535.373 aktive Mitglieder*
3.736 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Maschinennullpunkte neu setzten?

Beitrag 16.06.2017, 04:04 Uhr
Basti86
Basti86
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.07.2016
Beiträge: 24

Guten Morgen zusammen,
Ich habe gestern eine unserer Maschinen bei in Betrieb genommen, Siemens 840d pl
Das erste Problem war schon dabei das das letzte IBN Archiv von den Kollegen 2013 gemacht wurde und nun alle UGUD's weg sind... ok kein Thema machen wir neu......
Nun nachdem alles fertig ist, ruft mich mein Kollege an das die Anlage bei allen Bewegungen nur noch auf dem Endschalter fahren würde?
Habt ihr ne Idee was da los sein könnte?
Muss ich einfach nur einen neuabgleicj machen oder die Maschinennullpunkt der Anlage komplett neu einstellen?

Danke schonmal für eure Hilfe.
LG Sebastian
TOP    
Beitrag 16.06.2017, 05:44 Uhr
Micha1405
Micha1405
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.07.2008
Beiträge: 921

Hallo

Du musst den Referenzpunkt überprüfen und ggf neu einstellen.

Gruß
Michael
TOP    
Beitrag 16.06.2017, 05:54 Uhr
Basti86
Basti86
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.07.2016
Beiträge: 24

Also muss ich theoretisch nur einen Neuabgleich machen und dann sollte alles wieder laufen?
Oder kann ich den Referenzpunkt auch anders ändern?
Ist halt nicht so bequem mit den älteren Maschinen da die nur ein Motormesssystem haben und nicht noch ein Glasmaßstab... :/

LG

Der Beitrag wurde von Basti86 bearbeitet: 16.06.2017, 05:55 Uhr
TOP    
Beitrag 16.06.2017, 10:12 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



Der Unterschied liegt weniger darin ob nur ein Motormeßsystem, oder auch ein zusätzlicher Glasmaßstab vorhanden ist, sondern ob Absolutgeber oder Incrementalgeber vorhanden sind.
Offenbar sind bei deiner Maschine Incrementalgeber verbaut.
Hier muß der Referenzpunkt (Nocken) angepasst werden.
Liegt der so weit abseits der Achs-Maschinendaten, daß die Referenzfahrt die Software-Endschalter berührt, ist anzunehmen, daß die Datensicherung von einer anderen Maschine stammt. Die fehlenden UGUD's sollten da schon stutzig machen. wink.gif
Dann ist guter Rat teuer. Wenn seit der letzten vorhandenen Datensicherung ein Service vom Hersteller war, besteht noch die Hoffnung, daß der eine richtige und aktuellere Datensicherung archiviert hat.
TOP    
Beitrag 16.06.2017, 10:31 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.543

Ja, so wei es aussieht, wird es mit dem Einstellen der Referenzpunkte nicht getan sein. Wenn die Datensicherung irgendwas enthält, was offensichtlich wenige mit der Maschine zu tun hat, wird nach dem Referenzpunkt das nächste Problem anstehen.
Das riecht nach einer Komplettinbetriebnahme.
TOP    
Beitrag 16.06.2017, 13:29 Uhr
Basti86
Basti86
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.07.2016
Beiträge: 24

Ja ich glaube die UGUD's die fehlen, wurden erst nach der letzten Sicherung erstellt da die Programme bis dahin anders aufgebaut waren.
Die Datensicherung ist definitiv von der Anlage da es auch nach dieser benannt ist.
Dann werde ich nochmal die Referenzpunkte prüfen....

LG
TOP    
Beitrag 17.06.2017, 20:44 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Hi

Auch die UGUD ist als Datensicherung ( Grundzustand der Maschine im Auslieferungszustand ) beim Maschinenhersteller abfragbar.
Gelegendlich wurde oder wird bei einem Monteursbesuch ( natürlich nur, wenn dieser der vom Hersteller selber war ) diese / der aktuelle Zustand der Maschine in einem IBN Archiv gesichert und zum Hersteller selber übertragen, so das dieser auch evt Änderungen nach einer Reparatur bei sich im Archiv hat !

Was jetzt nun deine Endlagen angeht, ob Software- oder Hardware Endlagen angeht, solltest du schon wissen, welche Meßsysteme aktiv sind ! Aber das wurde bereits von meinen Vorredner ausführlich aufgezeigt !

Ansonsten du schiebst mit einer falschen Manipulation auch einen Hardware - Anschlag über den Haufen !

Also obacht ! Was man macht, oder manipuliert !
Schönen Abend


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 18.06.2017, 10:42 Uhr
nixalsverdruss
nixalsverdruss
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.11.2003
Beiträge: 1.488

ZITAT(Basti86 @ 16.06.2017, 05:04 Uhr) *
Siemens 840d pl
letzte IBN Archiv von den Kollegen 2013 gemacht wurde und nun alle UGUD's weg sind... ok kein Thema machen wir neu......
Nun nachdem alles fertig ist, ruft mich mein Kollege an das die Anlage bei allen Bewegungen nur noch auf dem Endschalter fahren würde?



Es ist ja jetzt schon eine menge geschrieben worden .
was bisher bekannt ist
-die Datensicherung ist uralt .
-die UGUD Fehlen darin ( laut deiner aussage kein Problem da ja scheinbar von euch erstellt )
- eine super detaillierte Fehlerbeschreibung " die Anlage bei allen Bewegungen nur noch auf dem Endschalter fahren würde"

Darauf hin stürzen such alle auf die Referenzfahrt .
aber ist das überhaupt die Ursache ?


ZITAT
Liegt der so weit abseits der Achs-Maschinendaten, daß die Referenzfahrt die Software-Endschalter berührt, ist anzunehmen,

bei einer Referenzfahrt können keine Software-Endschalter angefahren werden .Ohne abgeschlossene Referenzfahrt keine Software Endlagen .

TOP    
Beitrag 19.06.2017, 07:57 Uhr
Micha1405
Micha1405
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.07.2008
Beiträge: 921

ZITAT(nixalsverdruss @ 18.06.2017, 10:42 Uhr) *
bei einer Referenzfahrt können keine Software-Endschalter angefahren werden .Ohne abgeschlossene Referenzfahrt keine Software Endlagen .


Hallo

Deine Anmerkungen sind ja soweit ok. Aber was ist wenn überhaupt keine Referenzfahrt stattfindet? Ich z.B. arbeite seit Einführung der 840 D nur noch an Maschinen wo das so ist.

In diesem Falle ist der Referenzpunkt alles entscheidend. Wenn der, aus welchen Gründen auch immer, daneben liegt fährt die Maschine sehr wohl fehlerhaft. Ausserdem ist es keine grosse Arbeit den Referenzpunkt zu überprüfen. Sollte der stimmen kann man diese mögliche Fehlerquelle schon mal ausschliessen.

Gruß
Michael
TOP    
Beitrag 19.06.2017, 11:38 Uhr
nixalsverdruss
nixalsverdruss
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.11.2003
Beiträge: 1.488

ZITAT(Micha1405 @ 19.06.2017, 08:57 Uhr) *
Hallo

Deine Anmerkungen sind ja soweit ok. Aber was ist wenn überhaupt keine Referenzfahrt stattfindet? Ich z.B. arbeite seit Einführung der 840 D nur noch an Maschinen wo das so ist.


dann hat man ein Absolutgeber
Status kann man über MD 34210 feststellen.
die Nulpunkt verschiebung für dieses Messsystem kann natürlich falsche sein , keine Frage.

Aber ob es daran liegt kann man nicht sagen wir wissen ja nicht ob die Maschine auf Software Endlagen fährt
oder in den Festanschlag oder auf Hardwareendschalter,
noch in welcher Betriebsart (JOG oder AUTO ).

solange es keine brauchbare Beschreibung, des Fehlverhalten gibt ist das doch alles Kaffeesatzleserei.



TOP    
Beitrag 20.06.2017, 06:35 Uhr
SeanClaud
SeanClaud
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.12.2014
Beiträge: 142

Kaffeesatz lesen ist doch was feines wenn man es kann smile.gif

wenn es ein Absolutwert Geber ist, sollte es egal sein ob das Archiv uralt ist, hauptsache es ist von dieser Maschine und die Messsysteme wurden noch nicht getauscht.....
mit der Taste JOG REF sollte man im Maschinenübersichts Bild sehen ob die Achsen referenziert sind oder nicht.....
wenn im MD34200[0] oder [1] eine 1 drinnen steht, dann sind es Inkremental Geber, soweit ich das weiß.....
Index [0] erstes Messsystem Index [1] zweites Messsystem.....
ist da eine NULL drinnen, müssten es Absolutwertgeber sein, dann sind die mit dem MD 34210 zu referenzieren..... natülich nach Vorgabe des Maschinenherstellers (Dokumentation)....

viel Spaß beim weiter raten wink.gif

LG
TOP    
Beitrag 04.07.2017, 10:05 Uhr
Basti86
Basti86
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.07.2016
Beiträge: 24

Hallo zusammen,
ich danke Euch für die ganzen echt guten Ansätze. daumup.gif
wir haben noch ein funktionierendes IBN Archiv gefunden auf dem dann weiter gearbeitet werden konnte.

LG Basti
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: