540.388 aktive Mitglieder*
907 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Maschine spiegeln / bearbeiten von Hinten

Beitrag 19.02.2021, 10:28 Uhr
Frank_74
Frank_74
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2021
Beiträge: 3

Hallo.

Das ist mein erstes Posting und ich hoffe es ok ist, wenn ich sofort mit der Tür ins Haus falle und direkt meine erste Frage stelle.
Bis jetzt habe ich immer alle Fragen die sich mir gestellt haben über alte Postings lösen können.
Bin sehr froh diese Plattform gefunden zu haben.


Wir haben eine FAT Drehmaschine ohne autom. WZW. Eine mit Bettschlitten wo die Werkzeuge "vorne" sind und nicht "hinten" wie bei einer Schrägbettmaschine.
Ich nutze Shopturn.
Version, so steht es zumindest bei Hochfahren, ist 07.5.17.00.
Sollten noch Angaben nötig sein werde ich diese gerne nachliefern, wenn man mir sagt wo ich das ablesen kann.

Nur zu meiner Frage.

Da wir keinen autom. WZW haben, aber unsere Werkstücke immer mit 2 Werkzeugen bearbeitet werden müssen haben wir vor auf der "hinteren" Seite noch einen Halter für Meißel zu installieren. Dann bräuchte man nicht immer umspannen.
Ich möchte "hinten" ein Werkzeug für das längsdrehen haben und "vorne" ein Werkzeug zum Einstechen.

Das Einstechen wird in Shopturn ja ganz normal gemacht. Alles kein Problem.
Nur wie bringe ich Shopturn dazu mit dem "hinteren" Werkzeug richtig um zu gehen.
Alles was ich bis jetzt versucht habe endet mit Fehlermeldungen.

Ich hoffe ich habe es einigermaßen Verständlich erklärt.

Vorab schon mal Danke für Eure Hilfe.

Gruß, Frank

Der Beitrag wurde von Frank_74 bearbeitet: 19.02.2021, 10:34 Uhr
TOP    
Beitrag 04.03.2021, 07:32 Uhr
Frank_74
Frank_74
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2021
Beiträge: 3

Hallo,

War die Frage zu schwer und es hat keiner eine Antwort oder habe ich irgendwie gegen die "Etikette" verstoßen und es will keiner Antworten?

Mir würde auch ein ...
"Nein, das geht nicht!"
... reichen. Dann muss ich mir nämlich was anderes überlegen.

Danke.

Gruß, Frank


TOP    
Beitrag 04.03.2021, 09:15 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 428

ZITAT(Frank_74 @ 04.03.2021, 07:32 Uhr) *
Hallo,

War die Frage zu schwer und es hat keiner eine Antwort oder habe ich irgendwie gegen die "Etikette" verstoßen und es will keiner Antworten?

Mir würde auch ein ...
"Nein, das geht nicht!"
... reichen. Dann muss ich mir nämlich was anderes überlegen.

Danke.

Gruß, Frank


Hmm ich denke keiner hat auf diese Frage eine Antwort, da dies schon sehr speziell ist.
Kenn mich überhaupt nicht aus aber kann man ein Werkzeug so hinterlegen, dass es wie so ein Arm aussieht der auf der anderen Seite das eigentliche Werkzeug hält. Wie so ein überdimensionales Werkzeug.

Für was benötigst du eigentlich dann shopturn?
Du willst nur Längsdrehen und abstechen?


TOP    
Beitrag 04.03.2021, 09:22 Uhr
Sokke_CAM
Sokke_CAM
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.10.2020
Beiträge: 31

Hallo,

Du könntest versuchen, eine weitere Schneide Deinem Werkzeug hinzuzufügen und so einzustellen, dass das funktioniert.
Wegen Drehrichtung und anderen Dingen weiß ich nicht, ob Du da Einfluss nehmen kannst.

Gutes Gelingen!


--------------------
~Sokke
TOP    
Beitrag 04.03.2021, 14:48 Uhr
blokzijf
blokzijf
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2007
Beiträge: 196

Hallo Frank, ich denke das es nicht geht im shopturn weil die zyklussen ,bei dir, vor die mittellinie geordnet sind .In DIN-ISO muss es ,ohne zyklus schon gehen.

grusse:Fred
TOP    
Beitrag 04.03.2021, 18:46 Uhr
Sophie89
Sophie89
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.07.2017
Beiträge: 103

Du könntest das Werkzeug korrekt anlegen, wie es auch in der Maschine gespannt ist.
Danach spiegelst du die X-Achse und kannst die normalen Abspanzyklen zumindest programmieren.
Bei der Kontur sollte es eigentlich auch klappen.

Oft machen wir dies auch mit Drehbohrern. Diese bohren erst mittig das Loch, und fahren dann unter Drehmitte die Kontur (Außen-Kontur!).
Damit die Drehrichtung passt, fängst du 0,5mm in Z weiter vorne an und schreibst dann erst eine gerade auf Z0. Unter zusätzliche Parameter gibst du einfach M3/M4 ein. Die Maschine fährt die 0,5mm erst in der falschen Drehrichtung (egal, fährt ja in der Luft) und dreht dann die Drehrichtung um und arbeitet deine Kontur ab.

Getestet auf einer 828D

Der Beitrag wurde von Sophie89 bearbeitet: 04.03.2021, 18:48 Uhr
TOP    
Beitrag 04.03.2021, 20:03 Uhr
gantner
gantner
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.12.2006
Beiträge: 123

Hallo Sophie89,
das kling interessant. Das probiere ich auch mal aus, aber ich glaube die Steuerung zikkt dann rum. Wenn mein Werkzeug wie oben beschrieben bei der Maschine hinter der Drehachse ist dann Programmier ich den Zyklus ja so wie wenn ich eine Bohrung ausdrehen wollte. Da passt doch aber dann die schneidenlage nicht, ich glaube da motzt die Steuerung.
Gruß Gantner
TOP    
Beitrag 05.03.2021, 07:02 Uhr
Frank_74
Frank_74
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2021
Beiträge: 3

Hallo,

Erst mal Danke für die ganze Antworten.

ZITAT(Hawky @ 04.03.2021, 08:15 Uhr) *
Für was benötigst du eigentlich dann shopturn?
Du willst nur Längsdrehen und abstechen?

Weil die "Halbzeuge" im Durchmesser / Länge nie 100% gleich sind.
Da muss ich fast bei jedem Teil ein wenig eingreifen.
2 x überdrehen und nicht nur 1 x weil der Außen Durchmesser zu groß
oder
3 x mehr abstechen, weil Rohteil länger
So Änderungen sind in Shopturn (denke ich mal) einfacher.



ZITAT(Sokke_CAM @ 04.03.2021, 08:22 Uhr) *
Hallo,

Du könntest versuchen, eine weitere Schneide Deinem Werkzeug hinzuzufügen und so einzustellen, dass das funktioniert.
Wegen Drehrichtung und anderen Dingen weiß ich nicht, ob Du da Einfluss nehmen kannst.

Gutes Gelingen!

Geht leider nicht, weil die ganzen "Leerfahrten" in die falsche Richtung gehen (ins Werkstück rein).
Wenn man es als Rohr mit innen Bearbeitung programmiert, zickt wieder was anderes.
Rückzugsebene oder sonst was. ;(


ZITAT(blokzijf @ 04.03.2021, 13:48 Uhr) *
Hallo Frank, ich denke das es nicht geht im shopturn weil die zyklussen ,bei dir, vor die mittellinie geordnet sind .In DIN-ISO muss es ,ohne zyklus schon gehen.

grusse:Fred

Hatte ich befürchtet.
Dann eben doch alles "von Hand" in DIN-ISO


ZITAT(Sophie89 @ 04.03.2021, 17:46 Uhr) *
Du könntest das Werkzeug korrekt anlegen, wie es auch in der Maschine gespannt ist.
Danach spiegelst du die X-Achse und kannst die normalen Abspanzyklen zumindest programmieren.
Bei der Kontur sollte es eigentlich auch klappen.

Oft machen wir dies auch mit Drehbohrern. Diese bohren erst mittig das Loch, und fahren dann unter Drehmitte die Kontur (Außen-Kontur!).
Damit die Drehrichtung passt, fängst du 0,5mm in Z weiter vorne an und schreibst dann erst eine gerade auf Z0. Unter zusätzliche Parameter gibst du einfach M3/M4 ein. Die Maschine fährt die 0,5mm erst in der falschen Drehrichtung (egal, fährt ja in der Luft) und dreht dann die Drehrichtung um und arbeitet deine Kontur ab.

Getestet auf einer 828D

Spiegeln geht leider nicht, weil die ganzen "Leerfahrten" in die falsche Richtung gehen (ins Werkstück rein).
Wenn man es als Rohr mit innen Bearbeitung programmiert, zickt wieder was anderes.
Rückzugsebene oder sonst was. ;(
Und die Schneidlage wird auch moniert.
Hatte ich zumindest bei mir nicht hinbekommen.
Gibt ja unter "Sonstiges" die Möglichkeit Achsen zu spiegeln



ZITAT(gantner @ 04.03.2021, 19:03 Uhr) *
Hallo Sophie89,
das kling interessant. Das probiere ich auch mal aus, aber ich glaube die Steuerung zikkt dann rum. Wenn mein Werkzeug wie oben beschrieben bei der Maschine hinter der Drehachse ist dann Programmier ich den Zyklus ja so wie wenn ich eine Bohrung ausdrehen wollte. Da passt doch aber dann die schneidenlage nicht, ich glaube da motzt die Steuerung.
Gruß Gantner


Hatte ich probiert und ging bei mir nicht


Danke noch mal fürs helfen.
Werde nun alles in DIN-ISO versuchen.

Gruß, Frank
TOP    
Beitrag 05.03.2021, 08:44 Uhr
blokzijf
blokzijf
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2007
Beiträge: 196

Hallo Frank ,du kannst die "hintenseite" bearbeitung in DIN ISO zusammen packen in ein unterprogramm und dan die stechbearbeitung wieder im shopturn ausfuhren.

grusse; Fred
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: