kommt wenn der leicht schräg ist, kann das sein?
TOP    
Beitrag 19.11.2020, 19:31 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 253

Was verstehst du denn unter Bohrbacken?

Spannst du direkt auf dem Rohteil?

Mfg
TOP    
Beitrag 19.11.2020, 19:33 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 57

Die durchgängig sind und geriffelt! Ja genau direkt aufm rohreil.
TOP    
Beitrag 19.11.2020, 20:11 Uhr
d0msen
d0msen
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.09.2012
Beiträge: 40

ZITAT(Anfaenger2015 @ 19.11.2020, 20:33 Uhr) *
Die durchgängig sind und geriffelt! Ja genau direkt aufm rohreil.


Bei harten Backen kann ich mir kaum vorstellen, dass du da prozesssicher auf 0,02mm Rundlauf kommst ohne Ausrichten.
Je nach Einspannlänge und Sägeschnitt eiert das Teil dann ja ordentlich in deinen Backen.
Was hälst du denn von ausgedrehten Backen oder Spannzange?
TOP    
Beitrag 19.11.2020, 20:14 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 253

Also dann sind das wohl harte Backen.

Je nach der Art und Genauigkeit des Futters, auf deinem Rohteil gespannt wirst du immer Probleme mit dem Rundlauf haben.

Da wirst du ohne Ausrichten der zweiten Bearbeitungen nicht glücklich werden und je länger du die Welle ausspannst desto größer der Rundlauffehler.





TOP    
Beitrag 19.11.2020, 20:22 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 57

Also am besten, backen auf das Maß ausdrehen oder ausrichten???
TOP    
Beitrag 19.11.2020, 20:29 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 253

Als erstes nicht auf dem Rohteil spannen sondern auf einem bearbeiteten Durchmesser. Wenn dein Bezug schon unrund oder schief ist bringen dir ausgedrehte Backen oder Spannzangen auch nicht viel. Ansonsten halt Ausrichten. Je nach dem wie genau es werden soll.

Je nach Bauteil und Material finde ich zb. Selbst 0,02mm Rundlauf in ausgedrehten Backen Recht sportlich.
TOP    
Beitrag 19.11.2020, 20:36 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 57

Das Material wird leider nicht mehr von außen abgedreht! Die Welle hat schon den fertigen Durchmesser! Ist VA!
Hmmm dann muss ich mal schauen wie ich die Kuh vom Eis bekomme....
TOP    
Beitrag 19.11.2020, 20:42 Uhr
d0msen
d0msen
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.09.2012
Beiträge: 40

ZITAT(Anfaenger2015 @ 19.11.2020, 21:36 Uhr) *
Das Material wird leider nicht mehr von außen abgedreht! Die Welle hat schon den fertigen Durchmesser! Ist VA!
Hmmm dann muss ich mal schauen wie ich die Kuh vom Eis bekomme....


Im besten Fall hast du ne konventionelle Drehbank nebendran und kannst hauptzeitparallel eine Welle ausrichten und leicht plandrehen und anfasen.
Diese Welle dann in die ausgedrehten Backen mit Absatz einlegen mit der Planseite nach hinten deiner CNC-Drehmaschine und du kommst auf nen recht guten Wert.
So habe ich es immer gemacht, wenn es nicht anders ging.
Du kannst aber auch noch die Toleranz deines Aussendurchmessers ausreizen und noch drüberdrehen. dann wird es sehr genau.

Der Beitrag wurde von d0msen bearbeitet: 19.11.2020, 20:44 Uhr
TOP    
Beitrag 19.11.2020, 20:45 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 57

Das hört sich doch nach einem Plan an!!!
Besten Dank
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: