531.844 aktive Mitglieder*
1.699 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

INDEX G300 840D SL PROGRAMMWIEDERHOLUNG

Beitrag 09.07.2018, 19:48 Uhr
G300
G300
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.07.2018
Beiträge: 6

Guten Tag,
wer kennt sich mit Programmwiederholungen(Hauptprogrammwiederholungen) bei der Steuerung 840D SL aus?

Folgendes Problem: Ich arbeite in mehreren Kanälen 1/2/3 und 5
1: Revolver GS
2: Gegenspindel+Lünetten
3: Revolver HS
5: Portalarm

Starte im Kanal 1 mit Start(3,5) Kanal 3 und 5 und im Kanal 3 hole ich mit GETD(Z2,Z4) Lünette und Gegenspindel

Möchte nachdem das Programm abgelaufen ist, mein Hauptprogramm 9x wiederholen. Habe ich versucht mit Repeat und Goto. Funktioniert leider nicht, da die Maschine denkt, dass Sie noch in anderen Kanälen ist. (Die aber mit M30 Abgelaufen sind)

Freue mich auf eine schnelle Lösung.
TOP    
Beitrag 10.07.2018, 09:52 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.511

Woher weißt du, was die Maschine denkt (die Frage ist ernst gemeint)?
Was heißt "funktioniert nicht"?
TOP    
Beitrag 10.07.2018, 10:10 Uhr
platsch
platsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 308

Solche mehrkanaligen Maschinen sind selten für die ausschließliche Einzelteil-Produktion konzipiert.
Schau doch mal in die Bedienanleitung der Maschine, wo sich der Knopf für die Funktion "automatischer Wiederstart" auf dem MP befindet, wo und wie man den Werkstückzähler und die Sollstückzahl einstellen kann.
Eventuell solltest Du auch eine kurze Bediener-Schulung für die Maschine besuchen.
TOP    
Beitrag 10.07.2018, 14:51 Uhr
G300
G300
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.07.2018
Beiträge: 6

@CNCFr: Weil das in der einen Fehlermeldung beschrieben war. Kann diese leider nicht mehr genau Zitieren.

@platsch: Ja so produziere ich die Teile ja auch gerade. Das ist aber nich mein Ziel. Das ist mehr schlecht als recht. Bedienen kann ich die Maschine ja. Programmiere diese ja momentan auch.
TOP    
Beitrag 10.07.2018, 15:50 Uhr
platsch
platsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 308

ZITAT(G300 @ 10.07.2018, 14:51 Uhr) *
@CNCFr: Weil das in der einen Fehlermeldung beschrieben war. Kann diese leider nicht mehr genau Zitieren.

@platsch: Ja so produziere ich die Teile ja auch gerade. Das ist aber nich mein Ziel. Das ist mehr schlecht als recht. Bedienen kann ich die Maschine ja. Programmiere diese ja momentan auch.

Was ist denn dann Dein Ziel?
TOP    
Beitrag 10.07.2018, 16:41 Uhr
G300
G300
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.07.2018
Beiträge: 6

ZITAT(platsch @ 10.07.2018, 16:50 Uhr) *
Was ist denn dann Dein Ziel?


Solche mehrkanaligen Maschinen sind selten für die ausschließliche Einzelteil-Produktion konzipiert.
Schau doch mal in die Bedienanleitung der Maschine, wo sich der Knopf für die Funktion "automatischer Wiederstart" auf dem MP befindet, wo und wie man den Werkstückzähler und die Sollstückzahl einstellen kann.
Eventuell solltest Du auch eine kurze Bediener-Schulung für die Maschine besuchen.

Erstens: wie kommen Sie drauf, dass da Einzelteile laufen? Ich hab geschrieben, dass ich das Teil 9x wiederholen möchte (5000Stk). Zweitens: möchte ich ein Teil genau 9x wiederholen. Mit "automatischer Wiederstart" wiederholt sich etwas ja unendlich mal, bis man die Funktion umschaltet. Und in Standzeit von einem WZ 9 einzutragen kann man machen. Ist aber nichts halbes, und nichts ganzes. Möchte eig. 9x Prg. wiederholen und dann, Anschlag kommen lassen um Stange wieder zu beladen. Drittens: warum brauch ich eine Bedienerschulung? Wenn ich von einem Komplexen Thema eine Antwort erfrage. Bzw. mir Vorschläge einholen möchte?
TOP    
Beitrag 10.07.2018, 18:30 Uhr
platsch
platsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 308

Hallo G300

wenn man eine Lösung präsentiert bekommen möchte, muß man schon das Problem schildern. Am besten so, dass es die, die die Lösung präsentieren sollen, auch verstehen können was da gewünscht sein könnte.
Also erst nachdenken, dann schreiben. Und nicht gleich eingeschnappt sein, wenn jemand nachfragt, weil er das Telegramm nicht richtig deuten kann.

Um das Programm wieder starten zu können, müssen alle Kanäle auf M30 gelaufen sein. Das klappt ganz gut mit der Taste "automatischer Wiederstart".
Du willst hier aber je Stangen-Nachschub 9 Teile abarbeiten.
Das ist eine ganz andere Konstellation. Man sollte hier auch mal das Programmgerüst anschauen, wo man was verändern kann.
Einfachste Lösung:
Ich würde einen zusätzlichen Zähler im Hauptprogramm einbauen, der die 9 Stück runterzählt.
Erst wenn dieser Zähler abgelaufen ist, werden die Laderbefehle (Schieben) ausgeführt und der Zähler zurückgesetzt.
Das wäre eine von vielen Möglichkeiten, die man aber nur in Erwägung ziehen kann, wenn man auch die beteiligten Programme in den anderen Kanälen kennt.
TOP    
Beitrag 10.07.2018, 18:46 Uhr
G300
G300
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.07.2018
Beiträge: 6

Und genau das Problem hab ich doch in meinem ersten Text geschrieben????

"Starte im Kanal 1 mit Start(3,5) Kanal 3 und 5 und im Kanal 3 hole ich mit GETD(Z2,Z4) Lünette und Gegenspindel

Möchte nachdem das Programm abgelaufen ist, mein Hauptprogramm 9x wiederholen. Habe ich versucht mit Repeat und Goto. Funktioniert leider nicht, da die Maschine denkt, dass Sie noch in anderen Kanälen ist. (Die aber mit M30 Abgelaufen sind) "

Und wie genau programmiere ich den Zähler am besten? Wenn ich "automatischer Wiederstart" anwähle, dann Zählt die Maschine doch keine Teile mehr mit oder?


TOP    
Beitrag 10.07.2018, 19:19 Uhr
platsch
platsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 308

Wie schon geschrieben: Bitte so beschreiben, dass es Andere auch verstehen können. wink.gif

Der Werkstückzähler wird normalerweise mit M30 im ersten Kanal ausgelöst. Der Hersteller kann das aber auch anders gelöst haben. Dann sollte das in der Maschinendoku auch deutlich dokumentiert sein.
Also muß im ersten Kanal M30 ausgeführt werden um den Stückzähler hochzuzählen.
Um die 9 Scheiben abzustechen (mit GS und Abgreifarm) muß also auch das ganze Prozedere mit allen Warte-Marken durchlaufen werden.
Wie Du das im Hauptprogramm löst, ist wohl Geschmacksache.
Hier mal ein Vorschlag mit Zähler und berechneter Verschiebung:
QUELLTEXT
G54
R98=8.15;Teilbreite+Abstich
;R90=Zähler
R99=R99+(R98*R90);Verschiebung je Teil
TRANS Z=-R99
...
Bearbeitung
...
R90=R90+1;Zähler
if R90>9
  R90=0 R99=0;Zähler und Verschiebung zurücksetzen
  TRANS ;Aufheben der Verschiebung
  SCHIEBEN
endif
M30

Vor dem ersten Programmstart sollte aber der Zähler R90 auf "0" gesetzt werden.

Der Beitrag wurde von platsch bearbeitet: 10.07.2018, 19:24 Uhr
TOP    
Beitrag 10.07.2018, 19:35 Uhr
G300
G300
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.07.2018
Beiträge: 6

ZITAT(platsch @ 10.07.2018, 20:19 Uhr) *
Wie schon geschrieben: Bitte so beschreiben, dass es Andere auch verstehen können. wink.gif

Der Werkstückzähler wird normalerweise mit M30 im ersten Kanal ausgelöst. Der Hersteller kann das aber auch anders gelöst haben. Dann sollte das in der Maschinendoku auch deutlich dokumentiert sein.
Also muß im ersten Kanal M30 ausgeführt werden um den Stückzähler hochzuzählen.
Um die 9 Scheiben abzustechen (mit GS und Abgreifarm) muß also auch das ganze Prozedere mit allen Warte-Marken durchlaufen werden.
Wie Du das im Hauptprogramm löst, ist wohl Geschmacksache.
Hier mal ein Vorschlag mit Zähler und berechneter Verschiebung:
QUELLTEXT
G54
R98=8.15;Teilbreite+Abstich
;R90=Zähler
R99=R99+(R98*R90);Verschiebung je Teil
TRANS Z=-R99
...
Bearbeitung
...
R90=R90+1;Zähler
if R90>9
  R90=0 R99=0;Zähler und Verschiebung zurücksetzen
  TRANS;Aufheben der Verschiebung
  SCHIEBEN
endif
M30

Vor dem ersten Programmstart sollte aber der Zähler R90 auf "0" gesetzt werden.


Werde ich so mal probieren. Wird denk ich den gleichen Fehler geben, wie mit Repeat und GOTO. Hab auch schon überlegt das mit R Parameter zu programmieren. Danke für deine Mühe. Das Verschieben brauch ich sowieso nicht, ging nur um Hauptprogrammwiederholung. Ziehe meine Stange ja mit der Lünette wieder auf meine Korrekte ASL raus.
TOP    
Beitrag 10.07.2018, 19:38 Uhr
platsch
platsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 308

??????????
coangry.gif
TOP    
Beitrag 10.07.2018, 19:58 Uhr
G300
G300
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.07.2018
Beiträge: 6

Mein Prg. wird so aussehen.

G54
R90=R90+1

...
Bearbeitung
...

WAITE(60,1,3,5)

if R90>9
G0 X200 Z50
“ANSCHLAG“ D1
G0 X25 Z1,5
M0 ;Neu Stange beladen.
G0 X200 Z50
R90=0
endif

M30

So muss es klappen. Danke für den Denkanstoß wink.gif Hast du noch eine Idee um Kanäle sperren zu lassen? Ich möchte mit der Maschine alles im Kanal 1 programmieren. INIT die Prg. dann von Kanal 1 in 2,3 und 5. Wenn z.B. jemand ausersehen Kanal 3 angewählt hat, dass die Maschine sagt: Falscher Channel angewählt. Hast du da eine sinnvolle Idee??

Der Beitrag wurde von G300 bearbeitet: 10.07.2018, 20:01 Uhr
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: