540.932 aktive Mitglieder*
2.911 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Messzyklus mit Case Konstruktion

Beitrag 15.01.2021, 18:08 Uhr
Daniel9213
Daniel9213
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.02.2016
Beiträge: 3

Guten Abend,
Vielleicht kann mir hier jemand helfen.
Ist es möglich das Messergebnis aus einem Messzyklus (Durchmesser und Tiefe einer Bohrung) mit einer Case Konstruktion so zu verknüpfen, dass nach dem messen die Messergebnisse mit einer Vorgabe verglichen werden und wenn das Ergebnis passt das Programm weiter läuft und wenn nicht das Werkzeug wechselt und an einer anderen Stelle im Program weiter macht ?

Über alle Hinweise wäre ich dankbar.


Gruß Daniel
TOP    
Beitrag 15.01.2021, 21:22 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.590

Ich weiß jetzt nicht so recht, was du unter einer Case Konstruktion verstehst.
Ganz allgemein sehe ich kein Problem darin, Messergebnisse auszuwerten und abhängig vom Ergebnis mit unterschiedlichen Programmteilen weiterzuarbeiten.
TOP    
Beitrag 15.01.2021, 23:50 Uhr
Daniel9213
Daniel9213
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.02.2016
Beiträge: 3

Danke für die schnelle Antwort.
Das Problem ist, dass ich leider keine Erfahrung im Bereichen einer solchen Programmierung habe und mir die Umsetzung komplett neu ist.

Meine Idee ist:
- Bohrung wird gemessen im Durchmesser und der Tiefe
- Werte sollen verglichen werden. Liegen die Werte zwischen unterem Abmaß und oberen Abmaß soll das Programm weiter laufen mit dem Werkzeug und wenn einer der Werte nicht stimmt soll das Programm an einer anderen Stelle weiter laufen und den Part mit dem ersten Werkzeug auslassen.

Für diese Idee bräuchte ich Hilfe, wie ich dieses Umsetzen kann.

Vielen Dank im Voraus.
TOP    
Beitrag 16.01.2021, 09:06 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.590

Z.B. so:

QUELLTEXT
DEF REAL _D_MIN = 5.9   ; Minimalwert Durchmesser
DEF REAL _D_MAX = 6.2 ; Maximalwert Durchmesser
DEF REAL _T_MIN = 19.3   ; Minimalwert Tiefe
DEF REAL _T_MAX = 19.45 ; Maximalwert Tiefe

DEF REAL _D_MESS         ; Messwert Durchmesser
DEF REAL _T_MESS         ; Messwert Tiefe

; Hier messen und die Messwerte in die beiden Variablen  _D_MESS  und  _T_MESS schreiben.

IF (_D_MESS >= _D_MIN AND  _D_MESS <= _D_MAX AND _T_MESS >= _T_MIN AND  _T_MESS <= _T_MAX)
; Hier der Programmteil für den Fall, dass das Teil OK ist.
ELSE
; Hier der Programmteil für den Fall, dass das Teil nicht OK ist.
ENDIF
TOP    
Beitrag 16.01.2021, 09:51 Uhr
Daniel9213
Daniel9213
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.02.2016
Beiträge: 3

Viel Dank für die schnelle Lösung meines Problems.

Werden es kommende Woche probieren und ich werde berichten ob es geklappt hat!

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: