504.284 aktive Mitglieder
5.619 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Gewindedrehen - 820T - bleibt stehen.

Beitrag 23.05.2019, 16:03 Uhr
Tri-City-Maniac
Tri-City-Maniac
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2005
Beiträge: 45

Hallo,

hab wieder mal ne andere Maschine (Weiler UD 42 CNC) mit 820T.

Irgendwie bleibt der Hobel beim Gewindedrehen immer ohne Fehlermeldung stehen.

M12 Aussengewinde
R20=1,75 Steigung
R21=12 Anfangspunkt X
R22=0 Anfangspunkt Z
R23=3 Leerschnitte
R24=-0,875 Gewindetiefe
R25=0.1 Schlichtmass
R26=3 Einlaufweg
R27=0 Auslaufweg
R28=5 Zahl der Schruppschnitte
R29=0 Zustellwinkel
R31=12 Endpunkt X
R32=-15 Endpunkt Z

Ich stell das Ganze bei X12 und Z5 an. Werkzeug angewählt und Drehrichtung M4. Bleibt aber dann bei Z5 stehen, Spindel dreht sich und keine Fehlermeldung.

Was KÖNNTE der Fehler sein?

Danke.
TOP    
Beitrag 23.05.2019, 16:23 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 835

Am besten du schreibst den Zyklus im Dialogfenster noch einmal ganz neu. Vielleicht fehlt der Steuerung ein Parameter.

Der Beitrag wurde von farmer 70 bearbeitet: 23.05.2019, 16:24 Uhr


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 23.05.2019, 16:37 Uhr
Tri-City-Maniac
Tri-City-Maniac
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2005
Beiträge: 45

Auch schon mehrmals vergeblich versucht.
TOP    
Beitrag 23.05.2019, 21:05 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 835

Rufst du den Zyklus mit einer G Funktion oder als Unterprogramm Lxxx auf?


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 24.05.2019, 13:22 Uhr
Tri-City-Maniac
Tri-City-Maniac
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2005
Beiträge: 45

Ganz normal mit dem dazu gehörenden L97. Der Zyklus wurde über die Gewindedreh-Funktion erstellt. Da kann man ja nichts aus und alles ist schon so vorgefertigt, dass es passt.

Hatte aber allgemein Probleme mit dem Vorschub - auch bei anderen Zyklen und normalen Konturabläufen. Mit einem vorangestellten G90 funktionieren wenigstens letztere. Ausserdem scheint die Maschine etwas empfindlich mit G0, G1 und damit auch mit F zu sein. Wenn hier nicht alles ganz genau passt, dreht sich zwar die Spi del, aber sie verfährt nicht. Kenne ich so nicht.
TOP    
Beitrag 24.05.2019, 15:23 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 835

Dann ist der Fehler wo anders zu suchen.
Gibt es keine Fehlermeldung? Auch nicht wenn du etwas wartest?


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 27.05.2019, 20:14 Uhr
Tri-City-Maniac
Tri-City-Maniac
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2005
Beiträge: 45

Nein, es gibt keine Fehlermeldungen bezüglich des Gewindes.

Konnte heute feststellen, daß es irgendwie ein Problem mit G0 zu sein scheint. Wenn ich jetzt beispielsweise im Eilgang mit G0 vom Werkstück wegfahre, bleibt danach der Vorschub stehen und das Programm springt nicht in die nächste Zeile (Spindel und Vorschub werden aber mit 100% angezeigt und die Werte rühren sich nicht von Stelle, auch wenn ich versuche mit den Potis zu regulieren). Wenn ich jetzt aber anstatt mit G0 mit G1 F5 oder sowas die gleichen Koordinaten anfahre, läuft das Programm normal weiter. Hier und da fährt er schon auch mit G0 weiter, aber zum Großteil nur mit G1 und nem Vorschub. Woran kann das liegen?

Muss ich vielleicht noch irgendeine andere Wegbedingung dazu angeben? G97 wegen der festen Drehzahl? Absolut keine Ahnung mehr.

Ist mir wirklich schleierhaft, warum das so ist. 2-3x Hatte ich eine Meldung in Rot wegen "Vorschubbegrenzung".

Ich bin leider nicht so heimisch auf der 810/820er.


ZITAT(farmer 70 @ 24.05.2019, 15:23 Uhr) *
Dann ist der Fehler wo anders zu suchen.
Gibt es keine Fehlermeldung? Auch nicht wenn du etwas wartest?


Der Beitrag wurde von Tri-City-Maniac bearbeitet: 27.05.2019, 20:16 Uhr
TOP    
Beitrag 28.05.2019, 15:55 Uhr
Tri-City-Maniac
Tri-City-Maniac
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2005
Beiträge: 45

Tja, heute mal kurz mit Weiler telefoniert und das Problem wurde gefunden.

In den Maschinen Daten stand bei 5000 zum Schluß 100 anstatt 101 und der Schleppabstand der Z-Achse war in der Grundstellung bei - 201 anstatt bei 0.

Richtig eingestellt und die Vorschübe und Zyklen funktionieren.
TOP    
Beitrag 28.05.2019, 19:20 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 835

Freut mich zu hören das alles wieder funktioniert. Da hast du aber Glück das es die Firma Weiler noch gibt und jemand da ist der sich damit auskennt.
Aber wie haben sich die Maschine Daten verstellt bzw wer?


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 28.05.2019, 19:27 Uhr
Tri-City-Maniac
Tri-City-Maniac
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2005
Beiträge: 45

Ich hab leider keine Ahnung. Es ist schon ne alte Maschine (1989). Man sagte mir aber, daß evtl. die Messkreisplatine einen weg hat (wegen dem veränderten Schleppabstand).

Ich bin erst seit ein paar Tagen bei dieser Firma und bevor ich mich hier weiter dumm und dämlich suche, hab ich halt mal den richtigen Ansprechpartner gefragt. War mir dann fast schon klar, daß es nicht an mir, sondern an der Maschine liegt. Irgendwelche Parameter, die sich verstellt haben müssen.

Wenn man weiß, was es ist, kann mann damit auch umgehen.

Trotzdem danke für deine Hilfe.

Der Beitrag wurde von Tri-City-Maniac bearbeitet: 28.05.2019, 19:29 Uhr
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: