540.388 aktive Mitglieder*
913 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Kreisnut fräsen / Böhringer NG180 (840D), Nut, Kreisnut, Fräsen Drehmaschine

Beitrag 21.01.2021, 13:03 Uhr
Haege
Haege
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.01.2021
Beiträge: 6

Hallo Dreherkollegen,

ich bräuchte mal eure Hilfe. Ich bin zufällig auf dieses Forum gestoßen und habe gesehen, das es hier ein Unterforum zur Siemens 840D Steuerung gibt.

Wir haben seit neustem eine Böhringer NG180 mit der 840D Steuerung. C Achse + Y Achse vorhanden.

Ich müsste folgendes Teil produzieren und dazu das Programm an der Maschine schreiben. Ich habe es schon mit den Zyklen Slot1 und 2 probiert, aber das ganze will noch nicht so richtig.

Hier mal die Zeichnung und das Programm, was ich erstellt habe. Fräsbearbeitung an der Drehmaschine ist Neuland für mich.
Wird gleich in der 1.Spannung gedreht und die Nuten und Kreisnuten gefräst.

Angehängte Datei  zeichnung.jpg ( 479.28KB ) Anzahl der Downloads: 23


QUELLTEXT
M59
G54
LIMS=777
H4595

G0 G153 Y0
M70
M84
STOPRE

G17
T10 D17
G94 S3=2222 M3=3 F333
;Fraesen 3xR5,5
G0 C0 X125 Z10

SLOT1(10,0,2,-10,,3,27,11,0,0,98,180,120,111,333,13,3,,10,,111,3000,0,)

;Fraesen Kreisnut
SLOT2(10,0,2,-10,,3,60,13,0,0,88,-30,120,111,222,10,2,,0,,111,3000)

G0 X333 Z222 Y0 M3=5 M9
G18

M58
M30


Was mache ich falsch, wohl fehlt noch was, oder ist das so nicht möglich mit der Maschine ? Gibt es einen anderen Weg ?

Slot1 fährt sie ab, sieht aber komisch aus in der Grafik, bei Slot2 kommt Kreisendpunktfehler. Siehe Sreenshot

Angehängte Datei  Grafik.jpg ( 121.4KB ) Anzahl der Downloads: 18


Ich hoffe es kann mir einer Weiterhelfen Tipps / Tricks nennen, womit ich dieses Teil bearbeiten kann.

Grüße,
Haege
TOP    
Beitrag 22.01.2021, 08:45 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.583

Bei der Kreisnut hast du als Startwinkel -30 Grad angegeben. Müssten das nicht 60 Grad sein?
Den Kreisendpunktfehler verstehe ich auch nicht. Eigentlich kann man da ja nichts falsch machen, auch dann nicht, wenn der Startwinkel nicht OK ist.

Dein Programm bearbeitet die Nuten mit der X- und der Y-Achse, bei stillstehender C-Achse.
Du könntest alternativ mal probieren, das Teil mit X- und C-Achse zu bearbeiten.

Dazu müsstest du vor dem ersten Zyklenaufruf TRANSMIT aktivieren und nach dem zweiten Aufruf wieder abwählen, also so:
QUELLTEXT
TRANSMIT
SLOT1(........
SLOT2(.......
TRAFOF

TOP    
Beitrag 22.01.2021, 09:07 Uhr
Haege
Haege
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.01.2021
Beiträge: 6

ZITAT(CNCFr @ 22.01.2021, 07:45 Uhr) *
Bei der Kreisnut hast du als Startwinkel -30 Grad angegeben. Müssten das nicht 60 Grad sein?
Den Kreisendpunktfehler verstehe ich auch nicht. Eigentlich kann man da ja nichts falsch machen, auch dann nicht, wenn der Startwinkel nicht OK ist.

Dein Programm bearbeitet die Nuten mit der X- und der Y-Achse, bei stillstehender C-Achse.
Du könntest alternativ mal probieren, das Teil mit X- und C-Achse zu bearbeiten.

Dazu müsstest du vor dem ersten Zyklenaufruf TRANSMIT aktivieren und nach dem zweiten Aufruf wieder abwählen, also so:
QUELLTEXT
TRANSMIT
SLOT1(........
SLOT2(.......
TRAFOF


Super Danke dir schon mal für die Antwort, das mit Transmit werde ich mal probieren. Die -30 waren nur als Test. Hatte da auch schon 30 drin. Die 30° weil ich den Mittelpunkt als 0° genommen hätte.

Grüße
TOP    
Beitrag 22.01.2021, 10:01 Uhr
Haege
Haege
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.01.2021
Beiträge: 6

ZITAT(Haege @ 22.01.2021, 08:07 Uhr) *
Super Danke dir schon mal für die Antwort, das mit Transmit werde ich mal probieren. Die -30 waren nur als Test. Hatte da auch schon 30 drin. Die 30° weil ich den Mittelpunkt als 0° genommen hätte.

Grüße


Sorry konnte den alten Post nicht mehr bearbeiten. Also hab das mal mit Transmit und Co probiert, gleiches Problem. Auch das ändern des Startwinkels auf 60 hat keinen Erfolgt gebracht. Und auch die Nuten an der Mantelfläche (D 120) sehen nach wie vor komisch aus.

Als Werkzeug habe ich Ausgewählt Schaftfräser, bei Radius hab ich R5 eingegeben, somit müsste ich beide Nuten bearbeiten können.

Muss ich noch irgendwas mit Diamoff machen ?

Ach ja, was mir noch eingefallen ist, bei Slot1 die Nuten an der Mantelfläche, die sollte er von Oben fahren, fährt aber ins Teil und dann nach außen ? Wie könnte ich das abändern ? Wäre ja sinnvoller ich fahre von außen auf D120 und dann die Nut Richtung Drehmitte. Als wenn ich erst mal mit dem Fräser in die Planfläche steche und dann nach außen, weg von der Drehmitte fräse

Und zum dem Transmit ? Sobald ich das vor einem Cyclus anwähle, ändert der die Achsen in X und C sofern ich davor M70 angewählt habe ? Das M70 später wieder mit M71 abwählen ?

Grüße

Der Beitrag wurde von Haege bearbeitet: 22.01.2021, 10:03 Uhr
TOP    
Beitrag 22.01.2021, 12:15 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.583

Ich denke schon, dass du DIAMOF (mit einem F!) brauchst.
Zu M70 / M71 kann ich nichts sagen. Ich weiß nicht, was das an deiner Maschine bewirkt. TRANSMIT interessiert sich dafür wohl auch kaum.
TOP    
Beitrag 22.01.2021, 13:35 Uhr
Haege
Haege
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.01.2021
Beiträge: 6

ZITAT(CNCFr @ 22.01.2021, 11:15 Uhr) *
Ich denke schon, dass du DIAMOF (mit einem F!) brauchst.
Zu M70 / M71 kann ich nichts sagen. Ich weiß nicht, was das an deiner Maschine bewirkt. TRANSMIT interessiert sich dafür wohl auch kaum.


M70 ist mehr oder weniger der Fräsbetrieb, damit schaltet die Spindel in die C Achse um, wenn ich das so richtig rausgelesen habe.

Ich teste mal noch mit Diamof

Diamof
Transmit
Slot1
Slot2
Trafof
Diamon

So in etwa ? Hat das ne bestimmte Reihenfolge ?
TOP    
Beitrag 22.01.2021, 15:56 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.583

Die Reihenfolge sollte so passen.
Das Trafof nach der Bearbeitung (und damit auch nach Transmit) sollte klar sein.
Die Umschaltung DIAMON / DIAMOF könnte auch bei aktivem Transmit passieren, aber so finde ich es übersichtlicher.
Ich vermute mal, dass DIAMON für den Kreisendpunktfehler verantwortlich ist.
TOP    
Beitrag 25.01.2021, 08:20 Uhr
Haege
Haege
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.01.2021
Beiträge: 6

ZITAT(CNCFr @ 22.01.2021, 14:56 Uhr) *
Die Reihenfolge sollte so passen.
Das Trafof nach der Bearbeitung (und damit auch nach Transmit) sollte klar sein.
Die Umschaltung DIAMON / DIAMOF könnte auch bei aktivem Transmit passieren, aber so finde ich es übersichtlicher.
Ich vermute mal, dass DIAMON für den Kreisendpunktfehler verantwortlich ist.


Leider haben all die Zusätze im Programm nichts bewirkt. Alles mögliche probiert.
TOP    
Beitrag 25.01.2021, 09:52 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.583

Das ist eigenartig. Ist es immer noch der Kreisendpunktfehler?
Das folgende Programm läuft auf SINUTRAIN problemlos durch:
QUELLTEXT
DIAMOF
G17
T="CUTTER_8" D1

G94 S3=2222 M3=3 F333
;Fraesen 3xR5,5
G0 SP1=0 X125 Z10
TRANSMIT

SLOT1(10,0,2,-10,,3,27,11,0,0,98,180,120,111,333,13,3,,10,,111,3000,0,)

;Fraesen Kreisnut
SLOT2(10,0,2,-10,,3,60,13,0,0,88,-30,120,111,222,10,2,,0,,111,3000)

TRAFOOF
;G0 X333 Z222 Y0 M3=5 M9
G18

M30

Das ist praktisch dein Originalprogramm aus #1 mit TRANSMIT und den folgenden Änderungen:
Werkzeuganwahl
Im G0-Satz vor TRANSMIT C durch SP1 ersetzt (bei mir heißt die Spindel SP1)
TRANSMIT und TRAFOOF eingefügt.
G0-Satz nach TRAFOOF ausgeblendet (bei mir gibt es keine Y-Achse)

Wo steht die Y-Achse beim Programmstart? Es sollte (in gewissen Grenzen) unwichtig sein, aber mit Y0 ist es übersichtlicher.
Wenn das Werkzeug in Y-Richtung außermittig steht, gibt es um den Nullpunkt einen nicht erreichbaren Bereich. Das kann aber - falls ich das richtig sehe - nicht zu einem Kreisendpunktfehler führen, sondern allenfalls zu einem Softwarelimit-Fehler.

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: